Wozu braucht die Universität einen Förderverein?

Zwei Dinge brauchen Universitäten um zu blühen. Erstens: Universitäten brauchen Freunde. Dafür kommen alle in Betracht, die an ihnen studieren, studiert haben oder ihnen anderweitig verbunden sind. Daher heißt unser Verein zunächst Gesellschaft der Freunde.
Zweitens: Universitäten brauchen Förderung. Förderung meint hier nicht nur ideelle Aspekte, sondern gerade auch monetäre.
Die Gesellschaft der Freunde und Förderer tritt somit dafür ein, der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Blühen zu verhelfen, indem sie Freunde wirbt, um fördern zu können. Ziel ist es auch, Verbindungen zwischen Studenten, Absolventen, Alumni, Vertretern der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens zu schaffen, um aus diesen Verbindungen heraus für die Universität und ihre Projekte zu werben.
Um Sie auf unser Anliegen neugierig zu machen, stellen sich die Alma Mater Jenensis und die Gesellschaft der Freunde und Förderer im Folgenden kurz vor.

Wolfgang Meyer
Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft