Versuchsanordnung in einem Praktikumslabor der Abbe School of Photonics in Jena

Profillinie LIGHT

Die Profillinie LIGHT umfasst die Bereiche Optik und Photonik, Innovative Materialien und Energiespeicher.

Das Wirken von Zeiss, Abbe und Schott gilt weltweit als Beispiel eines symbiotischen Innovationsdreiecks, bestehend aus exzellenter Grundlagen- und Anwendungsforschung sowie erfolgreichem, global ausgerichtetem Unternehmertum.

Unter dem Dach dieser Profillinie wird die wissenschaftliche Stärke im Bereich Optik und Photonik ausgebaut, der Schwerpunktbereich Innovative Materialien und Technologien inklusive der Energieforschung integriert und interdisziplinäre Anknüpfungspunkte in Richtung Biologie und Medizin geschaffen.

Der Schwerpunkt Optik und Photonik konzentriert sich auf die drei Forschungsfelder Ultraoptik (Nanooptik, Laserphysik, photonische Materialien, optische Systeme), Starkfeldphysik (Hochintensitätslaser, Laserphysik, Röntgenoptik) und Biophotonik (Spektraloptische Analytik, Biomedizinsche Bildgebung, Chipbasierte Analytik und Diagnostik).

Im Bereich der Innovativen Materialien und Energiespeicher stehen u. a. synthetische Makromoleküle, Polysaccharide, nanostrukturierte Sensoren und Nanomaterialien ebenso wie die Herstellung von synthetischen "Minimalzellen" oder Aspekte moderner Methoden und Verfahren in der Glas- und Polymerchemie im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Strukturbildende Zentren Inhalt einblenden
Vorhandene Forschungsstrukturen Inhalt einblenden
Beteiligte Fakultäten Inhalt einblenden
Kooperationspartner Inhalt einblenden
Kontakt Inhalt einblenden

Die Steuerungsgruppe dient der Profillinie LIGHT als berichterstattendes und strategisches Element.
Sprecher der Steuerungsgruppe ist Prof. G. Paulus (Institut für Optik und Quantenelektronik) und stellvertretender Sprecher ist Prof. U. S. Schubert (Institut für Organische und Makromolekulare Chemie).

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang