Fichtenbäumchen in symbiotischer Lebensgemeinschaft mit einem Pilz.

Forschung

LIGHT, LIFE, LIBERTY: In diesen drei Profillinien bündelt die Friedrich-Schiller-Universität Jena ihre Spitzenforschung und Kultur gelebter Interdisziplinarität.
Fichtenbäumchen in symbiotischer Lebensgemeinschaft mit einem Pilz.
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Forschung mit starken Partnern

In den Profillinien Light, Life, Liberty bündelt die Friedrich-Schiller-Universität Jena ihre Spitzenforschung. Die Drittmittelstärke der Universität Jena fußt auf einem exzellenten Fundament von Einzelforschung und koordinierten  Forschungsprojekten und -verbünden, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Europäische Union (EU) und viele andere.

Im Rahmen ihrer Forschungsstrategie agiert die Universität im regionalen, nationalen und internationalen Raum als Partnerin außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, forschender Unternehmen und namhafter Kultureinrichtungen. Im Verbund mit den Universitäten Leipzig und Halle-Wittenberg engagiert sich die Uni Jena für die langfristige Entwicklung Mitteldeutschlands als innovative Wissenschaftsregion. Darüber hinaus unterstützt die Universität Jena aktiv eine engmaschige und langfristige Vernetzung mit internationalen Spitzenuniversitäten und herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Büste Friedrich Schillers
Exzellenzcluster & Exzellenzstrategie
der Universität Jena
LIGHT, LIFE, LIBERTY symbolisiert durch ein Themenbild.
Profillinien & wissenschaftliche Zentren
LIGHT, LIFE, LIBERTY - Connecting Visions
Kooperationspartner der FSU
Projekte
in koordinierten Programmen
Campus Beutenberg Jena
Partner
Hochschulen und Forschungseinrichtungen
hölzerne Buchstaben
Service und Förderung
für Forschende
Jena in der Dämmerung
Transfer
Ausgründung, Verwertung und Patente

Neuigkeiten aus der Forschung

12.10.2021
Jenaer Forschungsteam entwickelt bildgebendes Faser-Endoskop für Gewebediagnostik
Neue Sonde kombiniert drei Bildgebungstechniken auf einmal
Mehr erfahren
Die flexible Fasersonde für minimalinvasive Untersuchungen.
11.10.2021
Kehrt der Handschlag wieder zurück?
Interdisziplinäres Team erforscht den Wandel sozialer Verhaltensweisen in Folge der Corona-Pandemie
Mehr erfahren
Wird man sich nach Corona wieder anders die Hand geben?
08.10.2021
Soziale Kontakte fördern Empathie und solidarisches Verhalten
Psychologinnen der Uni Jena untersuchen Einfluss von Corona-Lockdown auf Empathievermögen
Mehr erfahren
Krisensituationen, wie etwa ein Lockdown, wirken sich auf das Empathievermögen der Menschen aus.
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang