Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
Eckdaten
Studienabschluss
Bachelor of Arts
Abschlusszusatz
Ergänzungsfach im Mehrfach-Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
Credits/ECTS
60
Lehrsprache
Deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
266,10 €
Studienbeginn
Wintersemester
Teilzeit möglich
ja
Bewerbung & Fristen

Inhalt und Aufbau

In diesem Bachelor-Studium erlernen Sie den wissenschaftlich fundierten Umgang mit dem Deutschen als Fremd- und Zweitsprache sowie der deutschen Kultur als einer fremden Kultur. Sie erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Grundlagen des Fremd- und Zweitspracherwerbs
  • Grundlagen des Lernens und Lehrens fremder Sprachen
  • Grundlagen der Sprachbeschreibung und Sprachvermittlung
  • Interkulturelle Kommunikation und interkulturelle Landeskunde
  • Literatur und ihre Vermittlung
  • Medien im Fremdsprachenunterricht
  • Didaktik und Methodik der Fremd- und Zweitsprachenvermittlung
  • Deutsch als Zweitsprache in Schule und Beruf

Insbesondere im Kernfach sind auch praxisbezogene Bausteine wichtiger Bestandteil des Studiums. In einem projektbasierten Anwendungsmodul bringen Sie Ihr erworbenes Wissen in die Lösung einer komplexen Seminaraufgabe ein. Darüber hinaus absolvieren Sie ein Praxismodul zur Beobachtung, Analyse, Planung, Durchführung und Evaluation von Unterricht.

Besonderheiten in Jena

Das Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien ist eines der führenden Institute seiner Art in Deutschland mit zahlreichen und vielfältigen internationalen Kooperationen. Es zeichnet sich sowohl durch die Breite seines Angebotes als auch durch die hohen Standards in seinen forschungs- und anwendungsorientierten Schwerpunktbereichen aus. Hierzu gehören insbesondere die Befassung mit Fragen des Zweitspracherwerbs in der "Arbeitsstelle Deutsch als Zweitsprache" und mit Fragen der Lehrmaterialentwicklung in der "Arbeitsstelle für Lehrwerkforschung und Materialentwicklung (ALM)". Seinen Studierenden bietet das Institut eine produktive Kombination aus wissenschaftlichen und praxisbezogenen Inhalten, eine anregende Studienatmosphäre mit Kommilitoninnen und Kommilitonen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen, ein umfangreiches Betreuungsangebot und eine Infrastruktur mit kurzen Wegen.

Aussichten

Das Studium des Kernfachs führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Dieser qualifiziert Sie für Tätigkeiten an Institutionen der Erwachsenenbildung des In- und Auslandes, in der Industrie in den Bereichen internationaler Kooperation und Zusammenarbeit, in Verlagen (als Redakteur oder Lektor), bei Zeitungen und Zeitschriften, bei Hör- und Fernsehmedien, in Behörden, insbesondere Kultur-Behörden und für die Mitarbeit bei der Erstellung von Lehrmaterialienfür Deutsch als Fremd- und zweitsprache. Die Hauptfelder beruflicher Einsatzmöglichkeiten des Ergänzungsfachs Deutsch als Fremd- und Zweitsprache werden über das jeweils gewählte Kernfach definiert. Die im Ergänzungsfach erworbenen Zusatzqualifikationen verstehen sich somit als Erweiterungen der beruflichen Einsatzmöglichkeiten im Kernfach.

Persönliche Voraussetzungen

Sie sollten Interesse an Tätigkeiten im Ausland bzw. im Zweitsprachenkontext im Inland haben und bereit sein, sich mit dem Deutschen sowie fremden Sprachen und Kulturen auseinanderzusetzen. Sie sollten über Fremdsprachenkenntnisse verfügen sowie Neugier zu Fragen des Spracherwerbs und der Sprachvermittlung mitbringen.

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Eintrag erweitern

Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Sprachanforderungen Eintrag erweitern

Englisch und eine weitere moderne Fremdsprache (A2-Niveau); Nachweis bis spätestens zur Anmeldung der Bachelor-Arbeit

Studienfachberatung - Jessica Neumann
Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung
Akademisches Studien- und Prüfungsamt
Öffnungszeiten:
Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bleibt das ASPA geschlossen.

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Ticket-System.

Telefonsprechzeiten:
Mo, Di, Mi und Fr 9:00 bis 11:00 Uhr

Das ASPA ist überwiegend zuständig für Studierende an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, der Philosophischen Fakultät und der Theologischen Fakultät.
Studentischer Fachschaftsrat
Zentrale Studienberatung
Sprechzeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 9:00 bis 12:20 Uhr, am Dienstag von 14:00 bis 18:00 Uhr sowie am Mittwoch und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Beratungen finden aktuell persönlich, telefonisch und als individuelle Video-Beratungen statt. Terminvereinbarungen erfolgen telefonisch oder über den Service-Desk.

Zudem können Sie Ihre Fragen auch in unseren offenen Runden – der Online-Gruppen-Beratungen – stellen.
Videochat:
Videochat Zeiten
Montag bis Freitag von 12.30 bis 13:00 Uhr
Videochat Passwort
ZSB2020
Studierenden-Service-Zentrum
Öffnungszeiten:
Der SSZ-Infotresen ist wie folgt geöffnet:

Montag 10 - 12 Uhr
Dienstag 13 - 15 Uhr
Mittwoch 10 - 12 Uhr
Donnerstag 13 - 15 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr

ACHTUNG:
Am Donnerstag, 30.06.2022 ist der SSZ-Infotresen (einschließlich des thoska-Büros) aufgrund einer Dezernatsveranstaltung geschlossen. Es findet auch keine Telefonsprechstunde statt.

Ist Ihr Anliegen auch auf andere Weise als durch persönlichen Kontakt erledigbar, erreichen Sie uns vorzugsweise im Service-Desk unter
www.uni-jena.de/service-ssz
oder auch postalisch.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen am Telefon (03641-9411111) wie folgt zur Verfügung:
Montag bis Freitag
jeweils 09 - 11 Uhr.
Postanschrift:
Universität Jena
Studierenden-Service-Zentrum
07737 Jena
Internationales Büro - Auslandsaufenthalte für Studierende
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena