Motto der Ringvorlesung Data talks

Ethische und methodische Aspekte der Forschung am Menschen in der Medizin

Vortragsreihe zum Thema Data Literacy
Motto der Ringvorlesung Data talks
Abbildung: Volker Schwartze
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltung beendet
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Ringvorlesung
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja
Anmeldung erforderlich
ja

Ethische und methodische Aspekte der Forschung am Menschen in der Medizin

Prof. Dr. André Scherag & Prof. Dr. Peter Schlattmann
Institut für Medizinische Statistik, Informatik und Datenwissenschaften, Universitätsklinikum Jena

Forschung an und mit Menschen unterliegt besonderen Anforderungen, die in Deklarationen, Richtlinien oder Gesetzen konkretisiert sind. Wenn immer wieder die Forderung kommt, Daten zu veröffentlichen, so ist dies für z. B. Gesundheitsdaten nicht oder nicht einfach möglich. Wir wollen darstellen, welche Anforderungen hierbei berücksichtigt werde müssen, wie Ethikkommissionen in Deutschland arbeiten und welche Rolle dabei der Datenschutz hat. Anhand von konkreten Forschungsbeispielen wollen wir aufzeigen, wie klassisch und in Zukunft klinische Forschung – also Forschung an Proband:innen und Patient:innen – erfolgen kann.

Ort: Hörsaal 6, Carl-Zeiss-Straße 3

Anmeldung: über Friedolin

Über die DaLiJe-Ringvorlesung

Im Rahmen der Vorlesung präsentieren Expert*innen aus verschiedenen Fach- und Arbeitsbereichen in allgemeinverständlichen Vorträgen spezielle Herausforderungen und Möglichkeiten bei der Arbeit mit Daten aus einer praxisorientierten Perspektive. Neben Fragen zur Erhebung, Verwaltung, Analyse und Interpretation von Daten werden auch rechtliche, ethische und gesellschaftliche Aspekte thematisiert.

Die Vorlesungen finden vom 11. April bis zum 11. Juli montags, 16:15 - 17:45 Uhr statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Studierende aller Fachrichtungen können die Ringvorlesung als Teil der ersten Stufe des Data-Literacy-Zertifikatsprogramms (DaLiJe) absolvieren. Dafür werden keine speziellen Vorkenntnisse vorausgesetzt. Die Veranstaltung ist aber auch unabhängig vom Zertifikatskurs für alle Interessierten geöffnet und bietet durch die vielfältigen Vorträge aus verschiedenen Fachbereichen auch für fortgeschrittenere Studierende, Forschende und Lehrende interessante Beiträge.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung und den einzelnen Vorträgen erhalten Sie hier.