Codezeilen

Digitales Thüringen

Tagung
Codezeilen
Foto: xresch - Pixabay
Beginn
17. Juni 2021, 10:00 Uhr
Ende
17. Juni 2021, 17:00 Uhr
Veranstaltungsart
Tagung
Veranstalter
Hellmuth-Loening-Zentrum für Staatswissenschaften
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
ja
Anmeldung erforderlich
ja

 

Digitales Thüringen. Wissenschaftliche und praktische Zugänge.

Bekenntnisse zur Digitalisierung sind seit Jahren allgegenwärtig. Die Corona-Pandemie hat ihre Notwendigkeit ebenso wie bestehende Defizite aufgezeigt, aber auch deutliche Fortschritte angestoßen. Dies gilt nicht zuletzt für Thüringen. Das interdisziplinäre Entwicklungsprojekt „Freiheitsräume und Freiheitssicherung im digitalen Staat“ an der FSU Jena und das Hellmuth-Loening-Zentrum für Staatswissenschaften e.V. laden Sie vor diesem Hintergrund herzlich zur

online Tagung 

"Digitales Thüringen"

am Donnerstag, den 17. Juni 2021,

ein. Die Veranstaltung vereint wissenschaftliche und praktische Zugänge und zielt darauf ab, Stand und Perspektiven der Digitalisierung im Land zu erfassen und einzuordnen. Im Fokus steht dabei zum einen die Ausgestaltung digitaler Staatlichkeit. Zum anderen wird die gesellschaftliche Sphäre in den Blick genommen. Vorgesehen ist folgendes Programm

Uhrzeit

Programmpunkt

10.00 Uhr

Begrüßung – Prof. Dr. Matthias Knauff, LL.M. Eur., FSU Jena, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insb. Öffentliches Wirtschaftsrecht, Projektsprecher und Vorsitzender des Hellmuth-Loening-Zentrums für Staatswissenschaften

10.15 Uhr

Digitalisierung der Verwaltung

- Grundlagen – Prof. Dr. Meinhard Schröder, Universität Passau

10.45 Uhr

- Praktische Erfahrungen und Herausforderungen – Andreas Herzog, Stadt Jena

11.15 Uhr

Pause

11.30 Uhr

- E-Vergabe – Prof. Dr. Matthias Knauff, LL.M. Eur., FSU Jena

12.00 Uhr

Digitale Justiz – Astrid Lange, Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, Erfurt

12.30 Uhr

Mittagspause

13.30 Uhr

Eine Digitale Agenda für Thüringen – Staatssekretärin Valentina Kerst, Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

14.00 Uhr

Digitalisierung und Medienstaatsvertrag – Prof. Dr. Christian Alexander, FSU Jena

14.30 Uhr

Pause

14.45 Uhr

Gerichte, Gesetzgeber, Plattformen: Wer soll die Regeln für die digitale Welt setzen? – PD Dr. Matthias C. Kettemann, FSU Jena/Leibniz-Institut für Medienforschung

15.15 Uhr

Wie kann die Zivilgesellschaft im Internet Freiheitsräume schützen? –
Dr. Matthias Quent, Direktor, Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena

15.45 Uhr

Diskussion mit den Vortragenden

ca. 17.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung bis zum 14.6.2021 per E-Mail an digitaler-staat@uni-jena.de erforderlich. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung erhalten Sie einige Tage zuvor per E-Mail.

 

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang