Ein Hallimasch im Jugendstadium, der auf speziellem Nährboden in einer Petrischale heranwächst

Biowissenschaften

Wie genau passen sich Lebewesen an veränderte Umweltbedingungen an? Wie wirkt sich das Insektensterben auf das Leben auf der Erde aus?​ Und was passiert eigentlich mit kranken Zellen in einem Organismus? Wenn Sie sich für diese Fragen interessieren, dann sind Sie hier genau richtig!​​
Ein Hallimasch im Jugendstadium, der auf speziellem Nährboden in einer Petrischale heranwächst
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)
Eckdaten
Studienabschluss
Bachelor of Arts
Abschlusszusatz
Ergänzungsfach im Mehrfach-Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
Credits/ECTS
60
Lehrsprache
Deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
263,40 €
Studienbeginn
Wintersemester
Teilzeit möglich
ja
zuständige Einrichtung
Bewerbungsverfahren finden

Inhalt des Studiums

Kennen Sie schon den »Reitenden Urzwerg«? Er ist ein winziges Bakterium, das zu den kleinsten Lebewesen der Welt zählt. Ein Riesen-Pilz namens »Dunkler Hallimasch« kann über dieses kleine Kerlchen nur schmunzeln. Er bedeckt in einem Nationalpark in Oregon zum Beispiel eine Fläche von ca. neun Quadratkilometern – das sind etwa 1200 Fußballfelder. Gigantisch, nicht?

Neben diesen Besonderheiten steht im Zentrum der Biologie vordergründig alles Lebende auf unserem Planeten. Als Biowissenschaftler/-in beschäftigen Sie sich genauer mit den Lebenwesen und ihren Wechselwirkungen mit der Umwelt – mit besonderem Fokus auf gesellschaftliche Relevanz. Denn: Biologische Fragen gewinnen bei der Bewältigung gesamtgesellschaftlicher Aufgaben zunehmend an Bedeutung, daher sind immer mehr Fachkenntnisse auch in vielen nicht-naturwissenschaftlichen Bereichen gefragt. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, Biowissenschaften mit Fächern wie Erziehungswissenschaft, Philosophie oder Sportwissenschaften zu kombinieren.

Im Ergänzungsfach »Biowissenschaften« werden vorrangig die theoretischen Grundlagen aus den Teilgebieten der modernen Life Sciences (Lebenswissenschaften) vermittelt. Inhaltlich setzen Sie Ihre Schwerpunkte selbst. Die Auswahl ist groß: Neben Zoologie, Botanik, Ökologie, Mikrobiologie und Biochemie können Sie sich ebenso für Ernährungswissenschaften, Humanbiologie, Pharmazie oder Genetik und Bioinformatik entscheiden.

Aufbau

Mehr-Fach-Bachelor Mehr-Fach-Bachelor Grafik: Sophie Bartholome (Universität Jena)

Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Abschluss. Die Regelstudienzeit beträgt insgesamt sechs Semester, in denen verschiedene Lehrveranstaltungsformen (z. B. Seminare, Vorlesungen oder Übungen) zu den einzelnen Modulen angeboten werden.

Ein Mehr-Fach-Bachelor besteht aus einem Kernfach mit 120 Leistungspunkten
(Abkürzung: LP / 1 LP = 30 Zeitstunden für Präsenzzeit, Vor- und Nachbereitung, Lernen und Prüfungsleistungen) und einem Ergänzungsfach mit 60 LP.

Das Ergänzungsfach »Biowissenschaften« kann mit allen angebotenen Kernfächern kombiniert werden. Insgesamt belegen Sie fünf Module, die Sie sich nach Ihren Interessen frei zusammenstellen.

So könnte Ihr Studium aussehen

Im Folgenden sind alle Module aufgelistet, aus denen Sie im Ergänzungsfach »Biowissenschaften« wählen können. Detailliertere Informationen finden Sie im Modulkatalog zum Studiengang.

Zoologie Inhalt einblenden
  • Allgemeine Zoologie (Vorlesung)
  • spezielle Zoologie und Systematik (Vorlesung)
  • Zoologische Biodiversität (Praktikum)

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Botanik Inhalt einblenden
  • Allgemeine Botanik (Vorlesung)
  • spezielle Botanik und Systematik (Vorlesung)
  • Botanische Biodiversität (Praktikum)

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Ökologie Inhalt einblenden
  • Allgemeine Ökologie (Vorlesung)
  • Humanökologie (Vorlesung)
  • Natur- und Umweltschutz (Vorlesung)
  • Grundpraktikum Ökologie

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Mikrobiologie Inhalt einblenden
  • Allgemeine Mikrobiologie (Vorlesung)
  • Mikrobenphysiologie (Vorlesung)
  • Vielfalt mikrobieller Lebensformen (Vorlesung)

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Genetik / Bioinformatik Inhalt einblenden
  • Genetik (Vorlesung)
  • Molekulare Evolution (Vorlesung)
  • Einführung in die Bioinformatik (Vorlesung)
  • Bioinformatik (Übung)

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Biochemie Inhalt einblenden
  • Biochemie (Vorlesung)
  • Biochemie (Übung)
  • Biochemie der Hormone (Vorlesung)
  • Grundlagen biomolekularer Strukturen (Vorlesung)

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Pharmazie Inhalt einblenden
  • Toxikologie der Hilfs- und Schadstoffe (Vorlesung)
  • Phytotherapie (Vorlesung)
  • Grundlagen der Arzneiformenlehre (Vorlesung)
  • Geschichte der Pharmazie (Vorlesung)

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Humanbiologie Inhalt einblenden
  • Humanbiologie I – Anatomie & Physiologie / Ökologie (Vorlesung)
  • Humanbiologie II – Evolution (Vorlesung)
  • Morphologie und Evolution des Menschen (Übung)
  • Morphologie und Evolution des Menschen (Seminar)

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Ernährungswissenschaften Inhalt einblenden
  • Grundlagen der Ernährung (Vorlesung)
  • Lebensmittelchemie / Lebensmittelrecht (Vorlesung)
  • Grundlagen der Ernährungslehre (Vorlesung)

insgesamt: 12 Leistungspunkte

Warum Jena?

  • Seltenes Wahlangebot: Die Universität Jena bietet für Studierende aus nicht-naturwissenschaftlichen Kernfächern die seltene Möglichkeit, Biowissenschaften als Ergänzungsfach zu wählen. So können ein geistes- oder sozialwissenschaftliches Fach mit einem naturwissenschaftlichen Fach verbunden werden.
  • Exzellente Forschung: An der Fakultät für Biowissenschaften konzentriert sich die Forschung auf drei Schwerpunkte, zu denen aus Jena besonders wichtige Beiträge geleistet werden. Dazu zählen die Mikrobielle Kommunikation, Biodiversität und Evolution und die Regulation alters-assoziierter Prozesse.
  • Enge Kooperationen: Profitieren Sie von den Kontakten zu den in Jena ansässigen international renommierten Forschungseinrichtungen. Dazu gehören zum Beispiel das Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Hans-Knöll-Institut) sowie für Altersforschung (Fritz-Lipmann-Institut) und die Max-Planck-Institute für Menschheitsgeschichte, Biogeochemie und für Chemische Ökologie.
  • Grenzenlose Möglichkeiten: Erleben Sie Internationalität! Die Universität zieht mit attraktiven Bedingungen Studierende sowie Wissenschaftler/-innen aus aller Welt an und prägt Jenas Charakter als zukunftsorientierte und weltoffene Stadt – das sind ideale Voraussetzungen für internationale Studieninteressierte [mp4, 54 mb].
  • Auslandsabenteuer: Den Traum vom Auslandssemester können Sie sich problemlos erfüllen. Unsere Universität verfügt über ein weltweites Netz von Partneruniversitäten.

Blick hinter die Kulissen

Botanischer Garten
Grüne Lunge im Herzen der Stadt
Entdecken Sie bei einem Spaziergang oder während des Uni-Alltags unseren Botanischen Garten! Auf 4,5 Hektar werden ca. 10.000 Pflanzenarten aus allen Vegetationszonen der Erde auf den Freiflächen oder in den Gewächshäusern kultiviert.

Studium – und dann?

Mögliche Berufsfelder für Absolventen/-innen

Die Berufs- und Tätigkeitsfelder hängen in erster Linie vom gewählten Kernfach ab. Potentielle Berufsfelder sind zum Beispiel folgende:

  • Wissenschaftsjournalismus
  • Öffentlichkeitsarbeit / Verlagswesen
  • naturwissenschaftliche und naturkundliche Museen
  • Umwelterziehung
  • staatliche Einrichtungen und Institutionen des Umweltschutzes

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen
  • gute Kenntnisse in den Fächern Biologie, Chemie, Physik und Mathematik 
  • grundlegende Computerkenntnisse
  • Fähigkeit zum selbst organisierten Lernen
  • gute Kenntnisse der Wissenschaftssprache Englisch

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Inhalt einblenden

Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Kontakte

Studienfachberatung - Sandra Döhler
Öffnungszeiten:
Do 13:00-15:00 Uhr und nach Vereinbarung
Studienfachberatung – Prof. Dr. Frank Hellwig
Philosophenweg 16
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-49250
Fax
+49 3641 9-49252
Tutor - Kevin Mink
Akademisches Studien- und Prüfungsamt
Carl-Zeiß-Platz 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411999
Fax
+49 3641 9-411972
Öffnungszeiten:
Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bleibt das ASPA geschlossen.

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Ticket-System.

Telefonsprechzeiten:
Mo, Mi und Fr 9:00 bis 11:00 Uhr

Das ASPA ist überwiegend zuständig für Studierende an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, der Philosophischen Fakultät und der Theologischen Fakultät.
Zentrale Studienberatung
Universitätshauptgebäude / SSZ
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411111
Sprechzeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 9:00 bis 12:20 Uhr, Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr

Beratungen finden seit dem 18. Oktober wieder persönlich oder wahlweise telefonisch und als individuelle Video-Beratungen statt. Terminvereinbarungen erfolgen per E-Mail oder telefonisch.

Zudem können Sie Ihre Fragen auch in unseren offenen Runden – der Online-Gruppen-Beratungen – stellen.
Videochat:
Videochat Zeiten
Mo, Di und Do von 13:00 bis 14:00,
Mi von 11:00 bis 12:00
Videochat Passwort
ZSB2020
Studierenden-Service-Zentrum
Universitätshauptgebäude, Raum E065
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411111
Fax
+49 3641 9-411112
Öffnungszeiten:
Ab Montag, 18.10.2021 öffnen wir für dringende Anliegen den Tresenbereich und das thoska-Büro im Studierenden-Service-Zentrum (SSZ) wie folgt:

Montag 10:00-12:00 Uhr
Dienstag 13:00-15:00 Uhr
Mittwoch 10:00-12:00 Uhr
Donnerstag 13:00-15:00 Uhr
Freitag 10:00-12:00 Uhr

Bitte beachten Sie die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Registrierungspflicht. Weitere Informationen finden sich vor Ort im Aushang.

Auch per E-Mail und per Post sind wir weiterhin sehr gut für Sie erreichbar.

Unsere Telefonsprechzeiten finden wie folgt statt:
Montag bis Freitag
jeweils von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
unter +49 3641 9-411111.

Für Ihre Anfragen nutzen Sie ab 03.12.2021 bitte
http://www.uni-jena.de/service-ssz
Postanschrift:
Universität Jena
Studierenden-Service-Zentrum
07737 Jena
Internationales Büro - Auslandsaufenthalte für Studierende
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang