Bücher sind wichtiges Arbeitsmittel im Studium

Informationen für internationale Studierende

zur IB-Fachbetreuung im Studium mit Abschluss
Bücher sind wichtiges Arbeitsmittel im Studium
Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Sie sind internationale Studierende und erwerben einen Studienabschluss an der Friedrich-Schiller-Universität Jena? Wir möchten, dass Sie erfolgreich studieren! Unser IB-Fachbetreuungsprogramm bietet nach Studienbeginn Unterstützung bei der Studienorganisation, bei Fragen und Problemen im Studium. Zur Seite stehen Ihnen studentische Mentor/innen und Lehrende aus Ihrem Fachbereich.

Aktuelles

Wenn Sie an Fachbetreuung interessiert sind, informieren Sie sich bitte zunächst bei Ihrer Studienfachberatung und unten in den "Angeboten der Fächer", welche Betreuungsangebote es für Studierende Ihres Fachs gibt. Damit wir passende Fachmentor/innen für Sie suchen können, registrieren Sie sich bitte für die Fachbetreuung (siehe unten im Abschnitt Wie MELDE ich mich AN?" unter "Häufige Fragen und Anmeldung"). Anschließend melden wir uns bei Ihnen und vereinbaren einen individuellen Informationstermin.

Angebote der Fakultäten

Die Fachbetreuung des Internationalen Büros soll die Angebote der Fakultäten ergänzen. Deshalb ist es zunächst wichtig, dass Sie sich in Ihrer eigenen Fakultät Beratung und Unterstützung holen! Die Fakultäten bieten für ihre Studierenden eine umfangreiche fachliche Unterstützung an. Darunter finden sich auch spezielle Angebote für ausländische Studierende. An dieser Stelle verlinken wir auf diese Angebote, um einen umfassenden Überblick zu den fachlichen Betreuungsangeboten der FSU Jena zu ermöglichen. Andererseits soll diese Darstellung Synergieeffekte schaffen und die Vernetzung der einzelnen Akteure erleichtern.

Sollten sich bestimmte Angebote hier nicht wiederfinden, freuen wir uns über eine entsprechende Mitteilung an ib-mentoring@uni-jena.de

Allgemeine Angebote [pdf 38KB]

Allgemeine Angebote Inhalt einblenden
Theologische Fakultät Inhalt einblenden

Jedes Wintersemester: Spezielle Einführungsveranstaltung für alle Studienanfänger/innen (außer Master)

Rechtswissenschaftliche Fakultät Inhalt einblenden

Veranstaltungen

Zentrale Hinweise zum Schreiben von Klausuren und Hausarbeiten an der Fakultät

  • Leitlinien zu den Formalia einer Hausarbeit, Seminararbeit oder wissenschaftlichen Arbeit
  • erlaubte Hilfsmittel bei universitären Aufsichtsarbeiten

Beratungsstelle für Erasmus-Studierende an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät:

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Inhalt einblenden

Freiwilliger Kurs für Studierende mit geringen mathematischen Kenntnissen: mehr erfahren

Philosophische Fakultät Inhalt einblenden
Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften Inhalt einblenden

Buddy-Programm für internationale Studierende der Psychologie: Anmeldung über fsr.psychologie@uni-jena.de

Fakultät für Mathematik und Informatik Inhalt einblenden

Universaltutorien

Angebote in Englisch:

In Deutsch (allgemeine Fakultätsseiten): Ansprechpartner:

Physikalisch-Astronomische Fakultät Inhalt einblenden

Betreuung und Beratung

Es gibt Fachtutorien zu fast allen Pflichtfächern. Sie sind jeweils über Friedolin zu finden. Eine eigene Webseite zum Tutorienprogramm wird demnächst online zu finden sein.

Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät Inhalt einblenden

Chemie

Geographie

Geowissenschaften

Biogeowissenschaften

Fakultät für Biowissenschaften Inhalt einblenden
Medizinische Fakultät Inhalt einblenden

Medical Photonics: Vorbereitungskurs für alle Studierenden, Ansprechpartner:  Dr. Holger Babovsky, Studiengangskoordinator M. Sc. Medical Photonics (holger.babovsky@uni-jena.de)

Molecular Medicine: Internationale Summer School im August/September

Im Studiengang FoM (Forschungs-orientierte Medizin) der Medizin existiert ein direktes Mentorenprogramm zur Begleitung in der Forschung.

Häufige Fragen und Anmeldung

Was ist die IB-Fachbetreuung? Inhalt einblenden

Die IB-Fachbetreuung ist ein Angebot des Internationalen Büros, um ausländische Abschlussstudierende bei einem erfolgreichen Studium zu unterstützen. Sie folgt einem fundierten Konzept und ist individuell abgestimmt. Sie ersetzt jedoch nicht den Besuch der Fachstudienberatung und die Nutzung der fachspezifischen Betreuungsangebote in den einzelnen Fakultäten (z. B. der Fachschaft), sondern soll diese im Bedarfsfall sinnvoll ergänzen. Sie ist auch keine Nachhilfe, sondern ein Angebot, um internationale Studierende dabei zu unterstützen, ihr Studium selbstorganisiert unter Nutzung aller bestehenden Angebote der FSU Jena zu einem guten Abschluss zu bringen. Dabei unterstützen engagierte Lehrende und Studierende als Fachbetreuende, die in einem interkulturellen Training auf ihre Tätigkeit vorbereitet werden.

An wen richtet sich das Angebot? Inhalt einblenden

Die IB-Fachbetreuung richtet sich an Abschlussstudierende (Bachelor, Master, Staatsexamen) aus dem Ausland, die die Beratungs- und Betreuungsangebote an ihrer Fakultät nutzen und kennen und die ergänzend dazu weitere Unterstützung und Beratung wünschen, um sich im deutschen Universitätswesen zurechtzufinden und ihr Studium mit Erfolg zu absolvieren. Je genauer Sie sagen können, in welchem konkreten (Teil-)Bereich oder bei welcher Aufgabe Sie Unterstützung benötigen, umso besser können wir die Fachmentor/innen dafür auswählen und darauf vorbereiten.

Wer sind die Mentor/innen? Inhalt einblenden

Mentor/innen und betreute Studierende kommen aus demselben oder zumindest einem eng verwandten Fach. Im Idealfall können wir Ihnen zwei Mentor/innen aus Ihrem Fach zur Unterstützung zuteilen, damit sie sowohl fachlich als auch sozial bestens unterstützt werden:

  • eine/n studentische/n Mentor/in, die das Fach schon länger studiert und sich in Jena gut auskennt. Sie/Er ist offen für interkulturelle Kontakte und wurde vom Internationalen Büro für ihre/seine Aufgabe geschult. Sie/Er ist ehrenamtlich, d. h. ohne Bezahlung, tätig.
  • eine/n wissenschaftliche/n Mentor/in, die/der schon eine Weile in Ihrem Fachbereich arbeitet. Sie/Er ist offen für interkulturelle Betreuung und wurde vom Internationalen Büro in ihre/seine Aufgabe eingewiesen.
Wie unterstützen mich die Mentor/innen? Inhalt einblenden

Die Mentor/innen können von uns im Normalfall nicht vor Ende April bzw. Mitte November zugeteilt werden. Bis dahin müssen Sie sich selbstständig um Ihren Stundenplanbau und Ihre rechtzeitige Prüfungsanmeldung kümmern und bei Fragen und Problemen die Fachstudienberatung kontaktieren.

Die Fachmentor/innen helfen bei der Orientierung im Fachbereich. Im Gespräch mit Ihnen finden sie heraus,

  • wo Ihre persönlichen Stärken und Schwächen liegen
  • welche besonderen Voraussetzungen Sie mitbringen, die Ihnen das Studium erleichtern
  • welche Ihrer Kenntnisse noch weiterentwickelt werden sollten, um Ihren Studienerfolg zu sichern, und
  • welche Schulungsangebote, Tutorien oder Sprachkurse Sie neben dem Studium noch besuchen sollten.

Ihr/e studentische/r Fachmentor/in kann bzw. soll unter anderem

  • Ihr/e persönliche/r Ansprechpartner/in auf Augenhöhe zu sein
  • Erfahrungen und Tipps aus dem eigenen Fachstudium an Sie weitergeben
  • Ihnen Unterstützung bei der Ausarbeitung von Referaten oder Hausarbeiten geben, z.B. durch Hilfestellung bei
    • Problemen mit der deutschen (Fach-)Sprache
    • formalen Unsicherheiten
    • Schwierigkeiten, fachliche Zusammenhänge zu verstehen
    • Unsicherheiten bzgl. der Vortragsweise (z.B. durch gemeinsames Üben)
  • Sie bei der Integration ins Studierendenleben unterstützen und Ihnen das Zurechtkommen in Jena erleichtern

Ihr/e wissenschaftliche/r Fachmentor/in kann bzw. soll unter anderem

  • Ihre persönliche Ansprechperson im Fach zu sein
  • Sie bei der Orientierung im Fach unterstützen
  • auf geeignete Beratungs- und Kursangebote des Fachs hinweisen
  • Ihre fachlichen Stärken und Schwächen mit Ihnen besprechen und geeignete Maßnahmen empfehlen
  • Ihre weitere Studienplanung mit Ihnen besprechen und (Lern)Ziele vereinbaren
  • gemeinsam mit Ihnen über die Struktur eines Referats oder einer Hausarbeit nachdenken und die Verwendung bestimmter Fachausdrücke diskutieren
Was muss ich selber tun? Inhalt einblenden

Für das Studium in Deutschland brauchen Sie Eigenverantwortung und Selbständigkeit. Es wird von Ihnen erwartet, dass Sie als Studierende selbstständig

  • ihren Stundenplan bauen
  • sich rechtzeitig für Lehrveranstaltungen und Prüfungen anmelden
  • sich bei Krankheit bei den Lehrenden Ihrer Lehrveranstaltungen entschuldigen, ggf. eine Beurlaubung beantragen
  • im Selbststudium Lehrveranstaltungen vor- und nachbereiten
  • sich selbstständig oder in selbstorganisierten Lerngruppen auf Prüfungen vorbereiten.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Studiengang und seinen Anforderungen, nutzen Sie die Angebote der Fachstudienberatung und der Fachschaft. Bei konkreten Fragen zu einzelnen Lehrveranstaltungen oder Modulen wenden Sie sich in den Sprechzeiten an die Modulverantwortlichen bzw. Lehrenden.

Brauchen Sie darüber hinaus Unterstützung, können Sie sich gern für das IB-Fachmentoring anmelden. Kurz nach Beginn eines jeden Semesters findet eine Infoveranstaltung statt, in der Sie über die Erwartungen an Sie und die Abläufe des Programms informiert werden. Wenn Sie sich bei uns in Ihrem ersten Fachsemester anmelden, ist es für die Teilnahme am Programm Pflicht, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Dies sollte in dem Semester geschehen, zu dem Sie sich angemeldet haben. Erst danach werden Ihnen von uns Fachbetreuende zugeteilt. Wenn Sie bereits in einem höheren Fachsemester studieren, sind Sie herzlich eingeladen, ebenfalls an der Infoveranstaltung teilzunehmen. Für die Teilnahme am Programm ist es jedoch keine Pflicht. Sollten Sie nicht teilnehmen, bitten wir Sie dennoch, uns zu schreiben, uns per E-Mail mitzuteilen, wo genau Sie Unterstützungsbedarf haben.

Sollten Sie erst im Laufe des Semesters merken, dass Sie Unterstützung brauchen, senden Sie uns bitte eine E-Mail und formulieren Sie darin so genau wie möglich, welche Art von Betreuung Sie wünschen und wobei Sie Unterstützung benötigen.

Wenn Sie Teil des Programms sind und wir Ihnen Fachmentor/innen zugeteilt haben, bedeutet dies auch Verpflichtungen für Sie: Wir erwarten, dass Sie die Angebote Ihrer Fachmentor/innen regelmäßig wahrnehmen und den Kontakt zu ihnen pflegen. Das Projekt kann für Sie nur dann erfolgreich sein, wenn Sie anstehende Probleme oder Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Ihrem Studium frühzeitig ansprechen, damit Sie gemeinsam mit Ihren Fachbetreuenden nach einer Lösung suchen können.

Das Team des Mentoring-Programms freut sich, wenn Sie die Angebote des Programms nutzen und angekündigte Treffen und Veranstaltungen wahrnehmen. So können Sie weitere Teilnehmende des Programms kennenlernen und sich gegenseitig über das Leben in Deutschland und das Studium in Jena austauschen. Am Ende des Semesters erwarten wir von Ihnen eine Rückmeldung, ob Sie weiterhin Betreuung brauchen.

Welche anderen Beratungsangebote gibt es? Inhalt einblenden
  • Studieneinführungstage zu Beginn jedes Semesters mit allgemeinen Informationen zur Studienorganisation und Einführungen im Fachbereich
  • Friedolin-Schulungen und Fragestunden zum Kennenlernen der Plattform (Stundenplanbau, Anmeldung für Lehrveranstaltungen und Prüfungen)
  • Studienfachberatung in jedem Studiengang
  • Fachschaftsrat (studentische Vertretung im Fachbereich)
  • Tutorien im Studiengang
  • weitere Angebote
Wie MELDE ich mich AN? Inhalt einblenden

Eine Anmeldung für das Fachmentoring ist in jedem Studienabschnitt möglich.

Registrieren Sie sich für das Sommersemester bis möglichst Mitte April bzw. für das Wintersemester bis möglichst Ende Oktober auf unserer Anmeldeplattform für Studierende. Bevor Ihnen Fachmentor/innen zugeteilt werden, müssen Sie an der für Studierende im ersten Fachsemester verbindlichen Informationsveranstaltung (ca. Mitte April bzw. Ende Oktober) teilnehmen, wo wir Sie über Ihre Rechte und Pflichten informieren.

Wenn Sie erst später im Laufe der Vorlesungszeit (Oktober - Februar) bzw. (April - Juli) feststellen, dass Sie Mentor/innen-Unterstützung benötigen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit folgenden Angaben:

  • Name, Vorname, Matrikelnummer
  • Fach, Fachsemester
  • Wobei genau sollen Sie die Fachmentor/innen unterstützen, welche Art von Hilfe brauchen Sie?

an ib-mentoring@uni-jena.de. Wir melden uns dann schnellstmöglich, falls noch etwas unklar ist bzw. gehen auf die Suche nach passenden Fachmentor/innen für Sie.

Eine Garantie einer Betreuung können wir leider nicht geben, weil nicht immer passende Fachmentor/innen gefunden werden können.

Was passiert nach der Anmeldung? Inhalt einblenden

Bevor Ihnen Fachmentor/innen zugeteilt werden, müssen Sie an der für Studierende im ersten Semester verbindlichen Informationsveranstaltung (ca. Mitte April bzw. Ende Oktober) teilnehmen, wo wir Sie über Ihre Rechte und Pflichten informieren. Den genauen Termin erfahren Sie auf unserer Homepage. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung oder ggf. einem Ausweichtermin, ist dabei Voraussetzung für die weitere Teilnahme. Wenn Sie an keinem der Termine teilnehmen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns, so dass wir nach einer alternativen Lösung suchen können.

Nach der Infoveranstaltung sucht das Koordinationsteam eine/n wissenschaftliche/n Fachmentor/in und eine/n studentische/n Fachmentor/in aus dem jeweiligen Fachbereich für Sie. Sind diese gefunden, erhalten alle drei eine sogenannte "Zuteilungsmail" mit allen Kontaktdaten. Danach können Sie miteinander in Verbindung treten und ein erstes Treffen zu dritt zu vereinbaren, um alles Weitere zu besprechen.
In manchen Fällen findet sich jedoch nur ein/e wissenschaftliche/r Fachbetreuer/in oder nur ein/e studentische/r Fachbetreuer/in. In diesen Fällen wird die Betreuung nur von einer Betreuungsperson übernommen auch Sie beide erhalten eine Zuteilungsmail mit Ihren jeweiligen Kontaktdaten. Gemeinsam mit dieser Person sollten Sie ebenfalls ein erstes Treffen vereinbaren und Ihre Betreuung und weitere Treffen abstimmen und planen.

Wie lange können internationale Studierende die IB-Fachbetreuung nutzen? Inhalt einblenden

Solange Sie möchten und Studierende der Universität Jena sind. Eine Nutzung des Angebots während des gesamten Studiums ist nicht vorgeschrieben. Aber es wird empfohlen, mindestens ein Semester lang die Angebote der Fachbetreuer/innen voll zu nutzen. Sollten Sie das Angebot nicht weiter nutzen wollen, teilen Sie uns dies bitte per E-Mail an ib-mentoring@uni-jena.de mit.

Was kostet die Betreuung? Inhalt einblenden

Die IB-Fachbetreuung ist ein kostenloses Serviceangebot der FSU Jena für ausländische Studierende.

Kann ich meine Fachmentor/innen wechseln? Inhalt einblenden

Ja, ein Wechsel ist grundsätzlich möglich. Bitte senden Sie eine E-Mail an ib-mentoring@uni-jena.de, in der Sie kurz darlegen, warum Sie einen Wechsel wünschen.

Wenn es möglich ist, werden Sie die Kontaktdaten einer/eines neuen wissenschaftlichen bzw. studentischen Fachmentorin/Fachmentors erhalten. Es wird empfohlen, die/den Mentor/in nicht während des Semesters zu wechseln.

Was soll ich tun, wenn ich die Hilfe des Programms/meiner Betreuungsperson(en) nicht mehr benötige? Inhalt einblenden

Wenn Sie die Hilfe des Mentoring-Programms nicht mehr benötigen, teilen Sie uns dies bitte in einer kurzen E-Mail mit, damit wir Ihre Fachbetreuer/innen anderen internationalen Studierenden zuteilen können. Bitte kommunizieren Sie auch Ihren Fachbetreuer/innen, dass Sie Ihre Hilfe nicht weiter benötigen, um so Missverständnisse zu vermeiden.

Was passiert, wenn eine/r oder beide meiner Fachmentor/innen das Programm verlassen? Inhalt einblenden

Wenn Sie sowohl eine studentische als auch eine wissenschaftliche Betreuungsperson haben, von denen eine/r die Tätigkeit als Mentor/in beendet, so wird die Betreuung durch die/den verbleibende/n Mentor/in weitergeführt. Je nach Bedarf und Verfügbarkeit versuchen wir natürlich, die ausfallende Betreuungsperson zu ersetzen. Bitte haben Sie aber Verständnis, wenn dies nicht immer (schnell) möglich ist.

Wenn beide Fachbetreuenden ihre Tätigkeit als Mentor/innen beenden, werden wir ebenfalls versuchen, schnellstmöglich Ersatz für Sie zu finden.

Sollten Ihre Fachbetreuenden aufhören und Sie selbst feststellen, dass Sie keinen weiteren Betreuungsbedarf haben, teilen Sie uns dies bitte per E-Mail an ib-mentoring@uni-jena.de mit, damit wir Sie ebenfalls vom Programm abmelden können.

Kontakt

IB-Mentoring-Programm
Internationales Centrum, Haus auf der Mauer
Johannisplatz 26
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-401530
Fax
+49 3641 9-401522
Öffnungszeiten:
siehe Hinweise unten
Postanschrift:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Internationales Büro
IB-Mentoring-Programme
Fürstengraben 1
07743 Jena
Germany
Hinweis

Die Sprechzeiten von Frau Britta Möbius finden Sie bitte im Bereich Internationale Studierende des Internationalen Büros.

Auch interessant...

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang