Geographie - Klima- und Umweltwandel

Studieninformationen zum Studienschwerpunkt Klima- und Umweltwandel im Masterstudiengang Geographie
Eckdaten
Studienabschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Credits/ECTS
120
Lehrsprache
Deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
245,27 €
Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester
Teilzeit möglich
ja
Bewerbungsverfahren finden

Inhalt und Aufbau

Der viersemestrige Master in Geographie mit dem Schwerpunkt "Klima- und Umweltwandel" bietet eine forschungsorientierte Ausbildung und Spezialisierung in den Bereichen Klima- und Umweltrekonstruktion, sowie Ökosystemforschung. Neben umfangreichen, theoretischen Kenntnissen zu Klimaproxydaten und Stoffflüssen erlernen die Studierenden die Planung und Durchführung selbstständiger Gelände- und Laborarbeit. Sie profitieren dabei von modernster Laborausstattung, einem einzigartigen, innovativen analytischen Methodenspektrum und der regelmäßigen Einbindung in durch Drittmittel finanzierte Forschungsprojekte. So können u.a. Analysen von wässrigen Proben (An- Kationen, DOM), Biomarker- und komponenten-spezifische Isotopenanalytik (GC-FID, prep-GC, GCirMS, EA-irMS) und Untersuchungen zu kosmogenen Nukliden vorgenommen werden. Im Studienverlauf werden die selbst erhobenen Daten in enger Zusammenarbeit mit den Lehrenden ausgewertet, interpretiert, kritisch diskutiert und präsentiert.
Die Lehrinhalte sind eng an aktuelle regionale (Thüringen/Deutschland) sowie internationale (Europa, Mongolei, Südafrika, China, etc.) Forschungsprojekte geknüpft. Schwerpunkte bilden die Rekonstruktion der spätquartären Klima- und Umweltveränderungen (anhand diverser Geoarchive, z.B. Seen, Moore und Paläoböden) und deren Auswirkungen. Änderungen der Biogeochemie in Ökosystemen sowie der Biodiversitätseffekte als Reaktion auf den aktuellen Klimawandel (z.B. Störungs-/Extremereignisse) und anthropogene Einflüsse (z.B. Landnutzungswandel) spielen ebenfalls eine wichtige Rolle in den Betrachtungen. Sofern mindestens 25 Leistungspunkte aus einer bestimmten Spezialisierung (sog. Minors: Biodiversität und Umweltschutz, Resourcenplanung und erneuerbare Energien, Biogeochemistry and Paleoclimate, Geoinformation oder Fernerkundung) absolviert werden, kann diese gesondert auf dem Masterzeugnis ausgewiesen und bei Interesse auch im berufsbegleitenden Praktikum sowie in der Masterarbeit weiter vertieft werden.

Besonderheiten in Jena

Neben dem an hochaktuellen Fragestellungen ausgerichtetem Curriculum der beiden Schwerpunkte des Masterstudiums Geographie in Jena stellen die vielfältigen Spezialisierungsmöglichkeiten in sog. Minors eine Besonderheit dar. Hierdurch wird den AbsolventInnen dieses Studiengangs eine individualisierte Profilierung und Abgrenzung zu anderen in Deutschland angebotenen vergleichbaren Masterstudiengängen ermöglicht. Die auf dem Zeugnis ausweisbaren Minors gewährleisten eine gesonderte Ausweisung der erworbenen Spezialisierung auf dem Masterzeugnis und die Dokumentation der Qualifikation für verschiedenste berufliche Umfelder.

Aussichten

Dieses Studium bietet im Schwerpunkt eine fundierte Basis für den Einstieg in wissenschaftsorientierte außeruniversitäre Tätigkeitsfelder von GeographInnen. Der Schwerpunkt "Klima- und Umweltwandel" qualifiziert für Beschäftigungsmöglichkeiten im öffentlichen Dienst wie Umweltbundesamt, Landesministerien/Behörden (Stichwort: Klimapolitik), Ingenieurbüros oder in Agenturen für erneuerbare Energien.

Zu den klassischen Tätigkeitsfeldern zählt weiterhin die Forschung an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, wie z. B. an Instituten der Leibnitz-Gemeinschaft oder der Max-Planck-Gesellschaft. Nicht zuletzt befähigt Sie der Masterabschluss zu einer Promotion im Fach Geographie und verwandten Disziplinen.

Zugangsvoraussetzungen

Bachelorabschluss oder Äquivalent Inhalt einblenden

Für dieses Masterstudium benötigen Sie einen fachspezifischen Bachelorabschluss oder einen äquivalenten ersten berufsqualifizierenden Abschluss.

Der Abschluss sollte mindestens mit der Note "gut" bewertet sein.

Sprachanforderungen Inhalt einblenden

Für diesen Masterstudiengang sind folgende Sprachkenntnisse notwendig:

  • gute Kenntnisse in Englisch

Bewerbungsunterlagen

Antrag auf Zulassung Inhalt einblenden

Der Antrag auf Zulassung ist das einzige Bewerbungsdokument, das Sie auf dem Postweg einreichen müssen. (Alle anderen Dokumente werden als pdf im Online-Bewerbungs-Portal hochgeladen.) Wenn Sie die Online-Bewerbung für Masterstudiengänge durchführen, wird am Ende der Bewerbung ein "Antrag auf Zulassung zum Masterstudium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena" als pdf generiert. Diesen Antrag müssen Sie ausdrucken und unterschrieben innerhalb der Bewerbungsfrist des jeweiligen Masterstudiengangs an die auf dem Antrag angebene Adresse des Master-Service-Zentrums senden.

Lebenslauf Inhalt einblenden

Den Lebenslauf verfassen Sie bitte in tabellarischer Form. Geben Sie bitte alle Daten Ihres schulischen und bisherigen akademischen Werdegangs an.

Motivationsschreiben Inhalt einblenden

Ein Motivationsschreiben umfasst i.d.R. ein bis zwei DIN A4-Seiten und hat die Darstellung Ihrer Motivation zur Aufnahme dieses spezifischen Masterstudiengangs zum Inhalt. Sie können daher innerhalb des Motivationsschreibens auf folgende Aspekte näher eingehen:

  • Weshalb möchten Sie dieses Masterstudium aufnehmen?
  • Was befähigt Sie zu diesem Masterstudium?
  • Was zeichnet diesen Masterstudiengang Ihrer Ansicht nach aus?
  • Welche Besonderheiten dieses Studiums haben Sie zur Bewerbung veranlasst?
Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung Inhalt einblenden

Es handelt sich hier i.d.R. um das Abiturzeugnis. Sollten Sie kein Abiturzeugnis besitzen, laden Sie im Bewerbungssystem bitte das Schulzeugnis hoch, das Sie zum Studium an einer Hochschule berechtigt.

Zeugnis des ersten Hochschulabschlusses Inhalt einblenden

Hierbei ist der Nachweis des Hochschulabschlusses wichtig, mit dem Sie sich um Zulassung zum Masterstudiengang bewerben möchten. Bitte laden Sie sowohl die Zeugnisurkunde als auch die Notenübersicht hoch. Sollten Sie zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung noch keinen Abschluss nachweisen können, laden Sie bitte die geforderte detaillierte aktuelle Notenübersicht (Transcript of Records) im Bewerbungsportal hoch.

Detaillierte Notenübersicht Inhalt einblenden

Für die Prüfung Ihrer fachlichen Eignung wird die detaillierte Notenübersicht Ihres ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudium benötigt, auf dessen Grundlage Sie sich um Zulassung zum Masterstudium bewerben. Die Notenübersicht sollte eine von der Hochschule autorisierten Durchschnittsnote enthalten. Ist dies nicht der Fall, lassen Sie sich bitte einen zusätzlichen Nachweis über die vorläufigen Durchschnittsnote von Ihrer Hochschule ausstellen.

Nachweis über relevante ausgeübte Berufstätigkeit Inhalt einblenden

Sofern Sie bereits studienfachrelevante Berufserfahrungen haben, können Sie einen entsprechenden Nachweis zur Stärkung Ihrer Bewerbung ebenfalls einreichen.

Nachweis über fachlich relevante Praxiserfahrungen Inhalt einblenden

Sofern Sie bereits studienfachrelevante Praxiserfahrung (z.B. durch studienbegleitende Praktika) haben, können Sie einen entsprechenden Nachweis hierüber zur Stärkung Ihrer Bewerbung ebenfalls einreichen.

Nachweis Sprachkenntnisse Inhalt einblenden

Folgende Sprachnachweise müssen Sie erbringen:

  • Nachweis über Kenntnisse in Englisch
Angabe über die Wahl Ihrer Studienrichtung Inhalt einblenden

Die Onlinebewerbung erfolgt für den Studiengang M.Sc. Geographie. Bitte geben Sie in einem zusätzlichen Dokument formlos die Wahl Ihres Studienschwerpunktes (Klima- und Umweltwandel oder Migration, demographischer Wandel und regionale Entwicklung) an.

Zusätzliche Bewerbungsunterlagen für internationale Studierende

Nachweis von Deutschkenntnissen Inhalt einblenden

Für alle deutschsprachigen Studiengänge muss ein Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse erbracht werden. Für den Nachweis der Deutschkenntnisse werden von der Friedrich-Schiller-Universität Jena folgende Zeugnisse anerkannt:

  • "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang", Niveaustufe 2 (DSH-2),
  • das Goethe-Zertifikat C2 (GDS),
  • das Deutsche Sprachdiplom Stufe II der KMK (DSD II),
  • der TestDaF mind. TDN 4 in allen vier Teilprüfungen,
  • das Zertifikat telc Deutsch C1 Hochschule,
  • die Deutschprüfung im Rahmen der Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg.


Wenn Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung die DSH-Prüfung, den TestDaF bzw. eine äquivalente Prüfung noch nicht abgelegt oder die Ergebnisse noch nicht erhalten haben, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende Dokumente bei:

  • Nachweis über Deutschkenntnisse auf mindestens dem Niveau B2 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) sowie
  • eine Anmeldebestätigung für einen weiterführenden Sprachkurs oder eine Terminbestätigung über die geforderte Sprachprüfung


Sie haben die Option, an der Friedrich-Schiller-Universität Jena kostenpflichtig einen DSH-Sprachvorbereitungskurs zu besuchen sowie die DSH-Prüfung abzulegen. Sollten Sie sich hierfür interessieren, wenden Sie sich bitte an das Internationale Büro unserer Universität!

Vom Nachweis der deutschen Sprache befreit sind:

  • Bewerber und Bewerberinnen, die ein Bachelorstudium in der Unterrichtssprache Deutsch in den folgenden Länder abgeschlossen haben:  Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein (Dies gilt nur für Abschlüsse, die an Universitäten oder Fachhochschulen innerhalb der betreffenden Länder erworben wurden (keine Offshore Universitäten oder Zweigstellen in anderen Ländern, kein Fernstudium, kein Joint- oder Doppeldiplom mit Hochschulen anderer Länder));
  • Bewerber und Bewerberinnen, die ein deutsches Abiturzeugnis, die österreichische Matura oder ein schweizerisches gymnasiales Maturitätszeugnis besitzen.


Für Masterstudiengänge mit der Unterrichtssprache Englisch werden keine Deutschkenntnisse vorausgesetzt.

Übersetzung ausländischer Bewerbungsdokumente Inhalt einblenden

Jedes Bewerbungsdokument, das im Original nicht auf Deutsch oder Englisch verfasst wurde, muss zusätzlich in deutscher oder englischer Übersetzung vorgelegt werden. Diese Übersetzung muss von autorisierten/vereidigten Übersetzern/Übersetzungsbüros angefertigt werden.

Nachweis des Notensystems Inhalt einblenden

Bei ausländischen Studienabschlüssen reichen Sie bitte auch einen Nachweis des von der entsprechenden Hochschule verwendeten Notensystems ein.

APS-Zertifikat Inhalt einblenden

Bewerber und Bewerberinnen mit Hochschulabschlüssen aus der Mongolei, Vietnam oder aus der VR China müssen eine APS-Zertifikat (im Original) einreichen.

Hochschulaufnahmeprüfung Inhalt einblenden

Bewerber und Bewerberinnen aus den folgenden Ländern müssen einen Nachweis über ihre jeweilige Hochschulaufnahmeprüfung erbringen:

  • Iran (Hochschulaufnahmeprüfung oder Nachweis eines voruniversitären Jahres),
  • Republik Korea/Südkorea (Scholastic Ability Test)
  • China(GaoKao)
Studienfachberatung - PD Dr. Jussi Baade
Raum 309.1
Löbdergraben 32
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-48803
Fax
+49 3641 9-48812
Master-Service-Zentrum
Raum D307, 3. OG
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411555
Fax
+49 3641 9-411552
Öffnungszeiten:
Di + Mi: 14.00-15.00 Uhr
Do + Fr: 10.00-11.00 Uhr

Gesonderte Termine jenseits der Sprechzeiten können individuell vereinbart werden.

Telefonsprechzeiten:
Mo-Fr: 9.00-10.00 Uhr sowie 13.00-14.00 Uhr
Postanschrift:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Master-Service-Zentrum (MSZ)
07737 Jena
Prüfungsamt der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät
Studierenden-Service-Zentrum
Universitätshauptgebäude, Raum E065
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411111
Fax
+49 3641 9-411112
Öffnungszeiten:
Montag 10:00-13:00 Uhr
Dienstag 10:00-18:00 Uhr
Mittwoch 10:00-13:00 Uhr
Donnerstag 10:00-16:00 Uhr
Freitag 10:00-13:00 Uhr

Telefon-Sprechzeit:
Montag 09:00-12:00 und 14:00-16:00 Uhr
Dienstag 09:00-12:00 Uhr
Mittwoch 09:00-12:00 und 14:00-16:00 Uhr
Donnerstag 09:00-12:00 Uhr
Freitag 09:00-12:00 Uhr
Postanschrift:
Universität Jena
Studierenden-Service-Zentrum
07737 Jena
Internationales Büro - Auslandsaufenthalte für Studierende
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang