Apps im Test

App-solut gut?!

Zahlreiche Apps versprechen, den Studierendenalltag besser zu machen. ​Studentin Lydia hat fünf Apps rund ums Lernen, Entspannen und Organisieren genauer unter die Lupe genommen. Hier erfahren Sie, welche Apps gute Begleiter im Studium sind.
Apps im Test
Illustration: artinspiring / stock.adobe.com

Schnellauswahl:
Aufgabenverwaltung: App Remember the Milk
Organisieren: App Stundenplan Deluxe
Ungestörtes Arbeiten: App Forest
Entspannung: App 7Mind
Lernen: App Anki

Allein ein kurzer Blick in den Google Play- oder App Store verrät: Rund ums Studium gibt es zahlreiche Apps, die Studierenden den Alltag erleichtern sollen. Studentin Lydia hat sich fünf Apps einmal genauer angesehen und auf ihre Tauglichkeit geprüft. Wie die digitalen Alltagsbegleiter abgeschnitten haben und welche empfehlenswert sind, können Sie hier auf dieser Seite in Lydias Testbericht oder in der Zusammenfassung [pdf, 1 mb] nachlesen.

Lydia Strohdach
Foto: Universität Jena
App-Testerin Lydia
Studentin Lydia steht kurz vor ihren Abschlussprüfungen und ist somit auf dem besten Weg, ihr Studium erfolgreich abzuschließen. Sie hat für uns fünf Apps rund um den Studierendenalltag auf den Prüfstand gestellt.

Aufgabenverwaltung

Remember the Milk ist die smarte To-Do-App für Leute mit wenig Zeit. Du wirst damit nie wieder die Milch für die WG-Küche oder irgendeine Abgabe für die Uni vergessen. Trag deine Aufgaben, Termine und Deadlines ein und lass dich per E-Mail oder Push-Benachrichtigung erinnern.

Bedienung:

Playstore: Remember the Milk Playstore: Remember the Milk Foto: Sophie Bartholome

Nachdem du die App in deinem gängigen App-Store heruntergeladen hast, kannst du dir einen Account anlegen. Dazu gibst du deinen Namen, deine E-Mail sowie einen Benutzernamen und ein Passwort an.

Im Menü trägst du dann deine Aufgaben für den anstehenden Tag oder die kommenden Wochen ein. Für jedes Element kannst du sowohl die Dringlichkeit als auch den Wiederholungsrhythmus und die Dauer vermerken, um so auch an wiederkehrende Aufgaben erinnert werden zu können. Der große Vorteil: Die App sendet dir Push-Benachrichtigungen mit all deinen wichtigen Terminen und Deadlines.

Vorteile:

  • Einfache Aufgabenverwaltung
  • Erinnerungsservice bei Deadlines, Terminen und anstehenden Aufgaben
  • To-do-Listen mit Kommiliton:innen teilen
  • Synchronisation auf mehreren Geräten möglich z. B. Smartphone und Smartwatches
  • Tags zum Markieren der Dringlichkeit von Aufgaben
  • Unterscheidung in To-dos für zuhause oder für die Arbeit / Uni

Nachteile: 

  • Recht viele Tags und Subkategorien, dadurch leider etwas unübersichtlich

Verfügbarkeit / Kosten: App Store (iPhone, iPad, Apple Watch), Google Playstore (Android), kostenfrei

Organisieren

Stundenplan Deluxe ist der perfekte Begleiter für die Schule, Hochschule oder Universität. Behalte den Überblick über deinen Unterricht bzw. deine Seminare und Vorlesungen und füge problemlos Termine in deinen Wochenplaner ein.

Bedienung:

Playstore: Stundenplan Deluxe Playstore: Stundenplan Deluxe Foto: Sophie Bartholome

Nach dem Herunterladen kann es sofort losgehen: Es ist keine weitere Anmeldung notwendig. Durch einfaches nach links und rechts Wischen, kannst du sehen, was in deinem Stundenplan auftaucht bzw. neue Termine, Seminare, Vorlesungen o.ä. eintragen. Außerdem kannst du dein Gerät drehen, um deinen Stundenplan in einer Wochenansicht anzuschauen. So bekommst du einen besseren Überblick über die anstehenden Termine.

Vorteile:

  • Siri-Unterstützung
  • Synchronisation auf mehreren Geräten möglich z. B. Smartphone und Smartwatches
  • Sehr einfache Handhabung und Bedienoberfläche
  • Stundenplan und Hausaufgaben immer im Überblick
  • Upgrades möglich

Nachteile:

  • keine Möglichkeit den Stundenplan mit anderen zu teilen bzw. parallel zu bearbeiten

Verfügbarkeit / Kosten: App Store (iPhone, iPad, Mac, Apple Watch) und Google Playstore (Android) / kostenfrei

Ungestörtes Arbeiten

Jeder hat es sicherlich schon einmal erlebt: Eigentlich müsste man Hausarbeiten schreiben, Lernzettel anschauen oder ein Vortrag vorbereiten, doch das Smartphone lenkt einen die ganze Zeit davon ab. Forest hilft dir dabei dein Smartphone für eine gewisse Zeit beiseitezulegen, um dich auf das zu konzentrieren, was gerade wichtig ist und erledigt werden muss.

Bedienung:

Playstore: Forest Playstore: Forest Foto: Sophie Bartholome

Nach dem Herunterladen und der Anmeldung kannst du die Funktionen der App gleich nutzen. Pflanze einen Samen und beobachte wie jede Minute, die du dein Smartphone in Ruhe lässt, allmählich ein Baum heranwächst. Dazu muss die App die ganze Zeit geöffnet bleiben und darf nicht geschlossen bzw. verlassen werden. Wenn du jedoch der Versuchung nicht widerstehen kannst, dein Smartphone zu benutzen, dann geht dein Baum verloren. Ich selbst habe die App regelmäßig in meinem Studium genutzt.

Vorteile:

  • Smartphone-Konsum einschränken, Reduzierung der Bildschirmzeit
  • Timerfunktion, um Produktivität zu steigern
  • Detaillierte Statistik über Konzentrationszeit
  • Deep-Focus-Modus

Nachteile:

  • Anschaffungskosten für iOS

Verfügbarkeit / Kosten: App Store (iOS, ca. 4 Euro) und Google Playstore (Android, kostenlos)

Entspannung

7Mind hilft dir dabei mit Achtsamkeits-, Entspannungs- und Meditationsübungen deinen Kopf vom Unistress zu befreien. In nur 7 Minuten kannst du durch die unterschiedlichen Übungen Entspannung finden.

Bedienung:

Playstore: 7Mind Playstore: 7Mind Foto: Sophie Bartholome

Nach dem Herunterladen kannst du dich entweder mit deinem Apple- bzw. Android-Konto oder deiner E-Mail-Adresse und einem Passwort kostenlos registrieren. Im Hauptmenü kannst du aus einem großen Angebot unterschiedlicher Kurse und Meditationen auswählen und diese jederzeit anhören. Egal, ob in deiner Lernpause oder nach dem Sport – es gibt für jeden Zeitpunkt die passende Meditation, um dem Alltag zumindest für einen Moment zu entfliehen.   

Vorteile:

  • Die Basisversion ist kostenlos.
  • Einfache Anmeldung
  • Benutzerfreundliche Handhabung und Benutzeroberfläche
  • Präventionskurs über Krankenkasse erstattbar
  • Unterschiedliche Themenbereiche z. B. für Studierende, Fantasiereisen, Einschlafen, Gehmeditationen

Nachteile:

  • Für mehr Auswahl ist ein Monatsabo notwendig.

Verfügbarkeit / Kosten: App Store (iOS) und Google Playstore (Android) / Basisversion kostenfrei; Plusversion im Abo ca. 12 Euro pro Monat

Lernen

Anki ist eine Flashcard-App, mit der du spielendleicht deine eigenen Karteikarten erstellen kannst.

Bedienung:

Playstore: AnkiApp Playstore: AnkiApp Foto: Sophie Bartholome

Nach dem Herunterladen musst du dich zunächst registrieren. Gib dazu deine E-Mail an und lege ein Passwort fest. Anki fragt dich anschließend, in welchem Studienbereich du Karteikarten anlegen bzw. welche du lernen möchtest (z. B. Sprachen, Medizin, Recht etc.) und in welcher Reihenfolge sie dir angezeigt werden sollen. Du kannst bereits bestehende Kartendecks herunterladen.

Vorteile:

  • Einfaches Hinzufügen von Karten direkt aus der mobilen App
  • Individuelle Gestaltung der Karteikarten z. B. mit Farben, Listen oder Aufzählungszeichen
  • Synchronisation mit anderen Geräten möglich
  • Karteikarten per Foto importieren
  • Teilen der Karteikarten mit Kommiliton:innen möglich (Studiengruppen)
  • Nachtmodus schont die Augen

Nachteile:

  • Für viele weitere sinnvolle Funktionen ist ein Abonnement notwendig

Verfügbarkeit / Kosten: App Store (iOS) und Google Playstore (Android) / Basisversion kostenfrei

Stand: Juni 2022