Das Projektteam und einige Vortragende der Tagung.

Digitale NAWIgation von Inklusion

Virtuelle Tagung im Rahmen des Projektes "Von der Digitalisierung zur Differenzierung"
Das Projektteam und einige Vortragende der Tagung.
Foto: Elizabeth Watts
Beginn
11. Juni 2021, 09:30 Uhr
Ende
12. Juni 2021, 17:30 Uhr
Veranstaltungsart
Tagung/Konferenz
Veranstalter
Arbeitsgruppe Biologiedidaktik, Institut für Zoologie und Evolutionsforschung
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Veranstaltungswebseite
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
nein

Ziel der Tagung ist es, die unterschiedlichen Perspektiven der naturwissenschaftlichen Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaften, der Sonderpädagogik sowie der Schulpraxis zusammenzubringen, um in Austausch und in Diskussion darüber zu treten, wie mithilfe digitaler Werkzeuge ein differenzierter naturwissenschaftlicher Unterricht gestaltet werden kann.

Die thematischen Schwerpunkte der Tagung bildeten die Differenzierung im naturwissenschaftlichen Unterricht, Digitale Tools und Hilfsmittel zu Differenzierung sowie die Individualisierung von Lerngelegenheiten. Diese werden in einer Reihe von Vorträgen, Posterpräsentationen, Workshops und Roundtables bearbeitet und diskutiert.

Auf der Tagung präsentieren Wissenschaftler:innen aus Deutschland, Österreich, Schweden und den USA ihre aktuelle Arbeit zu den Themen Inklusion, Differenzierung und Digitalisierung. Mit dabei sind zum Beispiel Prof. Dr. Simone Ables (Leuphana Universität Lüneburg), eine der Gründer:innen des deutschen NinU-Netzwerks für inklusiven naturwissenschaftlichen Unterricht, und Prof. Dr. Okhee Lee (New York University), die 2020 mit dem NSTA Distinguished Service to Science Education Award ausgezeichnet wurde.

Im Anschluss an die Tagung wird ein Tagungsband erscheinen, der in der Reihe „Edition Fachdidaktiken“ des Programms „Springer Pädagogik“ realisiert wird.

Die Tagung „Digitale NAWIgation von Inklusion“ wird unterstützt durch die Joachim Herz Stiftung sowie durch die Akademie für Lehrentwicklung und die Graduierten Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Mehr Information zur Tagung sowie das Tagungsprogramm und die Möglichkeit zu Registrierung der Tagungsteilnahme sind zugänglich über: www.science4all.eu

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang