Katholische Religionslehre

Eckdaten
Studienabschluss
Erste Staatsprüfung Gymnasium
Regelstudienzeit
10 Semester
Credits/ECTS
300
Lehrsprache
deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
222,00 €
Studienbeginn
Wintersemester
Teilzeit möglich
nein
Bewerbungsverfahren finden

Inhalt und Aufbau

In der Katholischen Theologie geht es darum, methodisch wissenschaftlich Rechenschaft über den Glauben an Gott, seine Offenbarung in den Texten der Bibel, seine Entfaltung in der Geschichte und seine Bedeutung für die Gegenwart abzulegen. Sie erlangen Urteils- und Handlungsfähigkeit im Hinblick auf christliche Praxis und lernen diese zu vermitteln. Wichtige Themen im Lehramtsstudium sind: Ursprung und Inhalt der Bibel und ihre Gegenwartsbedeutung, Grundaussagen des christlichen Glaubens im Verlauf der Geschichte der Kirche sowie der christliche Glaube und die christliche Lebenslehre aus den Erfahrungen unserer Zeit. Das erste Studienjahr leistet zunächst eine Einführung in alle vier theologischen Disziplinen: der Bibelwissenschaft, der Kirchengeschichte, der systematischen Theologie, der praktischen Theologie als auch der Philosophie. Hier lernen Sie, selbstständig wissenschaftlich zu arbeiten und werden methodisch in das theologische Denken eingeführt. In den weiteren Studienjahren werden die Grundkenntnisse der jeweiligen Disziplinen vertieft. Bitte beachten Sie die allgemeinen Informationen zum Lehramtsstudium (Studienstruktur, Voraussetzungen, Aussichten, Eingangspraktikum, Praxissemester).

Besonderheiten in Jena

Das Fach Katholische Religionslehre wird an der Universität Erfurt angeboten. Ihr zweites Lehramtsfach und die Erziehungswissenschaften studieren Sie an der FSU Jena. Die Theologie gehört zu den ältesten Wissenschaftsdisziplinen der 1994 wiedergegründeten Universität Erfurt. Bereits Martin Luther studierte hier. Relativ kleine Studierendenzahlen ermöglichen eine gute Betreuung im Studium durch die Lehrenden. Neben der wissenschaftlichen Ausbildung lädt die Fakultät auch zu Gemeinschaftsangeboten ein. Vielfältige kulturelle, bereits zur Tradition gewordene Angebote, ein Mentorat für Laientheologinnen und Laientheologen sowie die enge Verknüpfung mit der katholischen Hochschulgemeinde schaffen eine gemeinsame Basis für gelingendes Studieren.

Aussichten

Die Aussichten für Lehrer sind derzeit eher günstig, jedoch regional und je nach Schulart und -fach unterschiedlich.

Der in Thüringen abgelegte Lehramtsabschluss wird in allen anderen Bundesländern auf Antrag beim jeweiligen Kultusministerium anerkannt. Sie können sich sowohl für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) als auch um die Einstellung in den Schuldienst (nach Abschluss der Zweiten Staatsprüfung) bei den Kultusministerien anderer Bundesländer bewerben. Genauere Auskünfte dazu erhalten Sie beim jeweiligen Kultusministerium.

Persönliche Voraussetzungen

Im Religionsunterricht sind Sie nicht nur mit Ihrem Fachwissen, sondern auch als Person gefordert. Dazu benötigen Sie sowohl Interesse an religiösen und theologischen Fragen, als auch Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Entscheidung, Religionslehrerin oder Religionslehrer zu werden, ist dabei immer auch eine Entscheidung für den christlichen Glauben und ein Leben in der katholischen Kirche.

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Inhalt einblenden

Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Sprachanforderungen Inhalt einblenden

Latinum, Grundkenntnisse in Griechisch (können bis zur 1. Staatsprüfung erworben werden)

Eingangspraktikum Inhalt einblenden

Zum Lehramtsstudium gehört in Jena ein Eingangspraktikum, dessen Dauer 320 Stunden beträgt. Um Ihren Berufswunsch noch einmal zu überprüfen und ganz bewusst zu fällen, sollen Sie Ihre pädagogischen Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen reflektieren. Sinnvoll ist es, das Eingangspraktikum vor dem Studium zu absolvieren, es kann aber auch bis zur Anmeldung zum Praxissemester (vor Beginn des dritten Semesters) nachgeholt werden. Sie können auch bereits geleistete Arbeit mit Kindern und Jugendlichen anerkennen lassen.

Weitere Informationen zum Eingangspraktikum gibt es hier: www.zlb.uni-jena.de/Lehrerbildung/Praxissemester/Eingangspraktikum.html

Kontakte

Studienfachberatung - Prof. Dr. Josef Römelt
Nordhäuser Straße 63
99098 Erfurt
Telefon
+49 361 7372556/-00
Landesprüfungsamt für Lehrämter
Carl-Zeiß-Platz 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-44005
Fax
+49 3641 9-44007
Praktikumsamt für Lehrämter
Am Planetarium 4
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-45091/98
Fax
+49 3641 9-45092
Zentrale Studienberatung
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-31111
Fax
+49 3641 9-31122
Studierenden-Service-Zentrum
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-31111
Fax
+49 3641 9-31112
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang