Deutschlandstipendium Mappe

Stipendiat/-in werden

Chancen für junge Talente
Deutschlandstipendium Mappe
Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)

Ihre Bewerbung als Stipendiat/-in

«All unser Wissen ist ein Darlehn der Welt.» - Friedrich Schiller

Haben Sie schon einmal über ein Stipendium nachgedacht? An der Friedrich-Schiller-Universität werden junge Talente zum Beispiel mit dem Deutschlandstipendium unterstützt. Dabei werden nicht nur die klugen Köpfe, sondern vor allem auch starke Persönlichkeiten gefördert, damit sie ihre Potenziale in der Region entfalten können.

In den vergangenen Jahren haben bereits zahlreiche begabte Studierende vom Deutschlandstipendium und der damit verbundenen Finanzspritze profitiert. Ihr Konto wurde für zunächst ein Jahr monatlich um 300 Euro aufgestockt.

Und woher genau stammt das Geld? Private Förderer/-innen steuern 150 Euro bei, die andere Hälfte zahlt der Bund. Das Beste an dem Stipendium: Die erhaltenen Mittel müssen nicht zurückgezahlt werden!

Einmal pro Jahr haben Studierende die Möglichkeit, sich für dieses Stipendium zu bewerben. Die nächste Bewerbungsphase startet voraussichtlich im April 2021. Bewerbungen außerhalb des Ausschreibungszeitraums können wir leider nicht berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: In der Regel wird das Stipendium vorerst für ein Jahr zugesichert. Wer die Unterstützung darüber hinaus erhalten möchte, muss sich mit einem Verlängerungsantrag erneut bewerben.

virtuelles 3D-Modell einer Büste von Friedrich Schiller
Ausschreibung
Wann kann ich mich bewerben?
Laptop
Bewerbung
Wie kann ich mich bewerben?
Gratulation zum Deutschlandstipendium
Vergabe
Wie läuft das Auswahlverfahren ab?
Fragezeichen
FAQ
Noch Fragen? Hier gibt's Antworten
Deutschlandstipendium
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411111
Fax
+49 3641 9-411112
Postanschrift:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Weiterbildung
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang