Internationale Studierende in der Aula

Corona-Situation

Informationen ​für internationale Studierende
Internationale Studierende in der Aula
Foto: Jürgen Scheere (Universität Jena)
Information

Zuletzt aktualisiert: 20. Juli 2020, 12:00 Uhr (zuletzt FAQ Nr. 8)

Internationale Studierende

1 - Allgemeine Informationen zur Corona-Situation Inhalt einblenden

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen, auch zu den aktuellen Hygieneregeln,

2 - Wintersemester 2020/21: Bewerbung & Hinweise Inhalt einblenden

Bitte informieren Sie sich auf den entsprechenden Bewerbungsseiten über unsere Studienangebote, Fristen und Besonderheiten. Die Fristen mancher Bewerbungsmöglichkeiten könnten sich wegen der Corona-Situation ändern, bitte informieren Sie sich regelmäßig.

Das Wintersemester 2020/21 beginnt am 01.10.2020 und endet am 31.03.2021. Die Vorlesungszeit beginnt am 02.11.2020 und endet am 12.02.2021. Es gibt – eingeschränkten – Präsenzunterricht. Das Semester wird so präsent wie möglich und so digital wie notwendig stattfinden. Vor allem den Erstsemestern will die Universität Präsenzveranstaltungen ermöglichen; die höheren Semester können sich darauf einstellen, dass bestimmte Veranstaltungen wie z.B. Laborpraktika und die Begleitung von Abschlussarbeiten vor Ort durchgeführt werden.

Beachten Sie nach Zulassung die Informationen für neue zugelassene Studierende, insbesondere die Hinweise zur Immatrikulation/Einschreibung für internationale Studierende.

Bewerben Sie sich frühzeitig, um Ihr Visum für Deutschland rechtzeitig zu erhalten. Vereinbaren Sie sofort nach Erhalt der Zulassung einen Termin bei der deutschen Botschaft. Falls Sie kein Visum erhalten oder wegen Reisebeschränkungen nicht rechtzeitig anreisen können, melden Sie sich bitte bei uns: incoming@uni-jena.de. Wir beraten Sie dann zu weiteren Schritten.

Bewerben Sie sich zeitgleich für einen Platz im Wohnheim des Studierendenwerks Thüringen. Geben Sie an, ab wann Sie Ihr Zimmer anmieten wollen.

Planen Sie Ihre Anreise so, dass Sie an den wichtigen Studieneinführungstagen teilnehmen können.

Melden Sie sich ab Mitte August für unser Anfangsmentoring (Betreuung durch Studierende) hier an.

3 - Einschreibung Regelstudium (Studium mit Abschluss) Inhalt einblenden
4 - Einschreibung zum DSH-Kurs Inhalt einblenden
5 - Gaststudium Inhalt einblenden
  • Bitte bewerben Sie sich zum Wintersemester 2020/21 (nach Nominierung durch Ihre Heimathochschule).
  • Gaststudierende, die für das Sommersemester rückgemeldet sind und nach Jena zurückkehren wollen,
    • beachten bitte die Hinweise zur Einreise nach Jena oben.
    • sprechen Sie bitte vorab mit Ihrer Heimatuniversität,
    • teilen Sie uns bitte Ihren aktuellen Standort mit,
    • informieren Sie die Wohnungsverwaltung des Studierendenwerks, um Ihr Zimmer zu behalten, abzugeben oder stornieren,
    • beachten Sie bitte, dass wir uns um Studierbarkeit (Lehrangebot, Erreichen der benötigen Anzahl von credits) bemühen, aber eine Anrechnung im Heimatland nicht garantieren können. Beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zum Gaststudium (Kurse & Credits).
  • Gaststudierende, die Ihren Aufenthalt verlängern wollen, sollten ihre  Heimatuniversität und uns informieren: incoming@uni-jena.de.
  • Gaststudierende, die ihren Aufenthalt in Jena vorfristig abbrechen wollen, sollten dies sofort ihrer Heimatuniversität, dem Studierendenwerk und incoming@uni-jena.de mitteilen. Senden Sie uns den Antrag auf Exmatrikulation PDF [pdf 149KB]/WORD [doc 140KB] und auf Rückzahlung des Sommer-Semesterbeitrags (PDF [pdf 158KB]/WORD [doc 44KB]).
  • Informationen zur Einschreibung für das Wintersemester 2020/21 finden Sie unter https://www.uni-jena.de/Studienstart+international.html
  • Wenn Sie sich für das Wohnheim beworben haben, teilen Sie der Wohnungsverwaltung des Studierendenwerks Ihren Anreisetag mit, sobald Sie ihn kennen.
6 - Einreise nach Deutschland Inhalt einblenden

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Einreise in den allgemeinen Hinweisen.

Bitte beachten Sie auch Nr. 2 in diesen FAQ.

7 - Wiedereinreise (Rückmelder/innen) Inhalt einblenden

Wenn Sie Jena/Deutschland im Winter/Frühling verlassen haben und nun zurückkommen wollen, beachten Sie bitte die Hinweis Nr. 6 zur Einreise oben.

Wenn Ihr bisher gültiges Visum/Aufenthaltstitel abläuft, bevor Sie wieder nach Deutschland einreisen, müssen Sie ein neues Einreisevisum bei der Deutschen Botschaft Ihres jetzigen Aufenthaltslandes beantragen. Sie benötigen eventuell dafür eine Wiedereinreisebescheinigung der Universität. Wenden Sie sich bitte zeitnah an das Studierenden-Service-Zentrum oder das Internationale Büro. Die Bescheinigung wird jedoch nur ausgestellt, wenn Ihre Rückmeldung zum Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/21 erfolgt ist, indem Sie

  • den Semesterbeitrages für das Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/21 bezahlt und
  • eine gültige Krankenversicherung für das ganze Semester und
  • keine anderen Rückmeldesperren (nicht bestandene Prüfungen, nachzureichendeDokumente usw.) haben.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre lokale Ausländerbehörde in Deutschland über Ihre Situation zu informieren.

Unvalidierte thoskas können im Universitätshauptgebäude validiert werden. Für die Anreise gilt bis 30.9.2020 auch eine unvalidierte thoska in Verbindung mit dem Pass/Personalausweis und einer aktuellen Studienbescheinigung (ausdruckbar aus Friedolin).

Beachten Sie auch die Hinweise zur Rückmeldung zum Wintersemester 2020/21.

8 - Ausländerbehörde/Verlängerung des Aufenthaltstitels Inhalt einblenden

Nach Einschreibung/bei Bedarf senden wir Ihnen eine Studienbescheinigung, mit der Sie bei der Ausländerbehörde Ihres Wohnortes einen Aufenthaltstitel zum Studium beantragen können.

Derzeit dürfen die Gebäude der Stadtverwaltung (und Ausländerbehörde) Jena erst nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden. Bei der Terminzusage wird dann individuell der Weg ins Haus beschrieben. Es gelten die Hygieneregeln und die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung. 

Bringen Sie zum Termin mit:

  • Antrag auf die Verlängerung des Aufenthaltstitels (ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben)
  • Studienbescheinigung
  • Finanzierungsnachweis (Kontoauszug/Stipendienbescheinigung/Erklärung der Eltern, derzeit keine Pflicht)
  • Mietvertrag
  • Nachweise der Krankenversicherung und
  • Passkopie

Wenn Sie Ihren Termin bei der Ausländerbehörde Jena buchen, wird Ihr jetziger Aufenthaltstitel kurzzeitig verlängert (sogenannte „Fiktion“; siehe Terminbestätigungs-E-Mail).

Diese „Fiktion“ berechtigt NICHT zur Wiedereinreise, falls Sie zwischenzeitlich aus Deutschland ausreisen. Beachten Sie dazu den Hinweis Nr. 7.

Falls Sie nicht in Jena wohnen, informieren Sie sich über die Regelungen in Ihrem Wohnort.

9 - Betreuung durch Mentor/innen/Hilfe im Quarantänefall Inhalt einblenden
    • Unsere Mentor/innen sind ehrenamtliche (unbezahlte) Freiwillige.
    • Wir können sie nicht verpflichten, die Anreisebetreuung zu leisten. Wir danken allen, die neue Studierende unterstützen, ganz besonders in der aktuellen Lage.
    • Aktive Mentor/innen sollten möglichst kontaktlos (Email, Telefon, Chat, Messenger-Programme) betreuen.
    • Im Quarantänefall einer/s mentees könnte diese/r auf eine Einkaufshilfe angewiesen sein.
    • Wer helfen kann und will oder Hilfe braucht, kontaktiere bitte info@buergerstiftung-jena.de (Telefon 03641-63 929 20).
10 - Finanzierungsprobleme Inhalt einblenden

Wenn Sie wegen der Coronakrise Ihren Nebenjob verloren haben, suchen Sie bitte erst einmal andere Jobmöglichkeiten. In Supermärkten, Lieferdiensten und in der Landwirtschaft werden derzeit Aushilfen gesucht. Dieses Jahr wird die Regel, dass Studierende nur 120 Tage (240 halbe Tage) im Jahr neben dem Studium arbeiten dürfen, ausgesetzt. Hier finden Sie vielleicht Möglichkeiten zum Arbeiten:

Wenn Sie derzeit Ihre Miete nicht zahlen können, fragen Sie Ihren Vermieter/Wohnungsverwaltung um Aufschub. Wenn Sie Ihre Krankenversicherungsbeträge nicht zahlen können, kontaktieren Sie Ihre Versicherung und bitten um Aufschub.

Wenn Sie in akuter Geldnot sind und auch gar niemanden um Kredit bitten können, beachten Sie die Hinweise zu

  • Überbrückungshilfe des Deutschen Studentenwerks (Stipendium, nicht rückzahlbar; weitere Informationen in den FAQ)
  • Sozialdarlehen des Studierendenwerks Thüringen (muss nur zu 50% zurückgezahlt werden, internationale Studierende brauchen keinen Bürgen, aber einen Garanten ihrer deutschen Adresse)
  • der Notbeihilfe des Internationalen Büros (Stipendium, nicht rückzahlbar),
  • dem Corona-Notfonds der Universität (Stipendium, nicht rückzahlbar).

Ab 1.6.2020 können ausländische Studierende (die sich seit weniger als drei Jahren in Deutschland aufhalten und ihren Erstwohnsitz in Deutschland haben) einen zinslosen Kredit bei der KfW beantragen, der ab 1.7.2020 ausgezahlt wird. Beachten Sie vor der Antragstellung die Bewerbungs- und vor allem die Rückzahlungsbedingungen. Nehmen Sie einen Kredit nur dann auf, wenn Sie ihn absehbar zurückzahlen können, da Schulden sich später eventuell auf die Erteilung von Aufenthaltsgenehmigungen oder Visa auswirken kann.

Beachten Sie in jedem Fall die allgemeinen Hinweise zur Finanzierung des Studiums. In der Coronasituation gilt ausnahmsweise, dass Sie Kurzarbeitergeld erhalten können: Immer noch aber gilt, dass Sie keine anderen staatlichen Unterstützungsleistungen wie ALG II oder Wohngeld beantragen dürfen.

Internationales Büro

Internationale Studierende
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Sprechzeiten:
Um die Verbreitung des Corona-Virus zu vermeiden, gibt es derzeit keine Sprechzeiten. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Kontakte unten links unter "Weitere Informationen".
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang