Fulbright Stipendium

Studienstipendium von Fulbright Germany

Im Master-Studium den American Way of Life erleben
Fulbright Stipendium
Foto: Fulbright Germany

Meldung vom:

Bewerbung für ein Fulbright-Stipendium für das Studienjahr 2023/2024

Bis zum 21. August 2022 können sich deutsche Studierende, die im Studienjahr 2023/2024 an einer Partnerhochschule in den USA studieren möchten, bei Fulbright Germany für ein Reisestipendium bewerben.

Mit Fulbright-Studienstipendien werden Semester- und Jahresaufenthalte an US-Hochschulen und Universitäten unterstützt. Gefördert werden Vollzeitstudien auf Master-Niveau.

Erleben Sie das breit gefächerte Lehrangebot der US-Hochschulen. Profitieren Sie vom Studium in kleinen Gruppen und dem direkten Kontakt zu den Lehrenden. Als Fulbright-Stipendiat/in bringen Sie sich durch ihr aktives Engagement in das vielfältige Campus-Leben ein.

Informieren Sie sich frühzeitig

25.05.2022 - virtuelle Infosession zur Bewerbung für ein Studienstipendium

Registrieren Sie sich hier

Stipendienleistungen

  • Erstattung der Bewerbungsgebühr an Ihrer finalen Gasthochschule
  • Finanzierung der Lebenshaltungskosten und (eines Teils) der Studiengebühren in Höhe von insgesamt bis zu 34.500 US-Dollar für 9 Monate bzw. bis zu 15.300 US-Dollar für 4 Monate
  • Reisekostenpauschale in Höhe von 1.400 Euro für die transatlantische An- und Abreise
  • Nebenkostenpauschale in Höhe von 600 Euro (als einmaliger Zuschuss zu Testgebühren und ersten Kosten zum Aufenthaltsbeginn)
  • Gebührenfreie Ausstellung des Fulbright-Visums
  • US-Kranken- und Unfallversicherung
  • Vorbereitungs- und Networking-Seminare
  • Aufnahme in das weltweite Fulbright Network, unsere digitale Plattform
  • Beratung durch Fulbright Germany und die US-Partner

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen zum Stipendienprogramm finden Sie auf der entsprechenden Webseite von Fulbright.

Schauen Sie auch mal bei „Our Fulbrighters“ auf der Fulbright Germany Website nach und lesen Sie Testimonials ehemaliger Stipendiat/innen.

Fulbright Germany Fulbright Germany Foto: Fulbright Germany