Mutter mit Kind und Doktorhut

Familie & Diversität

Wie bringe ich Familie und Promotion unter einen Hut? Wie promoviere ich mit Behinderung oder chronischer Krankheit?
Mutter mit Kind und Doktorhut
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist dem Gedanken des Gender Mainstreaming und zunehmend auch des Diversity Mainstreaming verpflichtet. Sie verfolgt das Ziel, allen Menschen einen chancen- und kapazitätsgerechten Zugang und eine erfolgreiche Teilhabe an universitärer Bildung und Wissenschaft zu ermöglichen. Hierzu gehören Maßnahmen zur Erhöhung der Chancengleichheit und Gleichstellung von Frauen und Männern, aber auch die Gewährleistung von Diskriminierungsfreiheit und Chancengerechtigkeit für Personen mit vielfältigen Lebenshintergründen und Lebenslagen. Diese Ziele werden von der Graduierten-Akademie für die Promotions- und die Postdoc-Phase umgesetzt.

Kinder von Promovierenden mit Büchern
Promovieren mit Familie
Wie bringe ich Familie und Promotion unter einen Hut?
Frau mit Superheldinnen-Schatten
Förderung von Frauen in der Wissenschaft
Alles über Stipendien, Beratungsangebote und Mentoring-Programme...
Rollstuhlfahrerin
Promovieren mit Behinderung
Informationen zu Teilhabeleistungen und Ansprechpersonen an der...
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang