Evangelische Religionslehre

Eckdaten
Studienabschluss
Erste Staatsprüfung Regelschule
Regelstudienzeit
9 Semester
Credits/ECTS
270
Lehrsprache
deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
222,00 €
Studienbeginn
Wintersemester
Teilzeit möglich
ja
zuständige Einrichtung
Bewerbungsverfahren finden

Inhalt und Aufbau

In der Evangelischen Theologie wird unter Bezugnahme auf die biblisch bezeugte Offenbarung methodisch diszipliniert denkend versucht, Rechenschaft über den Gottesglauben, seine Entfaltung in der Geschichte und seine Bedeutung für die Gegenwart abzulegen. Im Studium erwerben Sie grundlegende Kenntnisse theologischer und religionspädagogischer Fragestellungen und Methoden. Es beinhaltet eine Einführung in die Theologie sowie Veranstaltungen in den Bereichen Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Dogmen- und Theologiegeschichte, Religionswissenschaft/Religionsgeschichte, Systematische Theologie und Religionspädagogik (Theorie/Fachdidaktik). In erziehungswissenschaftlichen und fachdidaktischen Modulen lernen Sie, religiöse Lernprozesse im Unterricht zu gestalten und zu begleiten. Bitte beachten Sie die allgemeinen Informationen zum Lehramtsstudium (Studienstruktur, Voraussetzungen, Aussichten, Eingangspraktikum, Praxissemester).

Besonderheiten in Jena

Ihr Studium zielt auf den Erwerb theologischer und religiöser Bildung als Voraussetzung zur Inszenierung religiöser Lernprozesse im Religionsunterricht in der Regelschule ab. Sie erwerben Kompetenzen, die theoretische Kenntnisse in Theologie und Religionspädagogik und praktische Fähigkeiten, wie z. B. die Beurteilung von Religionsunterricht, umfassen. Die Thematisierung der vielfältigen Formen gelebter Religion in Vergangenheit und Gegenwart erfolgt stets in theologischer und pädagogischer Perspektive (traditions- bzw. bibelorientierte Struktur einerseits und schüler- bzw. lebensweltorientierte Struktur andererseits). Die Auseinandersetzung mit areligiösen, atheistischen, säkularen und religiös-indifferenten Positionen ist dabei mit eingebunden.

Aussichten

Die Aussichten für Lehrer sind derzeit eher günstig, jedoch regional und je nach Schulart und -fach unterschiedlich.

Der in Thüringen abgelegte Lehramtsabschluss wird in allen anderen Bundesländern auf Antrag beim jeweiligen Kultusministerium anerkannt. Sie können sich sowohl für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) als auch um die Einstellung in den Schuldienst (nach Abschluss der Zweiten Staatsprüfung) bei den Kultusministerien anderer Bundesländer bewerben. Genauere Auskünfte dazu erhalten Sie beim jeweiligen Kultusministerium.

Persönliche Voraussetzungen

Sie sollten über Grundkenntnisse der Religions- und Kirchengeschichte verfügen und ein lebhaftes Interesse an aktuellen gesellschaftlichen und kirchlichen Fragen besitzen. Weiterhin sollten Sie grundlegende philologische Kenntnisse im Umgang mit Texten besitzen und in der Lage sein, Lernergebnisse in schriftlicher und mündlicher Form zu präsentieren.

Sollten die notwendigen Sprachkenntnisse zu Studienbeginn noch nicht vorliegen, können diese studienbegleitend an der Theologischen Fakultät erworben werden.

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Inhalt einblenden

Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Sprachanforderungen Inhalt einblenden

Latein- und Griechischkenntnisse (Grundkenntnisse)

Eingangspraktikum Inhalt einblenden

Zum Lehramtsstudium gehört in Jena ein Eingangspraktikum, dessen Dauer 320 Stunden beträgt. Um Ihren Berufswunsch noch einmal zu überprüfen und ganz bewusst zu fällen, sollen Sie Ihre pädagogischen Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen reflektieren. Sinnvoll ist es, das Eingangspraktikum vor dem Studium zu absolvieren, es kann aber auch bis zur Anmeldung zum Praxissemester (vor Beginn des dritten Semesters) nachgeholt werden. Sie können auch bereits geleistete Arbeit mit Kindern und Jugendlichen anerkennen lassen.

Weitere Informationen zum Eingangspraktikum gibt es hier: www.zlb.uni-jena.de/Lehrerbildung/Praxissemester/Eingangspraktikum.html

Kontakte

Studienfachberatung - Tommy Drexel
Raum 306
Fürstengraben 6
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-41003
Pro- und Studiendekanin der Theologischen Fakultät - Prof. Dr. Miriam Rose
Raum 204
Fürstengraben 6
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-41140
Fax
+49 3641 9-41172
Tutorin: Hannah Ruge
Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-31199
Fax
+49 3641 9-31172
Landesprüfungsamt für Lehrämter
Carl-Zeiß-Platz 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-44005
Fax
+49 3641 9-44007
Praktikumsamt für Lehrämter
Am Planetarium 4
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-45091/98
Fax
+49 3641 9-45092
Studentische/r Tutor/in - Referat für Lehrämter
Raum StuRa-Arbeitsraum
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Fachschaft Theologie
Raum 300
Fürstengraben 6
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-41095
Zentrale Studienberatung
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-31111
Fax
+49 3641 9-31122
Studierenden-Service-Zentrum
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-31111
Fax
+49 3641 9-31122
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang