Africa Days 2021

Tagung zum Thema Deutschlands koloniales Erbe in Afrika
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltung beendet
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Tagung/Konferenz
Ort
Veranstaltungssprache
Englisch
Veranstaltungswebseite
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja
Anmeldung erforderlich
ja

Zum 5. Mal veranstaltet der ANSOLE e. V. die „Africa Days“, die am 30. und 31. Oktober in Jena stattfinden. Unterstützt werden die "Africa Days" 2021 von der Universität Jena, allen voran von ihrem Institut für Zoologie und Evolutionsbiologie. Auf dem wissenschaftlichen Programm steht u. a. der Ko­lonia­lis­mus, seine Ursachen und Überwindung. 
Neben Kolonialismus wird während der Tagung auch über Sklaverei, verschleppte Kunstwer­ke, Rassismus und die Jenaer Erklärung gegen Rassismus diskutiert. Am zweiten Tag stehen v. a. Afrikas Gegenwart und Zukunft im Mittelpunkt.

Die Tagung wird begleitet von einem bunten Rahmenprogramm. Das reicht von einem afrikanischen Markt und einer Fotoausstellung bis hin zu einem Kin­derprogramm und Ideen zur kommenden Energieversorgung.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, in Präsenz oder online teilzunehmen. Die Veran­staltung findet in englischer Sprache statt. Bitte re­gistrieren Sie sich unentgeltlich unter folgendem Link: https://eveeno.com/319340849.

Das Programm der Africa Days 2021 ist hier [PDF, 124 KB] zu finden.