Mathematik

Mathematik
Eckdaten
Studienabschluss
Bachelor of Arts
Abschlusszusatz
Ergänzungsfach im Mehrfach-Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
Credits/ECTS
60
Lehrsprache
deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
222,00 €
Studienbeginn
Wintersemester
Teilzeit möglich
ja
Bewerbungsverfahren finden

Inhalt und Aufbau

Die Universität Jena bietet die Möglichkeit, Mathematik als Bachelor-Ergänzungsfach in Kombination mit einem meist geistes- oder sozialwissenschaftlichen Kernfach in einen Studiengang zu integrieren, der zum Abschluss „Bachelor of Arts“ führt. Das Studium der Mathematik als Ergänzungsfach beinhaltet eine Grundbildung in Mathematik. Darüber hinaus werden anwendungsbezogene Wissenschaftsgebiete in großer Breite angeboten, die Querverbindungen und Brückenschläge zum Hauptfach anregen und ein tieferes Eindringen in Ihr gewünschtes berufsbezogenes Spezialfach ermöglichen. Der Studiengang schult exaktes mathematisches Denken, Abstraktionsvermögen, Problemverständnis und die Verwendung präziser Ausdrucksmittel. Damit erwerben Sie gute Voraussetzungen für interdisziplinäre Arbeit in unterschiedlichen akademischen Berufsfeldern. Für Studierende mit einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Kernfach beinhaltet das Ergänzungsfach-Angebot folgende Schwerpunkte:

  • Grundausbildung in theoretischer Mathematik
  • Grundausbildung in praktischer Mathematik
  • Modellierung
  • PC-Nutzung und Umgang mit Rechentechnik
  • Nutzung des Computers als Assistenten zur Lösung mathematischer Fragen

Besonderheiten in Jena

Das Zahlenverhältnis Studenten – Professoren ist an der Universität Jena selbst für die in der Mathematik üblichen guten Verhältnisse sehr günstig. Daraus ergibt sich die Möglichkeit einer intensiven persönlichen Kontaktaufnahme zu den Dozenten und eine fast familiäre Atmosphäre in den Veranstaltungen, insbesondere in den höheren Semestern. Gleichzeitig sorgt dies auch für große Freiheit in der Studiengestaltung, wobei Sie auch eigene Wünsche und Vorstellungen einbringen können. Die Betreuung von Praktika und Bachelor- bzw. Masterarbeiten ist entsprechend persönlich und zeitintensiv und sorgt mit für eine niedrige durchschnittliche Studiendauer.

Aussichten

Das Ergänzungsfach Mathematik erweitert mögliche berufliche Tätigkeitsfelder: Sicherer Umgang mit Zahlen, Verständnis formaler Systeme, fundierte Statistik- Kenntnisse, geübte Modellierung und Strukturierung von Problemen sind zum Beispiel für Absolventen der Kernfächer Germanistik, Erziehungswissenschaft und Soziologie ein deutliches Qualifikations-Plus.

Persönliche Voraussetzungen

Sie sollten Freude am exakten Denken und die Bereitschaft mitbringen, mit formalen Systemen zu arbeiten. Eine grundlegende Vertrautheit im Umgang mit Computern vor Beginn des Studiums ist hilfreich.

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Inhalt einblenden

Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Kontakte

Studienfachberatung - PD Dr. Christian Richter
Raum 3537
Ernst-Abbe-Platz 2
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-46110
Fax
+49 3641 9-46102
Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung
Tutor: Alexander Hörig
Prüfungsamt - Akademische Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-31199
Fax
+49 3641 9-31172
Studien- und Prüfungsamt der Fakultät für Mathematik und Informatik
Raum 3329
Ernst-Abbe-Platz 2
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-46011
Fax
+49 3641 9-46002
Fachschaft Mathematik/Wirtschaftsmathematik
Ernst-Abbe-Platz 2
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-46411
Zentrale Studienberatung
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-31111
Fax
+49 3641 9-31112
Studierenden-Service-Zentrum
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-31111
Fax
+49 3641 9-31122
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang