Senioren helfen bei der Gestaltung von Servicerobotern

Institut für Psychologie sucht junge Senioren für ein Virtual-Reality-Experiment

Meldung vom: | Verfasser/in: Till Bayer

In Zukunft sollen Roboter den Menschen bei unterschiedlichsten Aufga­ben helfen. Doch wie reagieren die Menschen auf solche Serviceroboter? Diese und ähnli­che Fragen untersuchen derzeit Psychologinnen und Psychologen der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie suchen dafür ab sofort Männer und Frauen im Alter zwischen 55 und 70 Jahren für ein Experiment im virtuellen Raum (Virtual Reality). Mithilfe einer Display-Brille werden den Probanden verschiedene Serviceroboter gezeigt, um ihre Reaktionen zu analysieren. Dabei werden unter anderem die subjektive Wahr­nehmung der Roboter sowie Herzfrequenz und Hautleitfähigkeit gemessen.

Die gesuchten Freiwilligen müssen zwischen 55 und 70 Jahre alt und Rechtshänder sein. Das Experiment findet im Labor des Uni-Instituts für Psychologie (Am Steiger 3, Haus 1, 07743 Jena) statt. Es dauert circa 1,5 bis 2 Stunden; die Teilnahme wird mit einer Auf­wandsentschädigung in Höhe von 10 Euro pro Stunde honoriert. Interessierte melden sich bitte zwischen 9 und 11 Uhr telefonisch unter 03641/945189 bei Kathrin Rauscher oder senden eine E-Mail an: kathrin.rauscher@uni-jena.de.

Kontakt:

Kathrin Rauscher
Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Am Steiger 3
07743 Jena