Dunkle Wolken am blauen Himmel

Weitere Beratungsangebote an der Universität Jena

Beratung zu Mental Health, zu Diversität, zu Gleichstellung und zu vielem mehr
Dunkle Wolken am blauen Himmel
Foto: (c) istockphoto Konrad Steynberg

Ob Familienbüro, Gleichstellungsbüro oder Personaldezernat: An der Universität Jena gibt es eine Vielzahl von Informations- und Beratungsmöglichkeiten. Wer für welche Fragen zuständig ist, erfahren Sie in dieser Übersicht. In der Anlaufstelle für Promovierende und Postdocs vermitteln wir Ihnen gern die richtigen Ansprechpartner.

Postdoc mit Kind und Angehörigenpflege Eintrag erweitern

Das Hochschul-Familienbüro informiert und berät Sie zu Bereichen wie "Mit Kind in Jena", zu sozialen und rechtlichen Aspekten des Themas "Familie und Karriere" und zum Kultur- und Freizeitangebot für Familien in Jena. Außerdem erhalten Sie Informationen zu Themen rund um die Pflege, z.B. "Pflege und Beruf" oder "Pflege von Angehörigen". Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Fragen der psychischen Gesundheit Eintrag erweitern

Nicht immer läuft in der Postdoc-Phase alles wie geplant. Mitunter gilt es Krisen zu meistern oder sich verändernden Lebenssituationen zu stellen. An der Universität gibt es ein Mental-Health-First-Aid-Team, das vertrauliche und unkomplizierte erste Hilfe bei seelischer Not und in Krisen bietet.

Eine psychotherapeutische Behandlung bietet beispielsweise die Ambulanz für Psychotherapie an. Weitere psychologische Psychotherapeuten finden Sie hier.

Beratung zu Gleichstellungsfragen Eintrag erweitern

An das Gleichstellungsbüro können Sie sich wenden, wenn es um Frauenförderung im Hochschulbereich, um gendersensible Personalpolitik oder um individuelle Konflikt- und Krisensituationen geht, die mit der Gleichstellungsthematik verbunden sind. Die Universitätsgleichstellungsbeauftragten stehen Ihnen dort als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Beratung zu Fragen der Diversität Eintrag erweitern

Seit 2019 gibt es an der Friedrich-Schiller-Universität Jena einen Beauftragten für Diversität. Er vertritt die Belange der Mitglieder, Angehörigen, Promovierenden bei der gleichberechtigten Teilhabe an Forschung und Lehre – unabhängig von der ethnischen Herkunft, der Religion, einer Behinderung oder der geschlechtlichen Identität. Er wirkt bei der Planung und Organisation der Lehr-, Studien- und Arbeitsbedingungen für die Mitglieder und Angehörigen der Hochschule mit, berät sie und setzt sich für die Beseitigung bestehender Nachteile und Barrieren und für die Bachtung von Vorgaben der Inklusion ein. Weitere Informationen finden Sie hier

Beratung zu Fragen im Zusammenhang mit Behinderung Eintrag erweitern

An der Friedrich-Schiller-Universität Jena gibt es eine Schwerbehindertenvertretung. Diese fördert die Eingliederung schwerbehinderter Menschen in den Betrieb oder die Dienststelle, vertritt die Interessen der Schwerbehinderten in der Dienststelle und steht ihnen beratend zur Seite. Weitere Informationen finden Sie hier.

Beratung zu arbeitsrechtlichen Fragen Eintrag erweitern

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Friedrich-Schiller-Universität Jena können sich an das Personaldezernat wenden, wenn es um Fragen zu Arbeitsvertrag, Entgelt oder zur Anwendung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes geht. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Auch der Personalrat kann Sie zu arbeitsrechtlichen Fragen beraten.

Beratung zu Konflikten im Arbeitsumfeld Eintrag erweitern

Der Personalrat der Friedrich-Schiller-Universität Jena bietet eine Beratung bei Konflikten im Arbeitsumfeld an, beispielsweise in Fällen von Mobbing, Stalking und Belästigung. Sie können sich auch an das Gleichstellungsbüro oder das Rechtsamt wenden.

Hand, die Hilfe anbietet
Das Mental-Health-First-Aid-Team der Universität Jena bietet vertrauliche und unkomplizierte erste Hilfe bei seelischer Not und in Krisen