Fahrradständer in den Farben des Regenbogens

Mobilität und Verkehr

Angebote für umweltfreundliche Mobilität an der Uni Jena
Fahrradständer in den Farben des Regenbogens
Foto: twarezak/pixabay

Der Mobilitätssektor war im Jahr 2019 für ca. 20% der Gesamtemissionen in Deutschland verantwortlich. Grund hierfür sind nach Angaben des Bundesumweltmisteriums vor allem die Nutzung fossiler Kraftstoffe, die Zunahme der Gesamtfahrleistung in Deutschland und die steigende Anzahl von Autos und Flügen in Personen- und Güterverkehr. 

Um klimaschädliche Emissionen durch Mobilität in Zukunft gering zu halten, ist eine Umstellung hin zu einer verstärkten Nutzung des Zufußgehens, Fahrradfahrens und Öffentlichen Nahverkehrs deshalb unumgänglich. Im Folgenden stellen wir Ihnen Angebote vor, die es den Universitätsangehörigen erleichtern den ÖPNV zu nutzen und sich somit klimafreundlich fortzubewegen.  

Studentische Mobilität

Semesterticket und VMT-Ticket

Alle an der Friedrich-Schiller-Universität Jena regulär immatrikulierten Studierenden sind durch den in ihrem Semesterbeitrag enthaltenen Semesterticketanteil automatisch Besitzende eines Bahn- und Nahverkehrsticket, sowie eines VMT-Tickets. 

So können also etwa für Strecken von und zur Universität, die nicht mehr per Fuß oder Fahrrad zurückgelegt werden können, alle Studierenden entspannt den Öffentlichen Personennahverkehr nutzen.

Im genaueren bedeutet das, dass sowohl die Straßenbahnen und Busse des Jenaer Nahverkehrs als auch beispielsweise die Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn oder von Abellio Rail in Thüringen allein durch das Vorzeigen der gültigen Hochschul- und Studierendenwerkskarte Thoska genutzt werden können. Auch Fahrräder können ohne Zuzahlung in den Nahverkehrszügen innerhalb Thüringens mitgenommen werden. Für die Busse und Straßenbahnen innerhalb Jenas muss für die Fahrradmitnahme allerdings ein zusätzlicher Fahrschein erworben werden. 

Durch das VMT-Ticket können Studierende auch alle Linien im Gebiet des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT) nutzen, also beispielsweise ebenso die der Erfurter Verkehrsbetriebe, der PVG Weimarer Land und weitere.

Ausführliche Informationen, zum Beispiel zum exakten Gültigkeitsbereich des Semestertickets, finden Sie auf der dazugehörigen  Webseite des Studierendenwerkes.

Sollte man als Studierende/r aber doch einmal ein Auto brauchen, hat man als Inhaber/in des VMT-Semestertickets außerdem die Möglichkeit teilAuto-Fahrzeuge zu günstigeren Sonderkonditionen zu nutzen. Alle Infos dazu finden Sie auf der Seite des VMTs.

Radfahren

Viele Strecken in Jena sind mit dem Rad zurückzulegen. Für alle, die noch kein Rad zur Verfügung haben, bietet der ADFC Jena-Saaletal auf einer elektronischen Pinnwand preiswerte, in der Werkstatt aufbereitete Räder an.

Mobilität der Angehörigen der Universität Jena

Das Jobticket des VMT

Alle Mitarbeitenden der Universiät Jena haben die Möglichkeit, ermäßigte Streckenzeitkarten (Rabattstufe 10%) des "Verbundtarifs Mittelthüringen" zu erwerben. Möglich sind Jahreskarten mit Einmalzahlung oder Jahreskarten mit monatlicher Zahlungsweise. Mit dem "City Tarif" sind auch Jahreskarten für das Stadtgebiet Jena (Bus/Straßenbahn) möglich. 

Mit dem Jobticket des VMT haben alle Mitarbeitenden der Universität Jena die Möglichkeit den ÖPNV kostengünstiger zu nutzen, als es mit den Standardtarifen  möglich ist. Durch die Nutzung des ÖPNV tragen sie so dazu bei, den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase, sowie Lautstärke und Stress im Stadtgebiet zu reduzieren. 

Informationen zum Job-Ticket finden Sie auf der Internetseite der Reisekostenstelle