Werden Ihre Daten weitergegeben? Wenn ja, werden sie in ein Drittland weitergegeben?

Die Datenverarbeitungsprozesse auf den Friedrich-Schiller-Universität-Seiten bedingen grundsätzlich keine Offenlegung Ihrer Daten gegenüber Externen. Zwar werden Ihre Daten ggf. von mehreren unterschiedlichen Personen und Stellen innerhalb der Friedrich-Schiller-Universität verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten im Rechtssinne ist damit jedoch nicht verbunden, da die Daten jeweils im Bereich der einen verantwortlichen Stelle, nämlich der Friedrich-Schiller-Universität, verbleiben.

Die wichtigste Ausnahme hiervon bildet die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Verwendung von You Tube. Wie bei der Beschreibung dieses Prozesses erläutert, wird durch das Aufrufen der Videoinhalte Ihre IP-Adresse an Google-Server übermittelt bzw. Google gegenüber offengelegt. Die Google-Server stehen in der Regel in den USA, so dass mit der Einbindung von Google Maps eine Übermittlung Ihrer Daten an ein sog. "Drittland" verbunden ist, in dem der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht in gleicher Weise gewährleistet ist wie in der Europäischen Union.

In Ausnahmefällen können Ihre Daten auch an deutsche Strafverfolgungsbehörden weitergegeben werden. Dies ist denkbar, wenn die Server der Friedrich-Schiller-Universität von Ihrem Endgerät aus angegriffen werden. In diesem Fall würden wir Ihre IP-Adresse und Metadaten Ihrer Aufrufe an Polizei und Justiz weitergeben.

Stefanie Buchmann, Dr.
Datenschutzbeauftragte
Telefon
+49 3641 9-402087
Universitätshauptgebäude, Raum 3.58
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang