ProChance - Der Weg zur Professur

Programm zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen
Die Friedrich-Schiller-Universität fördert ihre herausragenden Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur. Die dafür zur Verfügung gestellten Mittel bieten eine gezielte Unterstützung zur Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Profils und der Verbesserung der Berufbarkeit. Der Fokus des Förderprogramms liegt in der Unterstützung des wissenschaftlich eigenständigen Arbeitens. In unserem Programm können Mittel zur Durchführung von Forschungsvorhaben oder zur Durchführung von Konferenzen, zur Mobilität (z. B. für Auslandsaufenthalte), zu geplanten Drittmitteleinwerbungen und für Forschungsfreisemester beantragt werden. Es ist auch möglich, Familienzuschläge für bereits eingeworbene Stipendien zu beantragen
Antragsberechtigt sind befristet beschäftigte Wissenschaftlerinnen der Friedrich-Schiller-Universität. Die Promotion sollte mindestens zwei Jahre zurückliegen.
Information

Das Programm ist aktuell ausgeschrieben. Bitte reichen Sie Ihre Anträge bis einschließlich 13. Januar 2020 in unserem Online-Bewerberportal unter folgender Adresse ein:

https://apply.uni-jena.de

Kontakt

Juliane Heimann, Dr.
Dr. Juliane Heimann
Telefon
+49 3641 9-401104
Fax
+49 3641 9-401102
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang