Papier-Menschen in einem Kreis

Soziologie

Wie funktioniert die soziale Welt, in der wir leben?​ ​Worin unterscheiden sich Gesellschaften? Und was genau heißt eigentlich soziales Handeln? Wenn Sie sich für diese Fragen interessieren, dann sind Sie hier genau richtig!
Papier-Menschen in einem Kreis
Foto: Designed by Ilona Shorokhova/Freepik
Eckdaten
Studienabschluss
Bachelor of Arts
Abschlusszusatz
Ergänzungsfach im Mehrfach-Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
Credits/ECTS
60
Lehrsprache
Deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
263,40 €
Studienbeginn
Wintersemester
Teilzeit möglich
ja
Bewerbungsverfahren finden

Inhalt des Studiums

»Früher war alles besser!« – Wie oft wird dieser Ausspruch doch verwendet... Aber was heißt eigentlich »alles«? Und war denn tatsächlich alles »besser«? Die Welt und ihre Gesellschaften sind stetig im Wandel und mit ihnen verändern sich manchmal still und schleichend die Spielregeln – also Werte und Normen. Die Soziologie will die Gründe und Ursachen erforschen und fragt deshalb genaustens nach dem Wie und dem Warum.

Wo die eine Generation noch bestimmte Werte vertrat, steht die nachkommende Generation meist schon wieder für ganz andere Dinge ein. Ein Beispiel: Mit »Fridays for Future« wurde die Klimakrise recht schnell europaweit von Schülerinnen und Schülern wieder ins Zentrum der gesellschaftlichen Diskussion gerückt. Nicht nur solche Phänomene zu denen z. B. auch Rassismus und Migration zählen, sondern auch die Ausbildung von Milieus, Klassen und Schichten oder komplexe Vorgänge in Gruppen werden untersucht.

In den ersten Semestern lernen Sie die wesentlichen Theorien und Denkansätze der Soziologie kennen. Darüber hinaus stehen auch folgende zentrale Fragestellungen des Fachs im Mittelpunkt:

  • Warum wird die Arbeit immer wichtiger?
  • Welche Veränderungen spielen sich eigentlich gerade in den Familienstrukturen ab?
  • Warum wollen wir auch im Alter noch jung, fit und agil wirken?
  • Und wie viel Staat braucht überhaupt eine Gesellschaft?

Antworten auf solche Fragen finden Sie am besten mit viel Freude am geschriebenen Wort, einer gehörigen Portion Neugier und natürlich mit geeigneten Methoden. Dafür bedient sich die Soziologie bei der empirischen Sozialforschung – im Speziellen bei den statistischen, qualitativen (z. B. Einzelinterviews) als auch quantitativen Methoden (z. B. Befragung mit Fragebogen).

Studierende der Soziologie zeigen ihre Stadt, ihre Universität und geben einen Einblick in ihr Studium in Jena.

Aufbau

Mehr-Fach-Bachelor Mehr-Fach-Bachelor Grafik: Sophie Bartholome (Universität Jena)

Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Abschluss. Die Regelstudienzeit beträgt insgesamt sechs Semester, in denen verschiedene Lehrveranstaltungsformen (z. B. Seminare, Vorlesungen oder Übungen) zu den einzelnen Modulen angeboten werden.

Ein Mehr-Fach-Bachelor besteht aus einem Kernfach mit 120 Leistungspunkten (Abkürzung: LP / 1 LP = 30 Zeitstunden für Präsenzzeit, Vor- und Nachbereitung, Lernen und Prüfungsleistungen) und einem Ergänzungsfach mit 60 LP. Das Ergänzungsfach »Soziologie« kann mit allen an der Universität Jena angebotenen Kernfächern frei kombiniert werden.

Das Studium besteht aus sechs Pflicht- und drei Wahlpflichtmodulen. Zu Letzteren zählen die Module Soziologische Theorie II, Methoden der empirischen Sozialforschung II sowie Spezielle Soziologie III.

So könnte Ihr Studium aussehen

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen beispielhaft den Studienaufbau im Ergänzungsfach »Soziologie«:

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester
Einführung in die Soziologie
(10 LP)
Spezielle Soziologien
(5 LP)
Spezielle Soziologien I
(10 LP)
Soziologische Theorie II
(5 LP)
Spezielle Soziologien III
(5 LP)
  Soziologische Theorie I
(10 LP)
Spezielle Soziologien II
(10 LP)
 
Methoden der empirischen Sozialforschung
(5 LP)
Methoden der empirischen Sozialforschung II
(5 LP)
          

Abkürzungen: LP = Leistungspunkte

Detailliertere Informationen finden Sie im Modulkatalog zum Studiengang.

Warum Jena?

  • Blick über den Tellerrand: Die Jenaer Soziologie steht für eine kritische, theoretisch und empirisch fundierte Gesellschaftsanalyse. Darüber hinaus sind die Lernangebote sehr eng mit den einzelnen Forschungsprojekten verzahnt.
  • Exzellentes Betreuungsverhältnis: In Jena erwarten Sie Lehrende, die (fast) jederzeit für direkte Gespräche sowie Fragen zur Verfügung stehen.
  • Individuelle Schwerpunktsetzung: In den Modulen zur Speziellen Soziologie haben Sie die Möglichkeit, sich in den verschiedenen Forschungsschwerpunkten zu spezialisieren. Dazu zählen beispielsweise Wirtschafts-, Arbeits- und Organisationssoziologie sowie Sozialpolitikanalyse und Ungleichheitsforschung.
  • Grenzenlose Möglichkeiten: Erleben Sie Internationalität! Die Universität zieht mit attraktiven Bedingungen Studierende sowie Wissenschaftler/-innen aus aller Welt an und prägt Jenas Charakter als zukunftsorientierte und weltoffene Stadt – das sind ideale Voraussetzungen für internationale Studieninteressierte [mp4, 54 mb].
  • Auslandsabenteuer: Den Traum vom Auslandssemester können Sie sich problemlos erfüllen. Unsere Universität verfügt über ein weltweites Netz von Partneruniversitäten.

Blick hinter die Kulissen

Menschen in Bewegung
Öffentlich, kritisch und pluralistisch: Das ist die Jenaer Soziologie und hier ist Forschergeist gefragt!
Wohin soll die Reise gehen?
... interessante Frage! Antworten suchten die Teilnehmenden der internationalen Konferenz »Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften« in Jena.

Studium – und dann?

Studierende bei einer Gruppenarbeit Studierende bei einer Gruppenarbeit Foto: erstellt von lookstudio/freepik.com

Mögliche Berufsfelder für Absolventen/-innen

  • Beratungstätigkeiten in Wirtschaft, Politik, Gesundheits- und Sozialwesen
  • wissenschaftliche Referententätigkeiten
  • Sozial-, Markt- und Meinungsforschung
  • Projektmanagement
  • Öffentlichkeits-, Kultur- und Medienarbeit
  • Werbung, Marketing
  • Erwachsenenbildung

Weiterführende Master-Studiengänge an unserer Universität

Master of Arts
Bildung - Kultur - Anthropologie
Master of Arts
Geschichte und Politik des 20. Jahrhunderts
Master of Arts
Gesellschaftstheorie
Master of Arts
Interdisziplinäre Polen-Studien
Master of Arts
Politikwissenschaft
Master of Arts
Soziologie

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

  • Freude am Lesen (fachwissenschaftliche Texte) sowie am Diskutieren
  • Interesse an gesellschaftlichen Prozessen, Problemen und Bewegungen
  • gute Mathematikkenntnisse
  • Selbstorganisation, Zeitmanagment und Eigeninitiative
  • Neugier und Lust auf intellektuelle Entdeckungsreisen

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Inhalt einblenden

Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Sprachanforderungen Inhalt einblenden

Englisch Niveau B1; Nachweis bis zur Anmeldung der Bachelorarbeit

Kontakte

Studienfachberatung - Dr. Erik Hirsch
Raum 2.79
Carl-Zeiß-Str. 3
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-45532
Fax
+49 3641 9-45522
Akademisches Studien- und Prüfungsamt
Carl-Zeiß-Platz 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411999
Fax
+49 3641 9-411972
Öffnungszeiten:
Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bleibt das ASPA geschlossen.

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Ticket-System.

Telefonsprechzeiten:
Mo, Mi und Fr 9:00 bis 11:00 Uhr

Das ASPA ist überwiegend zuständig für Studierende an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, der Philosophischen Fakultät und der Theologischen Fakultät.
Fachschaft Soziologie
Zentrale Studienberatung
Universitätshauptgebäude / SSZ
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411111
Sprechzeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 09:00 – 13:00 Uhr & Donnerstag 14:00 – 16:00 Uhr

Neue Sprechzeiten ab 18. Oktober:
Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 9:00 bis 12:20 Uhr, Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr

Die Beratungen finden ab dem 18. Oktober wieder persönlich oder wahlweise telefonisch oder als individuelle Video-Beratungen statt. Terminvereinbarungen erfolgen per E-Mail oder telefonisch.

Zudem können Sie Ihre Fragen auch in unseren offenen Runden – der Online-Gruppen-Beratungen – stellen.
Videochat:
Videochat Zeiten
Mo, Di und Do von 13:00 bis 14:00,
Mi von 11:00 bis 12:00
Videochat Passwort
ZSB2020
Studierenden-Service-Zentrum
Universitätshauptgebäude, Raum E065
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411111
Fax
+49 3641 9-411112
Öffnungszeiten:
Ab Montag, 18.10.2021 öffnen wir für dringende Anliegen den Tresenbereich und das thoska-Büro im Studierenden-Service-Zentrum (SSZ) wie folgt:

Montag 10:00-12:00 Uhr
Dienstag 13:00-15:00 Uhr
Mittwoch 10:00-12:00 Uhr
Donnerstag 13:00-15:00 Uhr
Freitag 10:00-12:00 Uhr

Bitte beachten Sie die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Registrierungspflicht. Weitere Informationen finden sich vor Ort im Aushang.

Auch per E-Mail und per Post sind wir weiterhin sehr gut für Sie erreichbar.

Unsere Telefonsprechzeiten finden wie folgt statt:
Montag bis Freitag
jeweils von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
unter +49 3641 9-411111.

Für Ihre Anfragen nutzen Sie ab 03.12.2021 bitte
http://www.uni-jena.de/service-ssz
Postanschrift:
Universität Jena
Studierenden-Service-Zentrum
07737 Jena
Internationales Büro - Auslandsaufenthalte für Studierende
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang