Studierende halten ihre Hände zusammen

Soziologie

Wie funktioniert die soziale Welt, in der wir leben?​ Worin unterscheiden sich Gesellschaften? Und was genau heißt eigentlich soziales Handeln? Wenn Sie sich für diese Fragen interessieren, dann sind Sie hier genau richtig!
Studierende halten ihre Hände zusammen
Foto: Designed by Freepik
Eckdaten
Studienabschluss
Bachelor of Arts
Abschlusszusatz
Kernfach im Mehrfach-Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
Credits/ECTS
120
Lehrsprache
Deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
266,10 €
Studienbeginn
Wintersemester
Teilzeit möglich
ja
Bewerbung & Fristen

Inhalt des Studiums

Fragen Sie sich, warum die klassische Kleinfamilie an Bedeutung verliert, weshalb Vermögen so ungleich verteilt ist oder warum Manager/-innen mehr verdienen als Arbeiter/-innen? Interessiert es Sie, warum wir im Alter noch jung sein wollen/müssen? Beschäftigt Sie die Krise der Männlichkeit oder die des Sozialstaats? Kurz: Möchten Sie verstehen, wie die Gesellschaft funktioniert – und wie und warum sie sich wandelt?

Die Soziologie befasst sich mit dem sozialen Handeln der Menschen, der sozialen Ordnung des menschlichen Zusammenlebens und den Strukturen, die dabei entstehen. All das kann mit dem Interesse, »hinter die Dinge« zu schauen, untersucht werden, um deren Funktionsweisen besser zu verstehen. Die Soziologie stellt dafür verschiedene Instrumentarien, Methoden und eine Vielzahl an Denkschulen bereit, die verschiedene Blickwinkel und Interpretationen erlauben. Sie werden also nicht eine, sondern viele Antworten auf die oben gestellten Fragen kennen lernen.

Antworten finden Sie am besten mit viel Freude am geschriebenen Wort, einer gehörigen Portion Neugier und natürlich mit geeigneten Methoden. Dafür bedient sich die Soziologie der empirischen Sozialforschung – im Speziellen bei den statistischen, qualitativen (z. B. Einzelinterviews) als auch quantitativen Methoden (z. B. Befragung mit Fragebogen).

Studierende der Soziologie zeigen ihre Stadt, ihre Universität und geben einen Einblick in ihr Studium in Jena.

Aufbau

Mehr-Fach-Bachelor Mehr-Fach-Bachelor Grafik: Sophie Bartholome (Universität Jena)

Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Abschluss. Die Regelstudienzeit beträgt insgesamt sechs Semester, in denen verschiedene Lehrveranstaltungsformen (z. B. Seminare, Vorlesungen oder Übungen) zu den einzelnen Modulen angeboten werden.

Ein Mehr-Fach-Bachelor besteht aus einem Kernfach mit 120 Leistungspunkten (Abkürzung: LP / 1 LP = 30 Zeitstunden für Präsenzzeit, Vor- und Nachbereitung, Lernen und Prüfungsleistungen) und einem Ergänzungsfach mit 60 LP. Das Kernfach »Soziologie« kann mit allen an der Universität Jena angebotenen Ergänzungsfächern frei kombiniert werden.

Im Kernfach wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Vermittlung von Kenntnissen in den Methoden der quantitativen und qualitativen empirischen Sozialforschung sowie von Statistik- und EDV-Kenntnissen gelegt. In der zweiten Hälfte des Studiums wenden Sie Ihr Wissen praktisch an - und zwar bei einem zweisemestrigen Lehrforschungsprojekt und in einem (mindestens) sechswöchigen Praktikum.

So könnte Ihr Studium aussehen

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen beispielhaft den Studienaufbau im Kernfach »Soziologie«:

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester
Einführung in die Soziologie
(10 LP)
Spezielle Soziologien
(5 LP)
Spezielle Soziologien für das Kernfach (15 LP)* Soziologisches Praktikum – Soziologische Praxen
(10 LP)
Bachelor-Arbeit
(10 LP)
Methoden der empirischen Sozialforschung I
(10 LP)
Lehrforschung
(20 LP)
 
Fachspezifische Schlüsselqualifikationen und Schlüsselprobleme
(10 LP)
  Methoden der empirischen Sozialforschung II
(5 LP)
Soziologische Theorie II
(5 LP)
   
  Statistik
(10 LP)
     
  Soziologische Theorie I
(10 LP)
     

Abkürzungen: LP = Leistungspunkte

* Sie haben die Möglichkeit, in den höheren Semestern einen Schwerpunkt zu setzen: in Wirtschafts-, Arbeits- und Organisationssoziologie; Sozialpolitikanalyse und Ungleichheitsforschung; Familien-, Bildungs- und Geschlechtersoziologie oder Gesellschaftliche Transformations- und Nachhaltigkeitsforschung.

Detailliertere Informationen finden Sie im Modulkatalog zum Studiengang.

Warum Jena?

  • Blick über den Tellerrand: Die Jenaer Soziologie steht für eine kritische, theoretisch und empirisch fundierte Gesellschaftsanalyse. Darüber hinaus sind die Lernangebote sehr eng mit den einzelnen Forschungsprojekten verzahnt.
  • Exzellentes Betreuungsverhältnis: In Jena erwarten Sie Lehrende, die (fast) jederzeit für direkte Gespräche sowie Fragen zur Verfügung stehen.
  • Individuelle Schwerpunktsetzung: In den Modulen zur Speziellen Soziologie haben Sie die Möglichkeit, sich in den verschiedenen Forschungsschwerpunkten zu spezialisieren. Dazu zählen beispielsweise Wirtschafts-, Arbeits- und Organisationssoziologie sowie Sozialpolitikanalyse und Ungleichheitsforschung.
  • Hoher Praxisanteil: In der zweiten Hälfte des Studiums werden die in den ersten Semestern erworbenen Fähigkeiten durch ein Lehrforschungsprojekt praxisnah angewendet und erprobt.
  • Grenzenlose Möglichkeiten: Erleben Sie Internationalität! Die Universität zieht mit attraktiven Bedingungen Studierende sowie Wissenschaftler/-innen aus aller Welt an und prägt Jenas Charakter als zukunftsorientierte und weltoffene Stadt – das sind ideale Voraussetzungen für internationale Studieninteressierte [mp4, 57 mb].
  • Auslandsabenteuer: Den Traum vom Auslandssemester können Sie sich problemlos erfüllen. Unsere Universität verfügt über ein weltweites Netz von Partneruniversitäten.

Blick hinter die Kulissen

Menschen in Bewegung
... interessante Frage! Antworten suchten die Teilnehmenden der internationalen Konferenz »Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften« in Jena.

Studium – und dann?

Mögliche Berufsfelder:

Studierende bei einer Gruppenarbeit Studierende bei einer Gruppenarbeit Foto: erstellt von lookstudio/freepik.com
  • Beratungstätigkeiten in Wirtschaft, Politik, Gesundheits- und Sozialwesen
  • wissenschaftliche Referententätigkeiten
  • Sozial-, Markt- und Meinungsforschung
  • Projektmanagement
  • Öffentlichkeits-, Kultur- und Medienarbeit
  • Werbung, Marketing
  • Erwachsenenbildung

Weiterführende Master-Studiengänge an unserer Universität

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

  • Freude am Lesen (fachwissenschaftliche Texte) sowie am Diskutieren
  • Interesse an gesellschaftlichen Prozessen, Problemen und Bewegungen
  • gute Mathematikkenntnisse
  • Selbstorganisation, Zeitmanagement und Eigeninitiative
  • Neugier und Lust auf intellektuelle Entdeckungsreisen

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Eintrag erweitern

Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Sprachanforderungen Eintrag erweitern

Englisch Niveau B1; Nachweis bis zur Anmeldung der Bachelorarbeit

Kontakte

Studienfachberatung - Dr. Erik Hirsch
Tutorin - Elwen Jörns
Akademisches Studien- und Prüfungsamt
Öffnungszeiten:
Aufgrund der derzeit sehr angespannten Personalsituation sowie weiterhin bestehenden Vorgaben zum Besucherverkehr im Gebäude bleibt das ASPA zunächst weiterhin geschlossen. Bitte kontaktieren Sie uns über den Service-Desk oder telefonisch.

Telefonsprechzeiten:
Montag und Freitag 9:00 bis 11:00 Uhr
Mittwoch 13:00 bis 15:00 Uhr

Das ASPA ist überwiegend zuständig für Studierende an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, der Philosophischen Fakultät und der Theologischen Fakultät.
Fachschaft Soziologie
Raum 4.129
Carl-Zeiß-Str. 3
07743 Jena
Zentrale Studienberatung
Sprechzeiten:
Beratungen finden persönlich, telefonisch und via Zoom statt. Terminvereinbarungen erfolgen telefonisch unter 03641 9-411111 (Mo bis Fr von 9 bis 11 Uhr) oder außerhalb dieser Sprechzeit unter 03641 9-411200. Zudem können Sie den Service-Desk nutzen.

Beratungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 9:00 bis 12:20 Uhr, am Dienstag von 14:00 bis 18:00 Uhr sowie am Mittwoch und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Ihre Fragen können Sie auch in unseren offenen Runden – der Online-Gruppen-Beratungen – stellen.
Videochat:
Videochat Zeiten
Montag bis Freitag von 12.30 bis 13:00 Uhr
Videochat Passwort
ZSB2020
Studierenden-Service-Zentrum
Öffnungszeiten:
Info-Tresen:
Montag 10 - 12 Uhr
Dienstag 13 - 15 Uhr
Mittwoch 10 - 12 Uhr
Donnerstag 13 - 15 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr

Kontaktlose Bearbeitung Ihrer Anliegen im Service-Desk unter
www.uni-jena.de/service-ssz
oder auch postalisch.

Telefonsprechstunde:
Montag bis Freitag
jeweils 09 - 11 Uhr.
Postanschrift:
Universität Jena
Studierenden-Service-Zentrum
07737 Jena
Internationales Büro - Auslandsaufenthalte für Studierende
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena