Schriftzug Quintetto Abbraccio

Quintetto Abbraccio

Das Bläserensemble Quintetto Abbraccio spielt Werke von Beethoven, Nielsen u.a.
Schriftzug Quintetto Abbraccio
Foto: Quintetto Abbraccio
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Musikveranstaltung
Ort
Hauptgebäude der Universität
Fürstengraben 1, Aula
07743 Jena
Google Maps – LageplanExterner Link
Veranstalter
Musikalischer Bereich der Friedrich-Schiller-Universität
Ansprechpartner/in
Musikalischer Bereich der Friedrich-Schiller-Universität
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja
Zur Original-Veranstaltung

Im Rahmen eines Kammerkonzertes an der Friedrich-Schiller-Universität Jena entführt das Bläserquintett „Quintetto Abbraccio“ das Publikum in verschiedenste musikalische Epochen. Vom Klassiker Beethoven, über ohrenschmeichelnde italienische Opernklänge des Flötisten Giulio Briccialdi, hin zum französischen Komponisten Jacques Ibert, der elegante, polytonale Klangteppiche webt. Der Däne Carl Nielsen porträtiert in seinem einzig(artig)en Werk für Bläserquintett die Charaktere der fünf Instrumente auf meisterhafte Weise. Nicht zuletzt beschenkt uns der gebürtige Ungar und US-amerikanische Komponist und Arrangeur Denes Agay mit „Five easy dances“ ein Werk, welches dieses Konzert mit spielerischer Leichtigkeit abrundet.

Programm:

Ludwig van Beethoven – Quintett Es-Dur, op.71
Carl Nielsen – Kvintet for Flöjte, Obo, Klarinet, Horn og Fagot, op. 43
Jacques Ibert – Trois pièces brèves
Giulio Briccialdi – Quintuor, op.124
Denes Agay – Five easy dances

 Solist*Innen:

Lisa Helbig – Flöte

Henry Handtke – Oboe

Karla Tolzin-Banasch – Klarinette

Ulrike Leich – Horn

Ute Reichmann-Grzimek - Fagott

Der Eintritt zum Konzert ist frei.