Studierende im Hörsaal

Schweigendes Wissen im Unterricht. Mimesis und Ethik.

Studium Generale
Studierende im Hörsaal
Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)
Beginn
03. Februar 2022, 16:15 Uhr
Ende
03. Februar 2022, 17:30 Uhr
Veranstaltungsarten
Für Mitarbeitende
Für Studieninteressierte
Für Studierende
Livestream
Im Rahmen
Studium Generale
Referent/in
Prof. Dr. Mirka Dickel
Veranstalter
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja

Die Erfahrungen von Lehrerinnen und Lehrern, von Schülerinnen und Schülern sind – ebenso wie die Erfahrungen eines jeden Men­schen – durch mimetisches Vermögen konstitutiert. Der mimeti­sche Prozess, als Prozess, jemandem ähnlich zu werden, ist Teil der menschlichen Erfahrung und damit eine anthroplogische Kon­stante bzw. conditio humana. Wir alle haben eine Ahnung von die­sem Prozess, wenn wir uns noch Jahre später – längst der Schule entwachsen – an Situationen mit Lehrerinnen und Lehrern erin­nern, die uns in besonderer Weise angesprochen haben.

Wenn Mimesis unser aller Lernerfahrungen konstituiert, so stellt sich die Frage, was das für das Lehren heißt. Ziel meines Vortrags ist es, ausgehend von Überlegungen zur Mimesis das didaktische Ethos des Lehrens zu verstehen. Konkret geht es mir darum, wieder ins Bewusstsein zu bringen, dass ein Lehrer / eine Lehrerin Vorbild für Schülerinnen und Schüler ist. Dies birgt Chancen und Gefah­ren. Denn Mimesis weist einen Doppelcharakter auf. Dieser besteht darin, dass die mimetische Dynamik zum einen die Bedingung für die Erlangung von Emanzipation und Mündigkeit ist und dass sie zugleich die Bedingung für die Unterwerfung unter eine herr­schende Macht ist. Ausgehend von dem Wissen darum, dass Leh­rerinnen und Lehrer, dass wir Vorbild für unsere Schülerinnen und Schüler sind, fragt der Vortrag danach, woran sich unser verant­wortungsvolles didaktisches Handeln im Unterricht orientieren und legitimieren könnte.

Studium Generale Wintersemester 2021/22

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang