Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Was ein Croupier, die Marx-Büste und eine Zunge mit Wissenschaft zu tun haben

Aktueller Newsletter für die Angehörigen der Universität ist online
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
12.02.2018

Über 900 Aktive alleine von der Kern-Universität haben sich im November 2017 engagiert, damit die Lange Nacht der Wissenschaften erneut zum Erfolg wurde. Rund 9.000 Besucher haben das goutiert und das Großereignis genutzt, um tiefere, aber auch spielerische Einblicke in Jenas Wissenschaft und die Forschung der hiesigen Industrie zu erhalten. Dass einem dabei - fast wie auf Einsteins berühmtem Foto - auch mal die Zunge herausgestreckt wurde, kann im neuen Newsletter der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) betrachtet werden. Die mittlerweile 6. Ausgabe des Informationsdienstes für die Angehörigen und Freunde der FSU ist seit heute online.

Der neue FSU-Newsletter ermöglicht einen komprimierten Rückblick auf Wichtiges des letzten Jahres: Zwei Clusteranträge sind ins Finale des Exzellenzstrategie-Wettbewerbs gekommen, die FSU erhält zwölf Tenure-Track-Professuren und gehört zu den 300 besten Universitäten weltweit. Außerdem nahm die Akademie für Lehrentwicklung ihre Arbeit auf und der Strategieprozess "Lehrerbildung 2030" ist gestartet. Außerdem stellt der Newsletter neue Professorinnen und Professoren vor, gibt einen Überblick über neu erschienene Bücher und aktuelle Ausstellungen und fasst Nachrichten aus Forschung, Lehre und Verwaltung zusammen.

Der aktuelle Newsletter ist unter http://www.uni-jena.de/fsu_newsletter als ePaper zu lesen und steht dort auch als pdf zum Download bereit.

Über Aktuelles aus der Universität informiert die Pressestelle zudem wie gewohnt unter: www.uni-jena.de.

 

Meldung vom: 2018-02-12 11:11
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos