Studierende im Hörsaal

Mikrobielle Kommunikation: Warum und zu welchem Ende …?

Studium Generale
Studierende im Hörsaal
Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)
Beginn
20. Januar 2022, 16:15 Uhr
Ende
20. Januar 2022, 17:30 Uhr
Veranstaltungsarten
Für Mitarbeitende
Für Studieninteressierte
Für Studierende
Livestream
Im Rahmen
Studium Generale
Referent/in
Prof. Dr. Erika Kothe
Veranstalter
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja

Das Leben existiert seit 4 Milliarden Jahren auf der Erde, viel Zeit für die Organismen, sich untereinander abzustimmen. Dabei wer­den chemische Signalmoleküle verwendet. Im Ergebnis erfolgt eine ständige Kommunikation zwischen allen, in einem Lebens­raum vorkommenden Organismen. Wenn diese Balance zwischen den Mikroben gestört wird, beispielsweise durch das Eindringen eines neuen Pathogens oder Veränderung der Umwelt, kommt es zur Dysbalance – sichtbar in Krankheit, Biodiversitätsverlust, oder Ernteausfällen. Können wir die Kenntnis der mikrobiellen Sprachen nutzen, um zu einer Balance im Ökosystem zurückzukehren?

Studium Generale Wintersemester 2021/22

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang