Bausteine aus Holz mit Aufschrift "Support"

Projekt Digitale Lotsen

Informationen und Einblicke
Bausteine aus Holz mit Aufschrift "Support"
Foto: Pixabay

Wer sind die Digitalen Lotsen?

Die Digitalen Lotsen sind ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot von Studierenden für Studierende der Universität Jena, welches das Lernen im digitalen Raum fördern soll. Dabei befähigen die Lotsen Studierende zum digitalen Handeln und Problemlösen und nehmen Impulse und Vorschläge zur Gestaltung digitalen Lernens aus der Praxis auf.

Um Studierende umfangreich und bedarfsgerecht beim Lernen mit digitalen Medien zu begleiten, nehmen die Digitalen Lotsen verschiedene Aufgaben wahr, sie …

  • ...informieren ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen über neue digitale Entwicklungen und Möglichkeiten,
  • ...beraten und helfen bei Fragestellungen und Anliegen zum selbstgesteuerten und digitalen Lernen durch z. B. Sprechstunden und Beratungsangebote,
  • ...schulen anwendungsbezogen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich des digitalen und selbstorganisierten Lernens durch z. B. (Online-)Schulungen und Übungen
  • ...bündeln und vermitteln als Schnittstelle Informationen und Wissen in beide Richtungen zwischen Studierenden und der Universitätsinfrastruktur.

Wie werden die Digitalen Lotsen auf ihre Aufgaben vorbereitet?

Das Digitale-Lotsen-Programm umfasst zwei Maßnahmen, die durch die Stabsstelle Digitale Universität konzipiert, durchgeführt und koordiniert werden.

Ausbildung der Digitalen Lotsen

Das Ziel der Ausbildung von Digitalen Lotsen ist, diese auf ihre verschiedenen Aufgaben und die Durchführung der Unterstützungsmaßnahmen vorzubereiten. Die Qualifizierung richtet sich dabei vorrangig nach dem konkreten Bedarf der Studierenden für das digitalisierte Lernen und Arbeiten. Dabei besteht das Ausbildungsprogramm aus einer (Online-)Schulung sowie Begleitangeboten zum Austauschen, Informieren und Selbstlernen. Die Ausbildung soll zum Start des Programms im Mai 2022 stattfinden.

Netzwerk für Digitale Lotsen

Die Digitalen Lotsen sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für digitales Lernen und bilden ein zentrales Netzwerk, welches sich über die Fakultäten der Universität Jena erstreckt. Als Community of Practice (CoP) können somit Impulse aus den verschiedenen Fachkulturen in Bezug auf das Lernen mit digitalen Medien in das Netzwerk hineingebracht und neue Informationen, Erkenntnisse und Perspektiven für den eigenen Arbeitsbereich durch z. B. Vernetzungstreffen und regelmäßige Austauschmöglichkeiten mitgenommen werden. 

Im weiteren Verlauf sollen die oben beschriebenen Maßnahmen weiter ausgebaut und bedarfsgerecht angepasst werden. Eine Verknüpfung mit dem Projekt Digitale Lerncommunities ist vorgesehen. Das abschließende Ziel ist, die erprobten Maßnahmen in einem Transferpaket zu bündeln.

Meilensteine und Ablauf

Das Programm startet im Frühjahr 2022 gestartet und erstreckt sich über einen Zeitraum von etwa zwei Jahren bis Ende 2023. Der Einsatz der Digitalen Lotsen wird zentral an allen Fakultäten der Universität Jena angestrebt, um die Anliegen der Studierenden auf direktem Wege und mit unmittelbarer Nähe zur Fächerkultur zu betreuen.

Der Programmbeginn ist mit der einführenden Ausbildung der Digitalen Lotsen erstmalig im Sommersemester 2022 vorgesehen.

Programmablauf der Digitalen Lotsen Programmablauf der Digitalen Lotsen Grafik: SDU

 

Sind Sie neugierig geworden? Haben Sie Fragen zum Projekt oder Anregungen für die Ausgestaltung der Programmangebote? Melden Sie sich gern! Wir freuen uns über einen gemeinsamen Austausch zum Vorhaben und nehmen Impulse aus der Praxis gern mit auf.

Über weitere Entwicklungen der Digitalen Lotsen werden wir Sie hier auf dem Laufenden halten.

Ansprechpartnerin
Marie Güntzel
Projektmitarbeiterin
Porträt Marie Güntzel
Accouchierhaus, Raum 401
Jenergasse 8
07743 Jena