Eindrücke des 3MT-Wettbewerbs aus dem Studio des Multimediazentrums

Three Minute Thesis Competition

In diesem Online-Wettbewerb stellen Promovierende ihre Dissertation in nur drei Minuten vor
Eindrücke des 3MT-Wettbewerbs aus dem Studio des Multimediazentrums
Foto: Norbert Krause
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltung beendet
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Graduierten-Akademie
Veranstalter
Graduierten-Akademie
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Englisch
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
ja

Am 01. März fieberten über 100 Zuschauerinnen und Zuschauer aus aller Welt beim Online-Finale des "Three Minute Thesis"-Wettbewerbs mit den acht Universitätsfinalisten. In diesem Online-Wettbewerb stellen Promovierende ihre Dissertation in nur drei Minuten mit nur einer einzigen Folie vor.

Am Ende gewann die Doktorandin Heba El-Shorafa vom Placenta-Labor den Jurypreis mit ihrer Präsentation "Why some placentas do not easily detach during delivery". Sie gewann ebenfalls den diesjährigen Publikums-Preis. Den zweiten Platz im Voting errang Alexandra Schirmacher vom Mathias-Schleiden-Institut mit ihrem Vortrag "The green, green way to a blue hue: Teaching algae to make dyes".

Die "Three Minute Thesis®" ist ein international renommierter Wettbewerb, der weltweit an vielen Universitäten durchgeführt wird. Er wurde an der Universität Queensland in Australien im Jahr 2008 gestartet und dient seitdem als geschützte Marke für regelmäßige Wettbewerbe. Die Coimbra-Gruppe hat diesen Wettbewerb nach Europa gebracht. Die Universität Jena ist Mitglied in dieser Vereinigung der ältesten und renommiertesten Universitäten Europas und nimmt daher auch an dem Wettbewerb teil.

Videos der Präsentationen

Impressionen des Three Minute Thesis-Wettbewerbs 2022

Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause
Foto: Norbert Krause