Three Minute Thesis Wettbewerb

Besondere Formate

Qualifizierung jenseits von Workshops und Seminaren
Three Minute Thesis Wettbewerb
Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)

Die Universität Jena bietet für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neben dem umfangreichen Programm an fächerübergreifenden Workshops auch andere Lernmöglichkeiten an, die über das eigene Fachgebiet hinausgehen: Eine individuelle Begleitung durch Coaching oder Videofeedback zur Lehre, den Austausch mit anderen Postdocs im Peer Coaching oder das Eintauchen in die Gründer-Szene durch "Young Entrepreneurs in Science". Nicht zuletzt können Sie für Ihre eigene überfachliche Weiterqualifizierung auch Erfahrungen im Bereich Wissenschaftskommunikation sammeln (zum Beispiel durch Mitwirkung bei der KinderUni) oder durch die Konzeption und Organisation einer eigenen kleinen Tagung.

Coaching und Peer Coaching

Angebote der Abteilung Personalentwicklung Inhalt einblenden

Coaching hat sich an der FSU Jena als eine wesentliche Maßnahme der Personalentwicklung etabliert. Ein Coaching unterstützt Sie bei der Reflexion und Weiterentwicklung Ihres beruflichen Handelns. Gemeinsam mit einem Coach entwickeln Sie im Coaching-Prozess Handlungs- und Lösungsansätze zur Bewältigung Ihrer individuellen Situation. Sie erarbeiten, wie Sie Ihre Stärken nutzen können, um Beanspruchungen im Berufsalltag gut zu meistern und souverän mit Herausforderungen umzugehen.

Themen, bei denen Coaching Sie unterstützen kann, sind beispielsweise:

  • Übernahme neuer Aufgaben, Positionen, Funktionen oder Führungsverantwortung
  • Reflexion des eigenen beruflichen Handelns
  • Konflikt- und Beziehungsmanagement
  • Teamentwicklung und Teamfragen
  • Persönlichkeits- und Potenzialentwicklung
  • Zeit- und Selbstmanagement, Umgang mit Stress

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Personalentwicklung.

Videofeedback zu Ihrer Lehrveranstaltung Inhalt einblenden

Sie wünschen sich eine detaillierte Beratung zu Ihrer Lehrveranstaltung? Sie wollen zu Ideen gelangen, wie Sie Ihre Lehre weiterentwickeln können? Die Servicestelle LehreLernen bietet für diese und ähnliche Anliegen ein individuelles Feedback zu Ihrer Lehrveranstaltung an.

Sie haben zum einen die Möglichkeit, Ihre Veranstaltung aufzeichnen zu lassen. Das Video wird Ihnen in diesem Fall zur Verfügung gestellt, sodass Sie Ihr Lehrhandeln videogestützt aus einer neuen Perspektive wahrnehmen können. Zum anderen ist alternativ eine Hospitation Ihrer Lehrveranstaltung durch eine Person aus dem LehreLernen-Team möglich.

Im Anschluss an die Aufzeichnung oder Hospitation erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch ein strukturiertes Feedback und können Einzelaspekte Ihrer Lehrveranstaltung vertieft besprechen.

Anfragen richten Sie bitte an lehrelernen@uni-jena.de oder telefonisch an Frau Bartsch: 9-401250.

Kollegiales Coaching für Postdocs Inhalt einblenden

Kollegiales Coaching, oder kollegiale Fallberatung ist eine Methode des Austauschs in einer Gruppe von Kolleg:innen oder Gleichgesinnten, die durch ein gemeinsames Thema oder die gleiche Fragestellung verbunden sind.

ANGEBOTE DER GRADUIERTEN-AKADEMIE SPEZIELL FÜR POSTDOCS

Als ein Ergebnis der 2. Jenaer Postdoc-Studie initiiert die Graduierten-Akademie ein Kollegiales Coaching-Programm. Details dazu finden Sie hier.

Aktuelle Angebote zum kollegialen Coaching finden Sie im Qualifizierungsportal.

Falls Sie weitere Information erhalten wollen, wenden Sie sich bitte an Anne Dünger.

Young Entrepreneurs in Science

Impression eines Young Entrepreneur in Science-Workshop Impression eines Young Entrepreneur in Science-Workshop Foto: Thomas Trutschel/photothek.net

Die Falling Walls Foundation hat ein Weiterbildungsprojekt für unternehmerisches Denken und Handeln entwickelt. Das Projekt "Young Entrepreneurs in Science" wird deutschlandweit an verschiedenen Standorten durchgeführt und zweimal im Jahr auch in Jena.

In dem viertägigen interaktiven Workshop kommen Promovierende und Postdocs mit Gründern und Unternehmen der Region in Kontakt und lernen von erfahrenen Trainern, wie sie ihre wissenschaftlichen Ideen in einen wirtschaftlichen Kontext übertragen können. Dabei geht es nicht nur um Entrepreneurship im engeren Sinne, sondern auch darum, interdisziplinäres Arbeiten und innovative Ideenentwicklung zu fördern (z.B. durch Design Thinking).

Die Workshops finden in englischer Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen finden Sie hier.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang