Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

40 Jahre Deutsch als Fremdsprache in Jena

Auslandsgermanistik veranstaltet ab 3. November Jubiläums-Ringvorlesung
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
02.11.2015

 

Die aktuelle Situation zeigt mit Nachdruck auf, wie wichtig es ist, dass Flüchtlinge und Migranten in Deutschland auch die deutsche Sprache lernen. Dass die Auslandsgermanistik der Universität Jena dafür gut aufgestellt ist, das beruht nicht nur auf den engagierten Lehrenden, sondern auch auf einer längeren Tradition: Seit 40 Jahren wird Deutsch als Fremdsprache in Je­na gelehrt und seit 25 Jahren existiert das Institut für Auslandsgermanis­tik/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Die Jubiläen nimmt das Institut zum Anlass und veranstaltet nun eine öffentliche Ringvorlesung. Jeweils dienstags von 14-16 Uhr sind alle Studierenden, Wissenschaftler und die interessierte Öf­fentlichkeit in den Hörsaal 8 im Campus (Carl-Zeiß-Str. 3) eingeladen.

Zum Auftakt am 3. November gibt der ehemalige Institutsdirektor Prof. Dr. Hans Barkowski gemeinsam mit ehemaligen und aktuellen Lehrenden Einblicke in 40 Jahre Lehre und Forschung in der Jenaer Auslandsgermanistik. In den fol­genden sieben Vorlesungen schildern externe Expertinnen und Experten ak­tuelle Aspekte des Fachgebiets. Am 2. Februar 2016 endet die Jubiläums-Ring­vorlesung mit einer großen Podiumsdiskussion, die sich der Frage widmet "Aus­landsgermanistik 2016: berufsorientiert und interdisziplinär, oder?".

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.uni-jena.de/auslandsgermanistik.html.

 

Meldung vom: 2015-11-02 12:21

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports