Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail deen

Wortmarke FSU

thoska für Studierende


thoska_studierende

Navigation

Welche Funktionen hat die thoska für Studierende?

  • Studierendenausweis
  • Aktualisierung der Gültigkeitsdauer des Studierendenausweises nach Rückmeldung (Validierung)
  • Bibliotheksbenutzerausweis (z.B. in der ThULB)
  • Elektronische Geldbörse (Nutzungshinweise Deutsch / English)
  • Bezahlen in Mensen und Cafeterien (Übersicht der Einrichtungen mit bargeldloser thoska-Zahlungsmöglichkeit)
  • Kopierkarte (Übersicht der thoska-fähigen Kopierer an der FSU)
  • Nutzung von Druckerkonten im URZ/MMZ
  • Semesterticket
  • Zutrittsberechtigung für Gebäude und Räume (im Einzelfall)

Wie sieht die thoska für Studierende aus?

Vorderseite

thoska_card_stud_front_20171201

Rückseite

thoska_card_stud_back_20171201

Wer bekommt die thoska für Studierende?

Erstsemester und Neueinschreiber erhalten die thoska (Studierendenausweis) nach erfolgter Immatrikulation.

Was kostet mich die thoska für Studierende?

Der Zusatzbeitrag für die thoska-Ausstattung der Erst- und Neueinschreiber in Höhe von 20,00 € wird zusammen mit dem Semesterbeitrag erhoben.
Für eine Folgekarte werden bei Verlust oder bei selbstverursachter Beschädigung 10,00 € fällig.

Diese Beträge ergeben sich aus §9 der Allgemeinen Gebührenordnung der Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 13.12.2012(siehe Allgemeine Gebührenordnung vom 25. Juni 2007 und  Verkündigungsblatt der FSU Jena Nr. 10/2012).

Benötige ich jedes Semester eine neue thoska?

Nein, die einmal erhaltene thoska kann Sie Ihre gesamte Studienzeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena begleiten. Auf dem unteren Teil der Karte befindet sich ein wiederbeschreibbarer Bereich, der sogenannte Validierungsstreifen.
Auf ihm befinden sich veränderbare Daten. Bei einer Änderung dieser Daten (z.B. Fachwechsel, Beurlaubung, Rückmeldung) ist der Aufdruck jeweils zu aktualisieren.

In den meisten Fällen ist die Verlängerung des Gültigkeitszeitraumes bei Rückmeldung Hauptgrund für eine durchzuführende Validierung.

Nach Überweisung des Semesterbeitrages erfolgt in der Studierendenverwaltung die Rückmeldung für das nächste Semester. Die thoska kann nun durch Nutzung der Validierungsstationen mit dem jeweils aktuellen Gültigkeitsende und den Studiengangdaten neu beschrieben werden.

Die Standorte der Validierungsstationen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Banklaufzeiten, Rückmeldevorgang u. ä. die Validierung erst ca. 2 Wochen nach erfolgter Überweisung möglich ist.

Erhalte ich über die thoska auch meine Studienbescheinigungen?

Nein. Über die thoska direkt können Sie Ihre Studienbescheinigungen u.a. nicht erhalten.
Das Begleitschreiben zur thoska enthält die Identifikationsnummer und eine PIN, mit der sich der/die Studierende im Universitätsrechenzentrum registrieren lassen muss. Diese Zugangsdaten ermöglichen u. a. im Friedolin (https:\\www.friedolin.uni-jena.de) den Ausdruck von Studien- und BAföG-Bescheinigung sowie einem Datenkontrollblatt. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Was ist das Semesterticket?

Das Semesterticket von thoska bietet Studierenden eine Möglichkeit, die Fahrberechtigung in den betreffenden Bussen und Bahnen mittels thoska vorzuweisen. Das Semesterticket beinhaltet:

  • Nahverkehrsticket für Busse und Straßenbahnen des Jenaer Nahverkehrs (ÖPNV),
  • Bahnticket für Züge des Nahverkehrs der Deutschen Bahn in Thüringen in der 2. Wagenklasse und in den Zügen der Erfurter Bahn GmbH und der Süd-Thüringen-Bahn,
  • VMT-Ticket.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Was muss ich bei Exmatrikulation bezüglich der thoska beachten?

Grundsätzlich verbleibt die thoska in Ihrem Besitz.
Das Guthaben auf Ihrer Karte sollte bis zum Datum der Exmatrikulation aufgebraucht sein, da eine Auszahlung auf Ihr Konto oder in bar nicht möglich ist und die Karte als Studierenden-Ausweis mit all ihren Funktionen ihre Gültigkeit verliert.
Liegt die Wirksamkeit Ihrer Exmatrikulation vor dem Semesterende - also vor dem 31.03. oder vor dem 30.09., dann holen Sie sich auf dem "Antrag auf Exmatrikulation" im thoska-Büro für Studierende die Abmeldebestätigung ein. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das thoska-Büro für Studierende im Studierenden-Service-Zentrum.

Weitere Nutzungshinweise und wie bewahre ich die thoska auf?

Weiterführende Informationen finden Sie unter hier.

Download

Momentan ist kein Download verfügbar.

Neuigkeiten

Einführung des eTickets an der FSU

Die thoskas der Studierenden an der FSU werden ab dem 01. Dezember 2017 um das eTicket (elektronisches Semesterticket) erweitert. Das eTicket ist eine fälschungssichere Abbildung der mit dem Semesterticket verbundenen Fahrberechtigung.

Inhalt des eTickets und Datenschutz

Ein in die thoska gespeichertes eTicket enthält

  • die Chipseriennummer der thoska,
  • ein Gültigkeitsintervall (von/bis),
  • eine Kennziffer für Produkt und Region des VMT (wo gilt die Fahrberechtigung für welches Transportmittel).

Um die auf thoska zu speichernden eTickets vom VMT zu erhalten, werden die drei o. g. Attribute zunächst von der FSU an den VMT übermittelt, wobei ausdrücklich keine personenbezogenen Daten übertragen werden. Vom VMT werden darauf aufbauend verschlüsselte eTickets generiert und an die FSU übermittelt. Bei der Validierung der thoskas werden die eTickets auf die Karten gespeichert. Die Überprüfung der auf den thoskas gespeicherten eTickets erfolgt mit Hilfe von Kontrollgeräten des ÖPNV + Bahn. Diese überprüfen alle oben genannten, im eTicket enthaltenen Werte (Gültigkeit, Fahrberechtigung) und die Übereinstimmung der Chipseriennummer der thoska mit der im eTicket kodierten. Die verschlüsselten eTickets können nur von ÖPNV + Bahn entschlüsselt werden und dies auch nur im Hinblick auf die Fahrberechtigung. Ihre auf der thoska gespeicherten Daten können damit nicht ausgelesen werden.

Neues Layout des Validierungsstreifens

Mit Einführung des eTickets ändert sich das Layout des Validierungsstreifens von thoska (siehe Abbildung "Vorderseite"). Dieser enthält fortan die Gültigkeitszeiträume des Studierendenstatus sowie des Semestertickets. Auf einem gültigen Ausweis kann das jeweilige Startdatum frühestens beim Start des Vorsemesters und das Enddatum spätestens am Ende des Folgesemesters liegen. Dabei kann das aufgedruckte Intervall des Semestertickets das des Studierendenstatus nicht überschreiten.
Das aufgedruckte Gültigkeitsintervall unter "Ticket" steht für die in der thoska gespeicherten eTickets. D.h. das "von"- und "bis"-Datum der in der thoska gespeicherten eTickets wird dort aufgedruckt. Sollten diese außen aufgedruckten Werte nicht den von Ihnen erwarteten entsprechen, kontaktieren Sie zur Klärung bitte das thoska-Büro.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports