3D-Scan

3D-Scannen

Vom Original zum 3D-Modell
3D-Scan
Foto: Kay Ludwig
Information

Diese Dienstleistung richtet sich an Angehörige der Universität oder von universitätsnahen Einrichtungen und wird vom Druckzentrum kostenlos angeboten, sofern sie für den dienstlichen Gebrauch erforderlich ist.

Das Druckzentrum hat sein Angebot der Dienstleistungen in der dritten Dimension erweitert. Mit der neuen Technologie ist es möglich, ein reales Objekt möglichst präzise in ein 3D-Modell umzuwandeln und damit auch in eine potentielle 3D-Druck Vorlage einfach zu erstellen. Die dabei entstandenen 3D-Modelle können anschließend vielfältig genutzt werden.

Die erstellten Daten können für digitale Lehre, für die digitale Archivierung, als Bearbeitungsgrundlage oder als Druckmuster verwendet werden. Wir verwenden zwei Scanner, die jeweils spezielle Anwendungen abdecken und Anforderungen erfüllen. Je nach Bedürfnis können wir Ihnen verschiedene Dateiformate zur Verfügung stellen. Neben den gängigen Formaten wie .obj und .stl ist es zum Beispiel auch möglich eine 3D-PDF (Musterbeispiel) [pdf, 89 mb] zu erstellen. Natürlich ist es auch möglich die gescannten Objekte auf unseren 3D-Druckern als Kopie anzufertigen, nähere Informationen dazu finden Sie unter: www.uni-jena.de/3D_Druck

Wie werden die Daten beim 3D-Scannen erfasst?

In dem nachfolgenden Video zeigen wir Ihnen an einem Beispiel, die Arbeitsweise und die detailreiche Datenerfassung eines ar­chäo­lo­gischen Kruges.

Video: Universität Jena

Beim 3D Scannen wird die Geometrie von Objekten komplett erfasst. Aktuell stehen im Rechenzentrum zwei verschiedene Scanner mit unterschiedlichen Parametern zur Verfügung. Diese erfassen Objekte und kleinere Gegenstände unter 20 cm sowie mittelgroße bis große Objekte von ca. 20 cm bis 1200 cm.

Geräte und Anlagen

Artec Leo Eintrag erweitern
  • Auflösung: bis zu 0,2 mm
  • Farbscan: Ja
  • Lichtquellen: Laser und Weißlicht
  • Texturauflösung: 2,3 Megapixel
  • Minimales Scanvolumen: 30 × 30 × 30 mm
  • Ausgabeformate: STL, OBJ, PLY, WRL, AOP, ASC, Disney PTX (PTEX), E57, XYZRGB
  • CAD-Formate: STEP, IGES, X_T
  • Anwendungsbeispiele: von antike Vasen und Keramik bis zu lebensgroße Fundobjekte ober auch Abgüssen antiker Plastiken

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link

Shining EinScan-SP Eintrag erweitern
  • Auflösung: 0,05 mm
  • Farbscan: Ja
  • Lichtquelle: Weißlicht
  • Texturauflösung: 12 Megapixel
  • Minimales Scanvolumen: 30 × 30 × 30 mm
  • Ausgabeformate: STL, OBJ, ASC, PLY
  • Annähernd farbechte Scans mit hoher Detailgenauigkeit
  • Anwendungsbeispiele: von kleinen Münzen bis zu 30 cm großen ar­chäo­lo­gischen Fundsachen

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link

Anwendungsbeispiele

3D-Scanner
Information

Bei den Anwendungsbeispielen handelt es sich um dynamische PDFs. Die 3D-Inhalte können Sie sich im Acrobat anzeigen lassen. Dazu aktivieren Sie bitte die Funktion im Acrobat.

Klicken Sie dazu oben links im Bild auf "Zum Aktivieren klicken..."! Wenn die Funktion bei Ihnen deaktiviert ist, bestätigen Sie bitte nochmals das Dialogfenster!