Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Tagungsanschlüsse in öffentlichen Bereichen


 

Tagungsanschlüsse dienen dem zeitlich befristeten Anschluss von Endgeräten an der dienstoffenen Verkabelungsinfrastruktur.


Zu diesem Zweck betreibt das URZ Anschlüsse mit IEEE 802.1X-Funktionalität

(bis 05/2017 gab es dafür ein spezielles Tagungs-Netz)

 Die Anmeldung eines Anschlusses erfolgt über die zuständigen Anschlussverantwortlichen der jeweiligen Einrichtung

  • Bei der Anmeldung nach 802.1X wird das Verbindungsnetzwerk entsprechend der Berechtigung des Anwenders aktiviert:
  • Nutzer der FSU-Jena werden in ihr zugehöriges EinrichtungsNetzwerk geschalten,
  • Nutzer anderer Einrichtungen oder Endgeräte ohne aktivierte 802.1X-Funktion werden in ein GästeNetz geschalten


Hinweise zum Anschluss:

 

  • Das URZ empfiehlt den Einsatz geschirmter RJ45 Anschlusskabel Cat5 (Kategorie5) oder höherwertig

  • dieses Tagungs-Netz wird über eine zentrale Firewall geschützt

  • die Anwender sind verantwortlich für den Einsatz ensprechend gesicherter und gepatchter Endgeräte

  • Folgende Einstellungen sind am PC vorzunehmen:

  • Netzkarte auf Automatische Erkennung von Speed/Duplex einstellen (Ports sind i.d.R. 10/100/1000-BaseT)

  • IP-Adressvergabe per dynamischem DHCP (Einstellungen: "IP-Adresse automatisch beziehen" / "DNS-Serveradresse automatisch beziehen")

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports