Zentrum für Alternsforschung (ZAJ)

Ziel des Zentrums für Alternsforschung Jena (ZAJ) ist die Förderung der interdisziplinären Forschung und Lehre im Bereich der Alternsforschung.
Eine alte Person bei einer sportlichen Aktivität Foto: Anna Scholl, Universitätsklinikum Jena

Der demografische Wandel stellt eine der größten Herausforderungen unserer Zeit dar. Der erfreuliche Trend einer beständig steigenden Lebenserwartung ist mit der Kehrseite verknüpft, dass tendenziell mehr Menschen an altersassoziierten Dysfunktionen und Erkrankungen leiden. Darüber hinaus stellt eine im Mittel alternde Bevölkerung die sozialen Sicherungssysteme vor die Herausforderung der Finanzierbarkeit, Familien vor die Herausforderung der Pflege von Angehörigen und Arbeitsmärkte vor die Herausforderung eines qualifizierten Arbeitsangebots. Eine Lösung dieser gesamtgesellschaftlichen Probleme liegt in der Verbesserung der Gesundheit älterer Menschen sowie der Voraussetzungen für eine selbstbestimmte Lebensführung im Alter.

Das ZAJ bringt Vertreter und Vertreterinnen verschiedener Fachdisziplinen zusammen und bietet eine Plattform für die Durchführung von interdisziplinären Verbundprojekten auf lokaler und überregionaler Ebene.

Ziel des Zentrums für Alternsforschung Jena (ZAJ) ist die Förderung der interdisziplinären Forschung und Lehre im Bereich der Alternsforschung mit Anknüpfungspunkten zu den Lebenswissenschaften (Medizin, Pharmazie, Biologie, Ernährungswissenschaften) und den Sozial- und Verhaltenswissenschaften, den Geisteswissenschaften sowie der Mathematik und Informatik.  

Weitere Informationen finden Sie unter www.zaj.uni-jena.de

Kontakt

Sprecher

Prof. Dr. Florian Heidel
Tel.: +49-3641-9324673

E-Mail: Florian.Heidel@med.uni-jena.de

 

Koordinator

Dr. Winfried Göttsch
Tel.: +49-3641-65-6315
E-Mail: winfried.goettsch@leibniz-fli.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang