Impulse 2019 - Der Weg zum eigenen Projekt

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena unterstützt ihre jungen und fortgeschrittenen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler

Eigene Drittmittel einzuwerben ist für Nachwuchswissenschaftler/innen ein wichtiger Schritt in der Karriereentwicklung und der Etablierung eines eigenen Forschungsprofils. Der Erfolg eigener Forschungsanträge hängt dabei stark von den geleisteteten wissenschaftlichen Vorarbeiten ab. Aus diesem Grund fördert die Friedrich-Schiller-Universität ihren wissenschaftlichen Nachwuchs, indem sie die Etablierung erfolgversprechender Forschungsanträge zur Einwerbung von Drittmitteln finanziell unterstützt.

Die Programmlinie für junge Nachwuchswissenschaftler/innen richtet sich an Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, deren Promotion nicht länger als 3 Jahre zurückliegt. Es werden Projekte gefördert, die im Folgejahr der Förderung in einen Drittmittelantrag münden sollen. Es können Mittel für Hilfskräfte sowie Sach- und Reisemittel bis zu einem Gesamtumfang von 10.000 Euro beantragt werden.

Die Programmlinie für fortgeschrittene Nachwuchswissenschaftler/innen richtet sich an Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, deren Promotion nicht länger als 6 Jahre zurückliegt und fördert die Einwerbung von Drittmitteln zur Etablierung einer eigenen Nachwuchsgruppe (z.B. Emmy-Noether-Programm, Heisenberg-Programm, Marie Curie Fellowship, ERC). Es werden Projekte gefördert, die im zweiten Jahr der Programmlaufzeit in einen Drittmittelantrag münden sollen. Es können Mittel für wissenschaftliches Personal, studentische Hilfskräfte, Sach- und Reisemittel bis zu einem Gesamtumfang von 20.000 Euro beantragt werden.

Weitere Informationen zu beiden Programmlinien finden Sie in der Ausschreibung.

Information

Das Programm IMPULSE ist aktuell ausgeschrieben, Anträge können bis zum 01.07.2019 eingereicht werden.

Bitte stellen Sie ihre Anträge im Online-Bewerberportal, zu finden unter folgender Adresse: 

https://apply.uni-jena.de

Kontakt

Juliane Heimann, Dr.
Referentin / Büro des Vizepräsidenten für Forschung
Dr. Juliane Heimann
Telefon
+49 3641 9-401104
Fax
+49 3641 9-401102
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang