Gastwissenschaftler

Welcome Point - Lehren und Forschen in Jena

Service und Information für Internationale Gastwissenschaftler/innen und deren gastgebende Institute
Gastwissenschaftler
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)
Am Planetarium 8 Foto: Christoph Worsch

Herzlich Willkommen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Der Welcome Point der Friedrich-Schiller-Universität unterstützt internationale Gastwissenschaftler/innen, ihre Familien und deren gastgebende Institute bei der Planung der Einreise und Ankunft in Jena, sowie während des gesamten Aufenthaltes an unserer Universität.

 

Achtung

Keine Sprechzeit:

Aktuell haben wir keine Sprechzeiten, sind aber telefonisch und per E-mail erreichbar.

 

Coronavirus / Covid-19 - Wichtige Informationen für internationale Gastwissenschaftler/innen
(Letzte Aktualisierung: 21.7.2021)

Allgemeine Hinweise zur Einreise Inhalt einblenden
  • Beachten Sie die Informationen des Bundesministeriums des Innern, des Bundesgesundheitsministeriums, des Außenministeriums sowie der Stadt Jena.
  • Die Einreise aus bestimmten Staaten, die sich auf der von den EU-Mitgliedsstaaten abgestimmten „Positivliste“ befinden, ist derzeit uneingeschränkt möglich. Es können weitgehende Einreise- und Beförderungsbeschränkungen aus Virusvarianten-Gebieten nach Deutschland gelten. Mehr erfahren
  • Für die Einreise aus anderen Ländern ist es notwendig, einen zwingenden Grund nachzuweisen. Eine Forschungstätigkeit wird als Grund anerkannt, sofern ein gültiger Arbeitsvertrag bzw. eine gültige Aufnahmevereinbarung zwischen dem Forschenden und der Hochschule vorgelegt werden kann.
  • Sie müssen sich über eine digitale Einreiseanmeldung anmelden, wenn Sie sich bis zu 10 Tage vorher in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Auf der Homepage www.einreiseanmeldung.de geben Sie die Informationen zu ihren Aufenthalten der letzten 10 Tage an. Nach vollständiger Angabe aller notwendigen Informationen erhalten Sie ein PDF-Datei als Bestätigung. Ihr Beförderer wird vor der Beförderung kontrollieren, ob Sie eine Bestätigung vorweisen können. Eine Beförderung kann anderenfalls nicht erfolgen. Sollte es in Ausnahmefällen nicht möglich sein, eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen, müssen Sie stattdessen eine Ersatzmitteilung in Papierform ausfüllen.
  • Wer aus einem Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet einreist oder innerhalb der letzten 14 Tage in einem solchen Gebiet war oder Kontakt zu einer infizierten Person hatte, beachte bitte die Informationen zur Quarantäne unten.
  • Installieren Sie bitte die Corona-Warn-App.

Beachten Sie bitte die  auch die aktuellen Informationen, auch zu den Hygienevorschriften, auf den folgenden Webseiten: 

Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen, indem Sie die Regeln einhalten

Einreise aus Risiko-/Hochinzidenz-/Virusvariantengebieten, Quarantäne Inhalt einblenden

Einreise, Anmeldung, Testpflicht 

  • Beachten Sie die Informationen des Bundesministeriums des Innern, des Bundesgesundheitsministeriums, des Außenministeriums sowie der Stadt Jena.
  • Sie müssen sich über eine digitale Einreiseanmeldung anmelden, wenn Sie sich bis zu 10 Tage vorher in einem Risiko-/Hochinzidenz-/Virusvariantengebiet aufgehalten haben. Auf der Homepage www.einreiseanmeldung.de geben Sie die Informationen zu ihren Aufenthalten der letzten 10 Tage an. Nach vollständiger Angabe aller notwendigen Informationen erhalten Sie ein PDF-Datei als Bestätigung. Ihr Beförderer wird vor der Beförderung kontrollieren, ob Sie eine Bestätigung vorweisen können. Eine Beförderung kann anderenfalls nicht erfolgen. Sollte es in Ausnahmefällen nicht möglich sein, eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen, müssen Sie stattdessen eine Ersatzmitteilung in Papierform ausfüllen.
  • Für Einreisen aus Virusvarianten-Gebieten gelten bestimmte Einreise- und Beförderungsbeschränkungen
  • Vor der Einreise per Flugzeug nach Deutschland
    • muss ein negatives Testergebnis (bei Einreisen aus Risiko- und Hochinzidenzgebieten alternativ der Impf- oder Genesenennachweis) vorgelegt werden 
    • das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein (Antigenschnelltest; PCR-Test 72 Stunden)
    • Siehe aktuelle Informationen des Bundesaußenministeriums/Bundesgesundheitsministeriums.
  • Wer innerhalb der letzten 10 Tage in einem Risiko-/Hochinzidenz-/Virusvariantengebiet war oder Kontakt zu einer infizierten Person hatte,
    • muss sich innerhalb von 24 Stunden (Virusvariantengebiet) bzw. 48 Stunden vor Einreise testen lassen (PCR-Test oder Antigen-Schnelltest; keine Selbsttests; weitere Informationen), Einreisende aus Risikogebieten dürfen sich auch erst innerhalb von 48 Stunden nach Anreise testen lassen (Termin: Hausarzt/116117/Testzentren Jena). Das Testergebnis in Deutsch, Englisch oder Französisch ist mindestens 10 Tage aufzubewahren.
    • muss sich sofort beim Gesundheitsamt des Wohnorts (Jena: über das Onlineformular) melden
  • Der Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung kann einen negativen Testnachweis ersetzen.

Quarantäne 

  • Grundsätzlich gilt: Wer innerhalb der letzten 10 Tage in einem Risiko-/Hochinzidenz-/Virusvariantengebiet war oder Kontakt zu einer infizierten Person hatte:
    • muss sofort nach Anreise 10 Tage (Einreisende aus Virusvariantengebieten: 14 Tage) in Quarantäne bleiben. Mit im Haushalt lebende Personen, die sich nicht mit im Risikogebiet aufgehalten haben, fallen nicht unter die Quarantäne. Es sollte trotzdem versucht werden, den Kontakt zu diesen Personen einzuschränken.
    • muss seine Unterkunft selbst organisieren. Wenn Sie kein Zimmer in einem Studentenwohnhaus/Universitätsgästehaus gebucht haben, buchen Sie ein Hostel oder Hotel und stellen Sie vorher sicher, dass Sie dort auch im Quarantänefall wohnen dürfen. Liste mit Zimmeranbietern/Plattformen [pdf, 95 kb] [pdf, 110 kb] (Quarantäneunterbringung bitte selbst erfragen).
    • sollte seinen Reiseweg nach Jena dokumentieren können (Tickets, Reiseplan mit Uhrzeiten und benutzte Verkehrsmittell)
    • sollte uns informieren: gawi@uni-jena.de

Befreiung von oder Verkürzung der Quarantänepflicht

  1. Bei Einreisen aus Risikogebieten: vollständig Geimpfte und Covid-19-Genesene oder negativ-Getestete (siehe Punkt 4.-6.). Nachweis muss über die www.einreiseanmeldung.de hochgeladen werden 
  2. Bei Einreisen aus Hochinzidenzgebieten: nach 5 Tagen für vollständig Geimpfte und Covid-19-Genesene oder negativ-Getestete (siehe Punkt 4.-6.). Nachweis muss über die www.einreiseanmeldung.de hochgeladen werden. 
  3. Bei Einreisen aus Virusvariantengebieten ist keine vorzeitig Befreiung von der Quarantänepflicht möglich. 
  4. Als geimpft gilt, wer alle erforderlichen Impfdosen eines auf der Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts genannten Covid-19-Impfstoffs erhalten hat. Seit der letzten Impfdosis müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Zusätzlich dürfen Geimpfte keine einschlägigen Symptome aufweisen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung 
  5. Als genesen gilt, wer einen negativen PCR-Test ("Nukleinsäurenachweis") vorweisen kann, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt und keine einschlägigen Symptome aufweist.
  6. Alle Nachweise sind dem zuständigen Gesundheitsamt in deutscher oder englischer Sprache vorzuweisen. Einreisende können über die Digitale Einreiseanmeldung anstelle eines negativen SARS-Cov2-Testes Ihren Impf- oder Genesenennachweis übermitteln. In diesem Fall ist keine zusätzliche Meldung an das Gesundheitsamt erforderlich. Nachgereicht werden können diese Dokumente per Mail mit dem Vermerk 'Einreise' oder ähnlichem an gesundheitsamt@jena.de.
  • Bitte melden Sie sich bei Ihrem Vermieter wenn Sie aus einem Risikogebiet (siehe oben) zurückkehren/einreisen, in Quarantäne müssen oder krank sind.
  • Wenn Sie für Ihre Versorgung während der Quarantäne Hilfe brauchen, registrieren Sie sich bitte bei der Corona-Hilfe (Jena).
  • Neue Einwohner/innen müssen sich innerhalb von 14 Tagen im Bürgerservice/Einwohnermeldeamt anmelden. Falls Sie in dem Zeitraum in Quarantäne sind, buchen Sie Ihren Anmeldetermin für sofort danach. Heben Sie die Terminbestätigungsemail und Ihre datierten Reisedokumente als Nachweise auf.
Im Krankheitsfall Inhalt einblenden

Beachten Sie die Informationen Ihres Wohnorts, z.B. der Stadt Jena.

Wenn Covid-19-typische Symptome auftreten:

  • Wenn Sie in Jena wohnen, müssen Sie die Corona-Hotline +49 3641 492222 oder 493333 informieren (alternativ: corona@jena.de).
  • Ihre deutsche Krankenversicherung oder auch eine EU-KV-Karte decken die Kosten für Tests im Krankheitsfall, Behandlung und Beratung.
  • Rufen Sie in jedem Fall Ihren Hausarzt in Deutschland (alternativ: Liste der Ärzte auf der JenaCoronaseite oder die Hotline 116117) an.
  • Im Fall einer Infektion informieren Sie bitte Ihre Kontaktpersonen und, falls Sie neu in Jena sind, auch den Welcome Point des Internationalen Büros der Universität Jena: gawi@uni-jena.de
  • Bitte melden Sie sich bei Ihrem Vermieter
  • Bitte beachten Sie die Informationen zur Quarantäne oben.

Gute Besserung!

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe benötige oder Fragen zum aktuellen Thema habe? Inhalt einblenden

Alle Gäste und Besucher/innen der Universität können sich mit allen Fragen an den Welcome Point für internationale Gastwissenschaftler/innen der Universität wenden. Wir werden versuchen, Ihnen alle Fragen zu beantworten und Sie nach Kräften zu unterstützen. Kontakt: gawi@uni-jena.de

Auch unser Tutorservice steht Ihnen weiterhin zur Verfügung und hat für diese Situation eine Online-Sprechstunde eingerichtet, die Ihre Fragen beantwortet und Ihnen Einkaufspaten vermitteln kann. Bitte kontaktieren Sie hierfür zunächst welcome@uni-jena.de.

Gastdoktoranden können sich auch weiterhin bei allen Fragen an die Graduierten-Akademie wenden.

Arbeiten von zu Hause Inhalt einblenden

Als Angehöriger der Universität Jena haben Sie mit Ihrer thoska-Karte Zugriff auf alle digitalen Angebote der ThULB. Auch die Auskunftsdienste werden trotz Schließung per Telefon, E-Mail und Chat verfügbar sein.

Sollten Sie noch kein URZ-Login für die Nutzung des mobilen Internetzugangs der Universität besitzen, wenden Sie sich an gawi@uni-jena.de.

Ausreise aus Deutschland Inhalt einblenden

Bitte beachten Sie die Hinweise und des Auswärtigen Amts und die Regelungen Ihres Zielortes.

Wenn Sie für die Reise ins Ausland einen Corona-Test machen müssen, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Falls Sie in Jena wohnen und keinen Hausarzt haben, fragen Sie bitte einer der folgenden Arztpraxen an:

 - Dr. Schlund, Leo-Sachse-Str. 1 ✆ +49 (0) 3641- 360009
- Dr. Schadeberg, Am Steinborn 13 ✆ +49 (0) 3641- 443919
- Dr. Seibt, Fuchslöcherstr. 7 ✆ +49 (0) 3641- 376460
- Dr. Göckeritz, Schillerstr. 1 ✆ 0176-80556050
- Dr. Kunstmann, Westbahnhostr. 2 ✆ +49 (0) 3641- 622158
- Dr. Winkler, Dornburger Str. 17 B ✆ +49 (0) 3641- 443190
- Dr. Zitzmann/Ludwig, Michael-Häußler-Weg 12, Zwätzen ✆ +49 (0) 3641- 638795
- Dr. Kielstein, Ringwiese 1 ✆ 2377880 und Camburgerstr. 91 ✆ +49 (0) 3641- 821122
- Dr. Gärtner/Müller, Fritz-Ritter-Str. 40, Lobeda West ✆ 0162-7410366

Information

Auf der Seite Willkommen an der Universität Jena finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihren Aufenthalt.

Als internationaler Promovierender kontaktieren Sie bitte die Graduiertenakademie unserer Universität mit ihrem umfangreichen Serviceangebot.

Wenn Sie mit einem Arbeitsvertrag an der Universität Jena angestellt werden, wenden Sie sich an das Personaldezernat.

Wissenschaftlerin
Internationale Gastwissenschaftler/innen
Service und Informationen für internationale Gastwissenschaftler/innen
Fakultäten
Gastgebende Fakultäten und Institute
Service für gastgebende Fakultäten und Institute
Hände halten beleuchteten Globus aus Glas
Jena Excellence Fellowship Programme
Internationalen Austausch fördern
Leben in Jena
Leben in Jena
Informationen und nützliche Hinweise für den Aufenthalt in Jena
Abgusssammlung
Interkulturelle Veranstaltungen
Interkulturelle Veranstaltungen für Gastwissenschaftler/innen
Beratung
Dual Career Service für Gastwissenschaftler/innen
Service für mitgereiste Ehepartner/innen
Erasmus+Weltweit
Erasmus+ Kurzaufenthalte
Vorbereitung, Bewerbung, Finanzierung
Hinweis

Ansprechpartner und Sprechzeiten finden Sie unter den jeweiligen Themengebieten.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang