Büste Friedrich Schillers vor gelber Forsythie

Der Newsletter für Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ausgabe 01/2020
Büste Friedrich Schillers vor gelber Forsythie
Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Willkommen

Prof. Dr. Iris Winkler Prof. Dr. Iris Winkler Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie haben die erste Ausgabe des Newsletters für Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena vor sich. Ich freue mich, Ihnen hier ab sofort interessante Beiträge und Berichte rund um die Lehre an unserer Universität zur Verfügung zu stellen. Weitere Newsletter-Ausgaben werden dann zukünftig in einem vierteljährlichen Zyklus erscheinen.

Natürlich kann dieser erste Newsletter aufgrund der aktuellen Lage kein ‚normaler‘ sein:  Universitäre Lehre wie bisher ist nicht möglich und so treibt es uns im Präsidium derzeit um, in Zeiten der Corona-Pandemie tragfähige Rahmenbedingungen für Studierende und Lehrende zu schaffen. Die ad hoc Umstellung auf digitale Lehr- und Lernformate stellt uns alle vor eine große Herausforderung. Unzählige Fragen hierzu haben uns im Vizepräsidium für Studium und Lehre bereits erreicht und wurden und werden über verschiedene Informationskanäle – FAQ, E-Mail, Informationsschreiben – bestmöglich beantwortet. Bei der Servicestelle LehreLernen haben die Leitungen in den vergangenen Wochen geglüht, viele Fragen von Lehrenden konnten hier individuell beantwortet werden, viele Instrumente zur Verfügung gestellt werden. Auf den Seiten von LehreLernen finden Lehrende einen gebündelten Überblick über Möglichkeiten digitaler Tools in der Hochschullehre. Auch zwischen Universität und Studierenden wurde ein enger Dialog aufgebaut, der uns hilft die Perspektive der Studierenden im Blick zu halten.

Als Vizepräsidentin für Studium und Lehre bin ich besonders dankbar, dass Lehrende an unserer Universität in dieser Krise so engagiert und tatkräftig nach studierendenfreundlichen Lösungen suchen. Auch wir haben daher den Schwerpunkt unseres ersten Newsletters auf die Kategorie Lehre DIGITAL gelegt und möchten Sie damit z. B. an aktuellen Erfahrungsberichten zur digitalen Bereitstellung des Unterrichtsstoffs an unserer Universität teilhaben lassen. Auch unsere Titelstory unter dem Motto Lehre NACHGEFRAGT setzt den Akzent auf Digitalisierung und stellt die Idee einer Juniorprofessorin der Rechtswissenschaftlichen Fakultät vor, die Podcasts als didaktisches Element in die Lehre integriert.

Der vorliegende Newsletter soll aber nicht ausschließlich „Corona-geprägt“ sein. Denn schon vor der Corona-Pandemie gab es spannende Entwicklungen im Bereich Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität: Lehrende wurden für innovative Lehrkonzepte ausgezeichnet, die Lehrstrategie 2025 wurde verabschiedet, erste Meilensteine im Pilotprojekt zum Studiengangreview an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sind erreicht und der Selbstbericht zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre wurde an die Schweizerische Agentur aaq übergeben. Dies ist ein kleiner Ausblick darauf, was Sie auf den folgenden Seiten erwartet.

Nun erst einmal viel Spaß beim Lesen und Entdecken,

Ihre Iris Winkler

Der Newsletter für Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena 01/2020

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang