Studentin schaut durch ein Teleskop

Astronomie

Welche Sterne gibt es? Wie entstehen sie überhaupt? Und wie sieht die Zukunft des Universums aus? Wenn Sie sich für diese Fragen interessieren, dann sind Sie hier genau richtig!​
Studentin schaut durch ein Teleskop
Foto: stock.adobe.com
Eckdaten
Studienabschluss
Erweiterungsprüfung/Prüfung in einem weiteren Fach Regelschule
Studienform
berufsbegleitend
Regelstudienzeit
6 Semester
Credits/ECTS
60
Lehrsprache
Deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
266,10 €
Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester
Teilzeit möglich
nein
Bewerbung & Fristen

Inhalt des Studiums

Astronomie beginnt mit dem Blick in den Sternenhimmel und geht weit darüber hinaus. Warum gibt es Jahreszeiten? Wie kommen die Mondphasen zustande? Welche Sterne gibt es und woher wissen wir, dass sie von Planeten umgeben sind? Wie entstehen Sterne überhaupt und wie alt können sie werden? Wie groß ist das Universum, wie ist es entstanden und wie sieht seine Zukunft aus? Die Begeisterung für diese Fragen ist bei vielen Menschen vorhanden und in der Schule bietet das Potential für einen begeisternden Unterricht.

Lehrerinnen und Lehrer haben einen spannenden, anspruchsvollen und wichtigen Beruf. Dies gilt angesichts des Mangels an naturwissenschaftlich interessieren Schülerinnen und Schülern insbesondere für das Astronomie-Lehramt, mit dem man in der Schule sehr leicht an vorhandenes Interesse anknüpfen kann.

Der Beruf stellt aber auch alltäglich Herausforderungen. Darauf bereiten die gut abgestimmten Inhalte im Studiengang zielgerichtet vor. Das Lehramtsstudium für das Fach Astronomie bietet einen soliden fachlichen Hintergrund zu allen schulrelevanten Themen und erlaubt Einblick in moderne astronomische Beobachtungsmethoden und Forschung. Die Astronomiedidaktik liefert alle notwendigen theoretischen Hintergrundinformationen zu Lernprozessen, ist dabei aber mit schulastronomischen Beobachtungsübungen, der Heranführung an moderne Lehrmedien und eigenen Astronomie-Lehreinheiten an außerschulischen Lernorten sehr praxisnah ausgerichtet.

Dieses Fach enthält einen unverzichtbar großen Anteil an Mathematik und Physik. Dennoch richtet sich das Angebot ausdrücklich an alle astronomisch und astrophysikalisch Interessierten, unabhängig von ihrer Fachwahl im grundständigen Studium. Notwendige mathematische Kenntnisse können im Wahlpflichtbereich erworben werden.

Aufbau

Im Lehramts-Drittfach erwerben Sie die Möglichkeit, Astronomie als weiteres Fach in der Schule zu unterrichten. Sie schließen es mit der Erweiterungsprüfung oder Prüfung in einem weiteren Fach ab. Das Studium besteht aus verschiedenen Lehrveranstaltungsformen z. B. Seminare, Vorlesungen oder Übungen, Praktika.

Als zukünftige Astronomie-Lehrkraft studieren Sie an der Universität Jena im Erweiterungsstudium Fachinhalte und die zugehörige Fachdidaktik. Die erziehungswissenschaftlichen Inhalte haben Sie bereits im Ersten Staatsexamen erworben. Insgesamt sind 60 Leistungspunkte (Abkürzung: LP / 1 LP = 30 Zeitstunden für Präsenzzeit, Vor- und Nachbereitung, Lernen und Prüfungsleistungen) zu erbringen. Diese teilen sich in 45 LP Studieninhalte und 15 LP für Vorbereitungsmodule zur Erweiterungsprüfung oder Prüfung in einem weiteren Fach (10 LP Fachprüfungen, 5 LP Fachdidaktikprüfung) auf. Das Eingangspraktikum und das Praxissemester entfallen für das Drittfach. Des Weiteren muss keine Wissenschaftliche Hausarbeit (Abschlussarbeit) geschrieben werden.

Das Studium beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Didaktische Inhalte: alle Themen der fachspezifischen Didaktik der Astronomie wie Schülervorstellungen, Medieneinsatz, Interesse am Astronomieunterricht und vieles mehr zu den theoretischen Hintergründen, aber auch die praktische Umsetzung wie das Vorbereiten, Durchführen und Auswerten von schulastronomischen Beobachtungen sowie erste eigene Lehrerfahrungen in außerschulischen Lehrsituationen
  • Praktika: Astronomische Beobachtungen in der Sternwarte
  • Fachliche Ausbildung: Module zur Einführung in die Astronomie, Astronomische Beobachtungstechnik, Physik der Sterne, Physik der Planetensysteme etc.
  • Wahlinhalte: Sonnensystem, Himmelsmechanik, Laborastrophysik, Milchstraßensystem, Neutronensterne, Extragalaktik, Kosmologie u.v.m.

So könnte Ihr Studium aussehen

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen beispielhaft einen möglichen Studienaufbau im Lehramtsfach »Astronomie« mit Start im 7. Fachsemester.

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Vielfach ist jedoch ein schnelleres Studium möglich, der Musterstudienplan weist fünf Semester aus. Insbesondere in Kombination mit dem Physik-Lehramt lassen sich einige Lehrveranstaltungen vorziehen.

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester
Einführung in die Astronomie1
(4 LP)
Astronomische Beobachtungs­technik
(6 LP)
Physik der Sterne
(8 LP)

Physik der Planetensysteme

(8 LP)
Staatsprüfung Astronomie
(5 LP)
Fachdidaktik
Astronomie
(4 LP)
Staatsprüfung Astrophysik
(5 LP)
 

Astronomisches Praktikum

(3 LP)
    Staatsprüfung Fachdidaktik Astronomie
(5 LP)
Wahlpflichtbereich2
(12 LP)
 

Abkürzungen: LP = Leistungspunkte

1 Im Lehramtsstudium Physik ist es möglich, die Einführung in die Astronomie als Vorleistung bereits vor dem Praxissemester zu belegen.

2 Zur Wahl stehen beispielsweise folgende Module: Himmelsmechanik, Historische Astronomie, Laborastrophysik, Radioastronomie, Terra-Astronomie oder Neutronensterne.

Detailliertere Informationen finden Sie im Modulkatalog zum Studiengang.

Warum Jena?

  • Optimale Studienbedingungen: Die Physikalisch-Astronomische Fakultät punktet mit einem hervorragenden Betreuungsverhältnis mit engem Kontakt zu den Lehrenden und intensiver Unterstützung.
  • Berufsbegleitend studieren: Besondere Unterstützung für Lehrkräfte im Schuldienst
  • Nachholen unverzichtbarer mathematischer Kenntnisse wird im Wahlpflichtbereich ermöglicht.
  • Breites Angebot an lehramtsrelevanten Modulen z. B. Sonnensystem, Beobachtungstechnik, Milchstraße etc.
  • Praxisnahe Astronomiedidaktik als viersemestriger Kurs: Schulastronomische Beobachtungen, Gestaltung eigener Lehrkonzepte an außerschulischen Lernorten
  • Wahlfreiheit: Ein Drittel der Module kann nach eigenen Interessen zusammengestellt werden.
  • Exzellente Ausbildung: Die Fakultät belegt bei Lehrevaluationen stets gute Plätze. Wieso? Da die Lehrqualität zur bundesweit absoluten Spitzengruppe gehört.
  • Aktive Fachschaft: Unsere aktive Fachschaft tritt für die Belange der Studierenden ein und bietet ein äußerst attraktives, außerfachliches Rahmenprogramm an.

Blick hinter die Kulissen

Universitätseigene Sternwarte

Studium – und dann?

Mögliche Berufsfelder für Absolventen/-innen

  • Allgemeinbildendes Schulwesen: Der typische Weg in die Schulpraxis führt über den Vorbereitungsdienst (Referendariat). In dieser Phase entwickeln Sie auf Basis des Studienabschlusses Ihre praktischen Fähigkeiten im Unterrichten weiter. Im Angesicht der aktuellen Knappheit an Lehrpersonen in der Astronomie werden Absolventinnen und Absolventen mehr denn je gesucht. Die Einstellungschancen sind entsprechend aktuell überall dort exzellent, wo es Astronomie als Unterrichtsfach gibt.
  • Erwachsenenbildung: Außerhalb des Schulsystems stehen Ihnen im Bereich Erwachsenenbildung Möglichkeiten offen als Lehrkraft in Astronomie.

Der in Thüringen abgelegte Lehramtsabschluss wird in allen anderen Bundesländern auf Antrag beim jeweiligen Kultusministerium anerkannt. Sie können sich sowohl für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) als auch um die Einstellung in den Schuldienst (nach Abschluss der Zweiten Staatsprüfung) bei den Kultusministerien anderer Bundesländer bewerben. Genauere Auskünfte dazu erhalten Sie beim jeweiligen Kultusministerium.

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

  • Motivation im späteren Beruf mit Kindern und Jugendlichen arbeiten zu wollen
  • Bereitschaft zu einem begleitenden Studium - parallel zum Erststudium oder zum Berufsleben
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen
  • solide Kenntnisse der Schulmathematik
  • Spaß am Knobeln, Denken und Beobachten
  • Fähigkeit zur Teamarbeit von großem Vorteil

Zugangsvoraussetzungen

Einschreibung in das Ergänzungsstudium Eintrag erweitern

Zur Einschreibung in das Ergänzungsstudium (postgradual) an der Uni Jena kann zugelassen werden,

  • wer die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Regelschulen bestanden hat;
  • wer die Erste Staatsprüfung für das Lehramt für Förderpädagogik bestanden hat;
  • wer über einen Hochschulabschluss als Diplomlehrer verfügt und im Thüringer Schuldienst an der Regelschule tätig ist;
  • wer als Lehramtsstudierender [der Uni Jena] bereits das Praxissemester absolviert hat und mindestens 170 LP aus dem grundständigen Lehramtsstudiengang nachweisen kann („Jenaer Modell“) bzw. die Zwischenprüfung erfolgreich bestanden hat;
  • wer eine Prüfung bestanden hat, die vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport als gleichwertig anerkannt wurde (nähere Informationen dazu erhalten Sie beim zuständigen Ministerium).

Interessenten mit einer Ersten Staatsprüfung oder einem lehramtsbezogenen Bachelor- und Master-Hochschulabschluss aus anderen Bundesländern benötigen eine Gleichwertigkeitsanerkennung des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport.

Anmeldung Erweiterungsprüfung Eintrag erweitern

Um sich für die Erweiterungsprüfung beim Landesprüfungsamt für Lehrämter [Außenstelle Jena] anmelden zu können, müssen folgende Punkte erfüllt sein:

  • erfolgreich abgelegte Erste Staatsprüfung oder Tätigkeit als Lehrer an einer Thüringer Regelschule,
  • Nachweis der erbrachten 45 Leistungspunkte in den vorgesehenen Modulen,
  • Nachweis des erfolgreichen Selbststudiums, der nach einem Fachgespräch mit einem bestellten Prüfer ausgestellt wird.

Die Erweiterungsprüfung selbst besteht aus drei Vorbereitungsmodulen (15 LP) und den dazugehörigen drei Prüfungen: einer schriftlichen und einer mündlichen in den Fachwissenschaften und einer mündlichen im Bereich der Fachdidaktik.

Bewerbungsunterlagen

Lebenslauf Eintrag erweitern

Den Lebenslauf sollten Sie in tabellarischer Form verfassen. Er sollte die Daten Ihres schulischen und bisherigen akademischen Werdegangs enthalten.

Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung Eintrag erweitern

Es handelt sich hier i.d.R. um das Abiturzeugnis. Sollten sie kein Abiturzeugnis besitzen, laden Sie im Bewerbungssystem bitte das Schulzeugnis hoch, das Sie zum Studium an einer Hochschule berechtigt.

Zeugnis des ersten Hochschulabschlusses Eintrag erweitern

Hierbei ist der Nachweis des Hochschulabschlusses wichtig, mit dem Sie sich um Zulassung zum weiterbildenden Studium bewerben möchten. Bitte reichen Sie sowohl die Zeugnisurkunde als auch die Notenübersicht als beglaubigte Kopie ein.

Kontakte

Studienfachberatung - Prof. Dr. Holger Cartarius
Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung
Prüfungsamt der Physikalisch-Astronomischen Fakultät
Fachschaft Physik/Materialwissenschaft
Weiterbildung
Universitätshauptgebäude / SSZ
Fürstengraben 1
07743 Jena
Sprechzeiten:
Die aktuellen Öffnungszeiten des SSZ-Infotresen finden Sie auf der Webseite: www.uni-jena.de/ssz. Aufgrund der aktuellen Lage kann es zu kurzfristigen Anpassungen kommen.


Unsere Telefonsprechzeiten (03641-9-411111) finden wie folgt statt:

Montag bis Freitag
jeweils von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr


Bitte beachten Sie die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Registrierungspflicht. Weitere Informationen finden sich vor Ort im Aushang.

Auch per Service-Desk und Post sind wir sehr gut für Sie erreichbar.
Postanschrift:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dezernat 1 - Studierende
Bereich Weiterbildung
Fürstengraben 1
07737 Jena
Zentrale Studienberatung
Sprechzeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 9:00 bis 12:20 Uhr, am Dienstag von 14:00 bis 18:00 Uhr sowie am Mittwoch und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Beratungen finden aktuell persönlich, telefonisch und als individuelle Video-Beratungen statt. Terminvereinbarungen erfolgen telefonisch oder über den Service-Desk.

Zudem können Sie Ihre Fragen auch in unseren offenen Runden – der Online-Gruppen-Beratungen – stellen.
Videochat:
Videochat Zeiten
Montag bis Freitag von 12.30 bis 13:00 Uhr
Videochat Passwort
ZSB2020
Internationales Büro - Auslandsaufenthalte für Studierende
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena