Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Podiumsdiskussion


Masse statt Klasse? - Zur Zukunft universitärer Lehre

Die Diversität unter den Studierenden an deutschen Universitäten nimmt zu. So beginnt mittlerweile deutlich mehr als die Hälfte der jungen Erwachsenen ein Hochschulstudium, Tendenz steigend. Immer mehr Bundesländer ermöglichen den Hochschulzugang ohne Abitur. Die Erhöhung der Studierendenquote ist politisch erwünscht und baut soziale Ungerechtigkeiten ab. Sie bringt die Universitäten, deren Finanzierung maßgeblich auch an die Zahl der Studierenden gekoppelt ist, jedoch in ein Dilemma: Sie sollen möglichst viele Studierende gewinnen und deren unterschiedliche Lernvoraussetzungen bei der Gestaltung ihrer Studienangebote berücksichtigen. Zugleich aber gilt der Anspruch, das hohe Niveau universitärer Studiengänge nicht aufzugeben. Dass beides auf einmal möglich ist, wird von vielen bezweifelt.

Hinzu kommt ein anderes Problem: Während man sich in der Forschung in Zeiten der Exzellenzinitiative zur Spitzenförderung bekennt, sind Universitäten in der Lehre gefordert, die Breite zu bedienen. Ist die Einheit von Forschung und Lehre unter diesem Vorzeichen noch zu halten? Gibt es Modelle in der Lehre, die das universitäre Qualifikationsniveau bewahren und gleichzeitig Heterogenität angemessen berücksichtigen? Die Veranstaltung bietet ein Forum, diese und andere Fragen zu diskutieren.

Film | Bilder

 illu_masse_statt_klasse_klein


Begrüßung:

Prof. Dr. Walter Rosenthal - Präsident der FSU Jena

Podiumsteilnehmer:  

Prof Dr. Holger Burckhart - Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz

Prof. Dr. Iris Winkler - Vizepräsidentin für Studium und Lehre der FSU Jena

Peter Gemmeke - Leiter der Abteilung Hochschulen des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Prof. Dr. Birgitta König-Ries - Fakultät für Mathematik und Informatik

Prof. Dr. Stefan Matuschek - Dekan der Philosophischen Fakultät

Florian Rappen - studentischer Senator

Moderation:

Dr. Jan-Martin Wiarda - Wissenschafts- und Bildungsjournalist

Termin:

Dienstag, 25. April 2017, 17 Uhr s. t.

Ort:

Aula der Universität, Fürstengraben 1


Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports