Scrabblesteine, die das Wort

Karriereabend „Promoviert – Was dann?“

Einladung zum Blick über den Tellerrand und zur Entdeckung beruflicher Perspektiven
Scrabblesteine, die das Wort "Karriere" bilden
Foto: Graduierten-Akademie
Beginn
26. November 2019, 18:00 Uhr
Ende
26. November 2019, 20:00 Uhr
Veranstaltungsart
Informationsveranstaltung
Ort
Veranstalter
Graduierten-Akademie
Ansprechpartner
Veranstaltungssprache
Englisch
Barrierefrei
nein
Öffentlich
ja

Promovierende und Postdocs stehen häufig vor der Frage, wie sie ihre weitere berufliche Laufbahn gestalten wollen. Für Wege außerhalb der Wissenschaft fehlen jedoch oftmals Ideen und auch Vorbilder. Diese Lücke soll durch den Karriereabend „Promoviert – Was dann?“ am 26. November geschlossen werden. Hier werden promovierte Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler über ihre aktuellen Tätigkeiten und die Wege dorthin berichten.

Nach dem einführenden Impulsvortrag “Goodbye Academia – How to access the job market“ von Frau Dr. Lisa Steinhauser erwartet Sie eine Podiumsdiskussion mit promovierten Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern, die über ihre aktuellen Tätigkeiten und die Wege dorthin berichten. Zum Abschluss werden Sie bei einem Get-together die Möglichkeit haben, mit den Vertreterinnen und Vertretern aus freier Wirtschaft, Wissenschaftsmanagement, Politik und Gesellschaft ins Gespräch zu kommen und damit über den Tellerrand Ihrer eigenen wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit zu schauen.

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache durchgeführt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Interessierten. Zur besseren Planung der Veranstaltung würden wir gerne wissen, wie viele Teilnehmende wir erwarten können und bitten Sie um Anmeldung bis zum 20.11.2019.

Zur Anmeldung

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang