Dr. Gunda Huskobla

Dr. Gunda Huskobla

Geschäftsführerin
Dr. Gunda Huskobla
Foto: Louisa Reichstetter

Geschäftsführerin

Tel. +49 (0) 3641 9 401310
Fax +49 (0) 3641 9 401302

E-Mail: gunda.huskobla@uni-jena.de

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Arbeitsschwerpunkte

  • Geschäftsführung der Graduierten-Akademie (gemeinsam mit Dr. Hanna Kauhaus)
  • Allgemeine Promotionsberatung, Betreuung der Ombudsstelle
  • Inhalt und Konzept Qualifizierungsprogramm für Promovierende und Postdocs
  • Begleitung UniWiND-Geschäftsstelle und Projekt „Graduiertenförderung vernetzen – Naturwissenschaften in Wirtschaft und Gesellschaft“ (Joachim Herz Stiftung)
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Netzwerken (z.B. UniWiND/GUAT, Coimbra Group)

Werdegang

  • seit 2016: Geschäftsführerin der Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2013-2018: Leitung der Geschäftsstelle von UniWiND e.V.
  • seit 2011: Mitglied der Working Group „Doctoral Studies“ der Coimbra Group (davon seit 2019 Chair, 2016-2019 Vice-Chair)
  • 2011-2016: Wissenschaftliche Referentin an der Graduierten-Akademie der FSU Jena
  • 2009: Promotion zum Dr. rer. pol. an der EUV Frankfurt (Oder), Thema: "Dynamische Totalmodelle der Unternehmensentwicklung. Analyse des Erkenntnisgehalts und Ansatzpunkte zur Optimierung des Forschungsdesigns"
  • 2000-2002: Fachstudienberaterin für den Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre an der EUV Frankfurt (Oder)
  • 1999-2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Controlling der EUV in Frankfurt (Oder), Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 1995-1999: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und Studienaufenthalt in Südafrika an der University of Stellenbosch, Abschluss: Diplom-Kauffrau, Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

Vorträge zu Nachwuchsförderung in der Wissenschaft (Auswahl):

  • Vortrag „Qualitätssicherung in der Doktorandenausbildung – Evaluation von Graduierteneinrichtungen“, evalag Mannheim, 11/2019 (eingeladen).
  • Vortrag „Response, challenge, necessity, driver? A European perspective to the internationalisation of doctoral education in the context of a changing world”, IEASA Conference Cape Town, 08/2019 (eingeladen).
  • Vortrag “Challenges related to international collaborative programmes in Europe – Can a „one size fits all“ approach work?”, YEBO! Training Session Cape Town, 06/2019 (eingeladen).
  • Vortrag „Von Betreuungsvereinbarungen, Leitlinien, Supervisor Trainings & Awards – Instrumente von Universitäten zur Professionalisierung der Promotionsbetreuung“, Forum Wissenschaft neu denken „Gute Betreuung – Was ist das?“, Joachim Herz Stiftung Hamburg, 05/2019 (eingeladen).
  • Vortrag “Membership and Evaluation of Doctoral Programmes in the Graduate Academy”, Coimbra Group Montpellier, 10/2018.
  • Vortrag „Promotionsbetreuung und Betreuungserwartung im Spiegel sich wandelnder Promotionsbedingungen“, iDA-Seminar „Betreuung von internationalen Promovierenden“, Berlin, 08/2018 (eingeladen).
  • Vortrag „How to promote good doctoral supervision – Recommendations and good practice for universities and doctoral supervisors”, EUA-CDE Delft, 01/2016, und Coimbra Group Brussels, 10/2016.
  • Vortrag „Zwischen Wissenschaft und Wirtschaft – Forschungscampus als Chance für die Qualifizierung und Karriereentwicklung von Promovierenden und Postdocs“, Stuttgart, 11/2015 (eingeladen).
  • Vortrag „Promovierendenerfassung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena“, u.a. Konferenz „Best-Practice-Modelle in der Nachwuchsförderung“ LMU München, DAAD, diverse Universitäten, 2012-2014 (eingeladen).
  • Vortrag „Postdoc opportunities in academia“, Research in Germany, European Career Fair Boston, 2012-2014.
  • Vortrag “Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Friedrich-Schiller-Universität Jena“, u.a. für internationale Delegationen (USA, Georgien, Südkorea), diverse deutsche Universitäten, Netzwerktreffen, seit 2012.

Publikationen zu Nachwuchsförderung in der Wissenschaft (Auswahl):

  • Gunda Huskobla, Jean-Marie Pincemin: „Doctoral Studies“, in: Practices at Coimbra Group Universities in Response to the Covid-19. A Collective Reflection on the Present and Future of Higher Education in Europe, May 2020.
  • Gunda Huskobla et al. (Hrsg.): Evaluation von Graduierteneinrichtungen. Eine praktische Handreichung. UniWiND-Publikationen Bd. 9, 2019.
  • Gunda Huskobla, Jörg Neumann et al. (Hrsg.): Betreuung Promovierender. Empfehlungen und Good Practise für Universitäten und Betreuende, UniWiND-Publikationen Bd. 4, 2014 (englische Publikation 2015, 2. Auflage deutsch 2017).
  • Gunda Huskobla, Matthias Jakob, Jörg Neumann: Doktorandenerfassung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, in: Isolde von Bülow (Hrsg.): Nachwuchsförderung in der Wissenschaft. Best-Practise-Modelle zum Promotionsgeschehen – Strategien, Konzepte, Strukturen. Springer Verlag 2013.

Vorträge für Promotionsinteressierte, Promovierende und Postdocs:

  • Promovieren – ja oder nein?
  • Promotion und Familie / Doctorate and Family
  • Finanzierung der Promotion / Funding your PhD
  • Auslandsaufenthalte während der Promotion
  • Wissenschaftliche Karriere als Option
  • PhD, what next? Career perspectives outside academia

Workshops für Promotionsinteressierte, Promovierende und Postdocs:

  • BWL kompakt
  • Wie finanziere ich meine Promotion? Die Stipendienfinanzierung
  • Tagungsorganisation von A-Z: Wissenschaftliche Veranstaltungen planen und durchführen
  • Wissenschaftslandschaft und Hochschulen in Deutschland

Mitgliedschaften und weitere Aktivitäten:

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang