Studentin und Student sehen ein Buch in der Bibliothek an

Gleich im Studium

Gleichberechtigung im Studium
Studentin und Student sehen ein Buch in der Bibliothek an
Foto: iStock

An der Universität Jena ist der Anteil von Studentinnen und Studenten fächerübergreifend ausgewogen - sowohl unter den Studierenden wie auch bei den Studienabschlüssen. Ein Blick in die Fachbereiche zeigt für einige eine unterschiedlich starke Vertretung von Frauen und Männern. Besonders ausgeprägt ist dies in der Mathematik, Informatik und Physik.

Gleichstellungsförderung im Studium beinhaltet

  • eine gleichberechtigte Förderung des Studienerfolgs der Studierenden mit Unterstützungsangeboten in Bereichen, in denen ein Geschlecht stark unterrepräsentiert ist;
  • die Ermutigung talentierter Studentinnen, sich im Hochschulbereich auch mit der Möglichkeit einer Karriere in Wissenschaft und Forschung, in der Frauen bisher nach wie vor unterrepräsentiert sind, auseinanderzusetzen;
  • das Eintreten gegen jede Form von sexualisierter Diskriminierung, sexueller Belästigung und Gewalt in Studium und Lehre.

Angebote zur Unterstützung von Frauen im Studium und in der Karrierentwicklung

  • Reisekostenstipendien für Studentinnen aller Fachbereiche zur Unterstützung des Besuchs wissenschaftlicher Veranstaltungen

    Frauen sind in Wissenschaft und Forschung noch unterrepräsentiert. Studentinnen der Universität Jena haben die Möglichkeit, einmalige Reisekostenzuschüsse für die Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und Summerschools in Höhe von bis zu 250 Euro zu beantragen. Die Stipendien werden durch das Gleichstellungsbüro der Friedrich-Schiller-Universität Jena und das Thüringer Kompetenznetzwerk Gleichstellung aus Mitteln des Freistaats Thüringen vergeben.

    Informationen und Kontakt für Antragstellungen

  • Femtoring. Das Mentoring-Programm an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät
  • Emmbi. Mentorinnenprogramm von erfahrenen Studentinnen für Ersti-Studentinnenan der Fakultät für Mathematik und Informatik
  • Frauen-Stammtisch an der Fakultät für Mathematik und Informatik
  • Angebote der Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaften für MINT-Studentinnen
  • Exist Women - Stipendien für Studendinnen und Absolventinnen zur Unterstützung von Gründungsideen für Unternehmen (Interessenbekundungen bitte an gruendungsservice@uni-jena.de)

Weitere Angebote zur Förderung der Gleichstellung

  • "Frauen in der Wissenschaft" - Professorinnen der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Portrait
  • Lehrangebote zum Themenspektrum Gender und Diversität

    Im online-Vorlesungsverzeichnis Friedolin sind die semesteraktuellen Lehrveranstaltungen zu den Themenspektren Gender und Diversität aus den verschiedenen Fakultäten in einer eigenen Kategorie gelistet. mehr erfahrenExterner Link

    Einen ausführlichen Überblick zum Thema geschlechtsbezogene und sexualisierte Gewalt in der Wissenschaft bietet die Themenseite des GESIS-Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung mehr erfahrenExterner Link

  • Portal "Gendering MINT digital" . Open Educational Resources (OER)
  • Preisausschreibungen mit Gleichstellungs- und Diversitätsbezug

    »Vielfalt trifft Wissenschaft« - Preis für Abschlussarbeiten mit Gender- und Diversity-PerspektivenExterner Link. Der mit 2.000 Euro dotierte Preis der Thüringer Hochschulen wird in jedem Sommersemester ausgelobt. Die Auswahl der besten Arbeiten erfolgt durch ein wissenschaftliches Fachgremium in einem zweistufigen Verfahren. Die Preisausschreibung erfolgt thüringenweit und wird über das Thüringer Kompetenznetzwerk Gleichstellung (TKG) koordiniert.

    Ada-Lovelace-Preis des Instituts für Informatik. Der Preis ist nach der britischen Mathematikerin Augusta Ada Byron King (1815-1852) benannt, die als Erste ein komplexes Programm für mechanische Computer veröffentlichte, welches Aspekte späterer Programmiersprachen vorwegnahm. Der Preis richtet sich an erfolgreiche Studentinnen des Instituts für Informatik. Er wird von einer Jury vergeben, ist mit 200 Euro dotiert und wird in der Regel am Tag der Fakultät für Mathematik und Informatik vergeben. Die Ausschreibung 2020 ist hierExterner Link einzusehen.

  • Hochschulsport - Selbstverteidigung für Frauen

    Das Wissen, sich in möglichen alltäglichen Gefährdungssituationen notfalls selbst verteidigen zu können, stärkt unser Selbstbewusstsein.

    Unter dem Motto "Wehrhaft im Alltag!" bietet das Hochschulsport-Programm der Friedrich-Schiller-Universität Jena  regelmäßig Selbstverteidigungskurse für Frauen an. Das Training zielt darauf, jede:n körperlich fit zu machen und wenige einfache Verteidigungshandlungen zu erlernen, um sich im Falle eines körperlichen Angriffes verteidigen zu können. Der Kurs richtet sich an Paare, die gemeinsam trainieren wollen, aber man kann sich auch einzeln anmelden. Informationen zu den aktuellen und kommenden Kursangeboten des Hochschulsports finden Sie hierExterner Link.

    Erste Einblicke in Selbstverteidigungstechniken bietet eine VideoaufzeichnungExterner Link eines Selbstverteidigungskurses.

Externe Angebote

Hilfe in Notfällen

  • Kontaktstellen zur Unterstützung in Notfallsituationen