IMPULSE - conferences

Konferenzförderprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler

Konferenzförderprogramm IMPULSEconferences
Das Ziel dieser Programmlinie besteht in der Intensivierung des wissenschaftlichen Austausches und der Erhöhung der Sichtbarkeit und wissenschaftlichen Qualifizierung von Forscherinnen und Forschern der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Das Programm IMPULSEconferences stellt Sachmitteln zur Teilnahmen an wissenschaftlichen Konferenzen mit eigenem Fachbeitrag bereit. 

Antragsberechtigung
Promovierende und Postdocs der Universität sind eingeladen Anträge zu stellen, sofern sie nicht an außeruniversitären Forschungseinrichtungen beschäftigt sind.

Art und Umfang der Förderung
In einem Zweijahreszeitraum können pro Antragsteller/Antragstellerin Sachmittel bis maximal 1.000 Euro bereitgestellt werden. Dabei kann pro Jahr maximal ein Antrag gestellt werden. Die Verwendung muss nach den Haushaltsrichtlinien des Freistaates Thüringen und der Universität Jena erfolgen.

Antragstellung
Anträge sind unter Verwendung des Antragsformulars zu erstellen. Ein Lebenslauf und Publikationsverzeichnis sind anzufügen. Promovierende benötigen ein befürwortendes Schreiben ihrer Betreuerin / ihres Betreuers. Die Annahmebestätigung des Fachbeitrags zur Konferenz ist beizufügen.
Anträge können elektronisch, möglichst in einer PDF-Datei an folgende Adresse gesandt werden:
Prof. Dr. Georg Pohnert
Vizepräsident für Forschung
07737 Jena
E-Mail: vpforschung@uni-jena.de

Anträge können laufend eingereicht werden, sollten aber mindestens sechs Wochen vor geplanter Inanspruchnahme der Förderung vorliegen.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang