Abbe Center of Photonics (ACP)

Das Abbe Center of Photonics (ACP) repräsentiert die Profillinie LIGHT.

Das Abbe Center of Photonics (ACP) wurde 2010 als Hochschulzentrum der Universität gegründet und repräsentiert zu großen Teilen die Profillinie LIGHT. Seine mehr als 40 Mitglieder arbeiten in der Optik und Photonik disziplinübergreifend in Forschung und Lehre. Das ACP vertritt drei Forschungsschwerpunkte sowie mit der integrierten Abbe School of Photonics (ASP) eine stark forschungsorientierte Lehre.

  • Ursprünglich vom BMBF als Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) gegründet, wird in der Ultraoptik in den Bereichen Laserphysik, Nanooptik, Photonische Materialien und Optische Systeme die komplette Kontrolle von Licht angestrebt, um dieses als Instrument, Schalter oder Informationsträger zu nutzen.
  • Die Starkfeldphysik widmet sich der Wechselwirkung von Materie mit Licht mit extremen Eigenschaften; einschließlich ultrakurzer, intensiver Laserpulse, nichtlinearer und relativistischer Laserphysik und Röntgenoptik.
  • In der Biophotonik werden photonische Technologien in den Lebenswissenschaften eingesetzt. Dazu zählen biomedizinische Bildgebung, Spektroskopie und Mikroskopie sowie die Chip-basierte optische Analytik und Diagnostik.

Alle drei Forschungsschwerpunkte sind durch die Ausbildung der Abbe School of Photonics (ASP) quervernetzt, die durch stark internationalisierte Master- und Doktorandenprogramme den hochqualifizierten Nachwuchs in den optischen Technologien fördert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.acp.uni-jena.de | www.asp.uni-jena.de

Kontakt

ACP-Direktorium: Prof. Stefanie Gräfe, Prof. Thomas Pertsch, Prof. Jürgen Popp, Prof. Christian Spielmann, Prof. Andreas Tünnermann

Abbe Center of Photonics der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Albert-Einstein-Str. 6

07745 Jena

Tel.: +49 (0) 3641 9-47960
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang