Büste Friedrich Schillers vor gelber Forsythie

Neue Ausgabe des Newsletters Lehre ist online

Am 31.05.2021 ist die 2. Ausgabe im Jahrgang 21 erschienen.
Büste Friedrich Schillers vor gelber Forsythie
Foto: Anne Günther (Universität Jena)
  • Sonstiges zur Lehre

Meldung vom: 31. Mai 2021, 10:00 Uhr

In der Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität ist vieles in Bewegung, es gibt regelmäßig Neues und Weiterentwicklungen. Der Newsletter für Lehre berichtet informativ und schlaglichtartig über aktuelle Entwicklungen im Bereich Studium und Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters widmet sich besonders dem Thema „kompetenzorientiertes Prüfen“. Barbara Schmidt beantwortet sechs Fragen hierzu in der Rubrik "Lehre NACHGEFRAGT". In der Rubrik „Lehre DER ZUKUNFT“ finden Sie zudem einen Beitrag zur Umsetzung des kompetenzorientierten Prüfens ergänzt um Literaturempfehlungen und Weiterbildungsangebote. Auch die (Re-)Akkreditierung ist wieder ein Thema im Newsletter. Neben einer Nachlese zu den zweiten Begutachtungsgesprächen mit der Schweizerischen Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung, finden Sie unter „Lehre IM DIALOG“ Informationen zum neuen internen Evaluations- und Akkreditierungsverfahren – dem Studiengangreview an der Uni Jena.

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe des Newsletters Lehre (https://www.uni-jena.de/newsletterlehre02_21).

Wenn Sie zukünftig keine Ausgabe des Newsletters Lehre verpassen möchten, dann können Sie sich hier registrieren und erhalten so eine kurze Information, sobald ein neuer Newsletter erscheint.

Kontakt

Sie möchten selbst ein Lehrkonzept vorstellen oder von Ihren Erfahrungen mit innovativen Lehrformaten berichten? Sie möchten Ihre Ideen mit anderen teilen? Sie kennen eine interessante Studierendeninitiative für die Weiterentwicklung der Lehre an der Universität Jena oder eine Lehrperson, die ein besonderes Lehrkonzept umsetzt? Dann wenden Sie sich gerne an ale@uni-jena.de!

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang