Aktuelle Ausgabe 02/2021

Prof. Dr. Kim Siebenhüner Prof. Dr. Kim Siebenhüner Foto: Jens Meyer (Universität Jena)

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich, Ihnen wieder neue Beiträge und Informationen rund um Studium und Lehre an der Universität Jena ankündigen zu dürfen.

Der zweite Newsletter für Lehre im Jahr 2021 widmet sich einem Thema, welches viele Lehrende in der Prüfungsphase des Wintersemesters 20/21 besonders beschäftigt hat: dem kompetenzorientierten Prüfen. Wissenschaftsjournalist Jan-Martin Wiarda fordert in seinem Blog eine neue Prüfungskultur und meint, dass das stumpfe Abfragen auswendig gelernten Wissens in einem Hochschulstudium aus der Zeit gefallen wirke. Dr. Barbara Schmidt setzt sich in der Kategorie Lehre NACHGEFRAGT mit den Chancen des kompetenzorientierten Prüfens auseinander und zeigt ihren eigenen Weg zur neuen Prüfungskultur auf. Die Servicestelle LehreLernen unterstützt Lehrende seit vielen Jahren, wenn es um die Umstellung von Prüfungsformaten und -fragen geht. In einem Beitrag in der Rubrik Lehre DER ZUKUNFT finden Sie einen Beitrag der Servicestelle mit Anregungen und weiterführenden Informationen.

Anfang Mai war die Schweizerische Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (aaq) mit Ihrer Gutachtergruppe virtuell an der Uni Jena zu Gast. Im Rahmen der Systemreakkreditierung stand die zweite Runde der Begutachtungsgespräche an. Zwei Tage lang tauschten die Gutachterinnen und Gutachter sich mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Statusgruppen der Universität über das Qualitätsentwicklungssystem für Studium und Lehre aus. Unter Lehre IM DIALOG finden Sie eine Nachlese.

Diese und weitere interessante Beiträge finden Sie im neuen Newsletter für Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Kim Siebenhüner

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang